RB Leipzig - VfB Stuttgart: Wie Flut gegen Ebbe

RB Leipzig – VfB Stuttgart: Wie Flut gegen Ebbe

Was vor dem Duell RB Leipzig – VfB Stuttgart beide Teams bitter nötig haben: Einen Krisen-Entschleuniger, der den Druck vom Kessel nimmt! Passenderweise empfangen die Roten Bullen während der englischen Woche auf das Team, dessen Schwachstelle eher nicht auf den wunden Punkt der Rangnick-Elf zugeschnitten ist. Unsere Vorschau:

Anstoß: Mittwoch, 26.09.2018 – 20:30 Uhr

Stadion: Red Bull Arena, Leipzig

TV: Sky

Die durch eine 34 Punkte-Rückrunde geweckten Europapokal-Ambitionen im Schwabenland scheinen wie vom Winde verweht. „Die Tabellensituation in den nächsten Wochen wird so sein, dass wir uns im mittleren Drittel oder unteren Tabellenhälfte bewegen“, sprach VfB-Manager Michael Reschke Klartext. Selbst die Nullnummer gegen Aufsteiger Düsseldorf lässt sich kaum als Punktgewinn oder gar Schritt aus der Krise verkaufen.

In der VfB-Offensive – in 5 Pflichtspielen gleich 4 Mal torlos – herrscht Ebbe, während der Ex-Stuttgarter Ralf Rangnick bei den Sachsen Mühe und Not hat, die Gegentor-Flut (wettbewerbsübergreifend knapp 1,75 pro Spiel) einzudämmen. Zur ganzen Wahrheit gehört jedoch, dass die Probleme im Lager der Roten Bullen nicht allein auf dem Platz liegen. Ob die aus disziplinarischen Gründen suspendierten Jean-Kevin Augustin sowie Nordi Mukiele am Mittwoch wieder zum Kader gehören? Fraglich!

Was die bwin Trueform für RB Leipzig – VfB Stuttgart sagt

Mehrmals überschneiden sich die beiden Klubs im Formbarometer und geben Rätsel auf, wer denn nun näher am Turnaround ist. Nur ein Dreier, gemeint ist das 3:2 der Leipziger gegen Hannover, spricht Bände. Wie in der Trueform-Grafik ersichtlich, kann mit dieser Leistung nicht unbedingt ein sicherer Dreier (Quote 1.72) für Mittwoch eingeplant werden.

Trueform zeigt genau, wie gut Fußballmannschaften gespielt haben und hilft, potenzielle Wetten zu erkennen. Sehen Sie, wer die Erwartungen erfüllt und welche Teams von den Buchmachern möglicherweise unterschätzt werden.

RB Leipzig – VfB Stuttgart

Während der erfolgreichen Rückrunde unter Trainer Tayfun Korkut hatten sich die Schwaben ein torloses Remis gegen Leipzig erkämpft, indem sie den Ex-Stuttgarter Timo Werner komplett blass aussehen ließen. Erneut weniger als 2,5 Tore im 3. Pflichtspiel zwischen den beiden Teams werten unsere Buchmacher eher als Überraschung – Quote 2.30 (alle Bundesliga-Wetten).

Auf ein Zu-Null-Spiel wartet RB-Schlussmann Peter Gulacsi seit dem 0:0 bei Zorya Lugansk in der Europa League-Quali (23. August). Geht die Gegentor-Flut auch gegen die so harmlose VfB-Offensive weiter? Quote 1.55 winkt in der Beide-Teams-treffen-Wette.

Bei den Torschützen-Wetten steht Timo Werner (Quote 1.80) weit oben in der Gunst der Bookies. Kurios: Gleich 7 weitere Leipziger weisen eine niedrigere Quote auf, ehe mit Mario Gomez (3.00) der erste VfB-Angreifer kommt.

Die letzten beiden Duelle:

26. Spieltag, Saison 2017/18, VfB Stuttgart – RB Leipzig 0:0

9. Spieltag, Saison 2017/18: RB Leipzig – VfB Stuttgart 1:0 (1:0), Tor: Werner

Die voraussichtlichen Aufstellungen

Leipzig: Gulacsi – Laimer, Orban, Upamecano, Saracchi – Ilsanker, Kampl – Cunha, Forsberg – Poulsen, Werner

Stuttgart: Zieler – Beck, Baumgartl, Pavard, Insua – Ascacibar – Castro – Gentner – Thommy, Donis – Gomez

Vermisster Rückkehrer: Daniel Didavi plagen einmal mehr Verletzungssorgen.
X