RB Salzburg: Der 10. Anlauf war nicht der Letzte

RB Salzburg: Der 10. Anlauf war nicht der Letzte

RB Salzburg hat es auch im 10. Anlauf nicht geschafft, in die Champions League einzuziehen. Beim kroatischen Meister HNK Rijeka reichte ein 0:0 nicht, um nach dem 1:1 aus dem Hinspiel noch weiterzukommen. Im Netz wird gespottet, was den Klub aber wohl nicht davon abhalten wird, im nächsten Jahr einen neuen Anlauf zu nehmen.

Eine der witzigsten Schlagzeilen zum Aus von RB Salzburg lieferte das Hamburger Abendblatt:

„La Decima: Bullenanlauf geht wieder in die Dose“.

Dass mit HNK Rijeka der hochverdiente Meister aus Kroatien den Bullen gegenüberstand und im 44. Heimspiel in Folge unbesiegt blieb, wird bei all dem Zynismus gerne vergessen.

Zum 3. Mal hintereinander und zum 5. Mal insgesamt fehlte dem österreichischen Meister damit nur ein Tor zum Weiterkommen. Zum 5. Mal scheiterten die Dosenkicker dabei an der Hürde der 3. Qualifikationsrunde. Die Salzburger hätten danach noch die Playoffs überstehen müssen, um sich endlich den Traum von der Gruppenphase des prestigeträchtigsten Wettbewerbs des Kontinents zu erfüllen. Der Frust ist allerdings der gleiche. Dabei brachte Salzburgs Reinhold Yabo den Ball kurz nach der Pause regelgerecht im Tor von Rijeka unter. Nur der Schiedsrichter hatte es anders gesehen. Er gab den Treffer nicht und so blieb es bis zum Schluss beim torlosen Remis. Zum wiederholten Male spielte auch das Pech wieder eine Rolle beim Ausscheiden von RB.

Wie schon 3 Mal in der Vergangenheit wird nun die Qualifikation für die Europa League angepeilt. Dort scheint RB weniger Probleme zu haben. 2008, 2011 und 2013 überstand man diese Spiele schadlos und zog auf die etwas kleinere internationale Bühne ein.

Der nächste Anlauf ist schon im Gange

Eins ist aber jetzt schon sicher. RB wird in dieser Saison wieder alles tun, um im Sommer 2018 den nächsten Anlauf für die Champions League nehmen zu können. Dafür müsste in der Bundesliga die 5. Meisterschaft in Folge her. Quotentechnisch haben sie schon jetzt die Nase wieder vorne (Meisterquote 1.28). Mit 4 Punkten aus 2 Spielen verlief der Start in die Saison 2017/18 in der Liga immerhin ganz ordentlich, doch vorerst bleiben Sturm Graz, Rapid Wien und Austria Wien die einzigen österreichischen Klubs, die schon einmal Champions League-Luft schnuppern durften. Die Bilanz dieser 3 Klubs bei ihren Versuchen in der Königsklasse sieht immerhin nicht so vernichtend aus.

Zuletzt als österreichischer Klub packte Austria Wien 2013  – zum bisher einzigen Mal in ihrer Klubgeschichte – den Sprung in die Champions League-Gruppenphase. Es war der 3. Versuch. Sturm Graz brachte dieses Kunststück um die Jahrtausendwende (1998 – 2000) gar 3 Mal in Folge fertig. 2002 und 2011 schieden die Blackies jedoch auch vorzeitig in der Vorschlussrunde aus. Rapid Wien überstand bei 5 Versuchen 2 Mal die Quali (1996 und 2005).

Mitten drin im Geschehen mit der bwin Sportwetten-App: Hier warten mehr Wetten als bei jedem anderen Anbieter. Umfassende Fußball-Statistiken liefern die dazugehörigen Informationen. Extra-schneller Wettabschluss garantiert! Jetzt downloaden.

X