Real Madrid - FC Barcelona: Königliche Vorzeichen vor dem El Clásico

Real Madrid – FC Barcelona: Königliche Vorzeichen vor dem El Clásico

Gespannt blickt die Fußballwelt am Sonntagabend mal wieder nach Madrid. Schauplatz: Estadio Santiago Bernabéu, wo El Clásico Nummer 266 steigt. Erzwingt Real Madrid in dem Gigantenduell die Vorentscheidung in der Meisterschaft, oder schlägt im Saisonendspurt die Stunde des FC Barcelona? Unsere Vorschau:

Anstoß: Sonntag, 23.04.2017 – 20:45 Uhr

Stadion: Estadio Santiago Bernabéu, Madrid

TV: DAZN

Wenn sich die Sport-Gazetten gegenseitig mit Schlagzeilen überbieten, BBC auf MSN trifft und es um mehr als „nur“ Fußball geht, ist Clasico-Zeit! Die Ausgangslage sorgt – insofern das überhaupt möglich ist – für noch mehr Brisanz und Spannung im Spanien-Kracher. Andrés Iniesta spricht zurecht von der letzten Chance für den FC Barcelona. Entscheidet der Spitzenreiter die 266. Auflage für sich, sind die Madrilenen um Weltmeister Toni Kroos bei dann 6 Punkten Vorsprung praktisch nicht mehr aufzuhalten.

Bei der Meisterfeier werden die Real-Fans dann schwärmen, den Erzrivalen im El Clásico endgültig abgehängt zu haben. Nach der missglückten „Remontada“ gegen Juventus Turin (0:3/0:0) setzen die stolzen Katalanen alles daran, diese Vorentscheidung abzuwenden. „Das Ausscheiden in der Champions League hat mit Sicherheit Auswirkungen. Wir sind nicht in unserer besten Form, können aber gewinnen“, sagt Barca-Innenverteidiger Gerard Piqué.

Nur der 111. Clasico-Sieg bringt das Team des scheidenden Trainers Luis Enrique auf Grund der besseren Tordifferenz am Sonntag an die Tabellenspitze. Doch Real hat noch immer ein Nachholspiel bei Celta Vigo in der Hinterhand, um Barcelona wieder vom Thron zu stoßen.

bwin Trueform

Heimvorteil, Konstanz und das geplante Comeback von Gareth Bale: Die Vorzeichen für Real stehen fast königlich. In einem El Clásico erweist sich der Wert einer Favoritenrolle oft als Makulatur, erst recht bei dieser Tabellenkonstellation.

Quoten und Wetten zu Real Madrid

Nachdem Cristiano Ronaldo vor wenigen Tagen als erster Spieler die Schallmauer von 100 Champions League-Toren durchbrach, will der Anführer des BBC-Sturms auch gegen Barca brillieren. Mit einem Doppelpack (Quote: 4.00) holt der Portugiese den legendären Alfredo Di Stéfano (18 Clasico-Tore) ein. Traf CR7 in der Vergangenheit doppelt (2 Mal), verloren die Königlichen gegen die Katalanen nie. Real verteidigt durch einen Sieg oder Remis die Tabellenführung – Quote: 1.33!

Quoten und Wetten zum FC Barcelona

Auf Seiten der Gäste ist die gefürchtete Tridente gesprengt. Ein Einspruch gegen die 3-wöchige Sperre von Neymar blieb ohne Erfolg. Superstar Lionel Messi und Luis Suárez, in 6 Clasicos stolze 4 Mal erfolgreich, müssen es ohne den Brasilianer richten. Gewinnt Barcelona und beide Teams treffen? Quote: 4.75! 5 Auswärtssiege in den letzten 8 Jahren beweisen, dass die Katalanen im Bernabéu durchaus auftrumpfen können. Unter anderem gab es einen 6:2-Kantersieg, ein 4:3 sowie 4:0 in der Saison 2015/16. Mehr als 3,5 Tore bescheren am Sonntag eine 1.95-Quote.

Die letzten Duelle:

14. Spieltag, Saison 2016/17, FC Barcelona – Real Madrid 1:1 (0:0), Tore: Suarez – Ramos

31. Spieltag, Saison 2015/17, FC Barcelona – Real Madrid 1:2 (0:0), Tore: Pique – Benzema, Ronaldo

Die voraussichtlichen Aufstellungen:

Real Madrid: Navas – Carvajal, Nacho, Ramos, Marcelo – Modric, Casemiro, T. Kroos – Bale, Benzema, Ronaldo

FC Barcelona: ter Stegen – Sergi Roberto, Piqué, Umtiti, Jordi Alba – Busquets – Rakitic, Gomez – Messi, Suarez, Iniesta

X