RB Leipzig - Hertha BSC: Alte Dame fürchtet die Leipziger Frühstarter

RB Leipzig – Hertha BSC: Alte Dame fürchtet die Leipziger Frühstarter

Auf dem Weg in die Königsklasse rollt der RB-Express in der Rückrunde munter durch die Liga und nimmt auswärts stets die volle Punktzahl mit. Nur vor heimischer Kulisse hakt es derzeit. Als eines von 2 Teams (neben Nürnberg) wartet Leipzig noch auf den ersten Heimerfolg im Jahr 2018. Endet die Durststrecke gegen die Alte Dame aus Berlin? Unsere Vorschau zu RB Leipzig – Hertha BSC:

Anstoß: Samstag, 31.03.2019 – 18:30 Uhr

Stadion: Red Bull Arena, Leipzig

TV: Sky

Dein Startvorteil: Die 100 Euro-Jokerwette!

Dass Timo Werner und Co. in der Regel nicht lange fackeln, bekamen die Berliner im Hinspiel eindrucksvoll zu spüren. Lediglich 7 Minuten hatte die Hertha-Abwehr der ersten Leipziger Druckphase standgehalten, ehe Werner einsetzte und so den Grundstein für den 3:0-Auswärtserfolg legte. Inzwischen weisen 11 Treffer in der Anfangsviertelstunde die Mannschaft von RB-Coach Ralf Rangnick als DIE Frühstarter der Liga aus.

Auch wenn die Historie zum Duell zwischen Leipzig und der Hertha noch nicht so viel hermacht, kann Rangnick seinem Team noch 2 weitere denkwürdige Partien in die Köpfe rufen. 6. Mai 2017: 2 Doppelpacks durch Timo Werner und den heutigen Berliner Davie Selke machen beim 4:1 im Olympiastadion die Champions League-Qualifikation perfekt. Etwa 2 Jahre später fegen die Sachsen die Hauptstädter sogar 6:2 aus dem eigenen Stadion – übrigens der zweithöchste Sieg in der noch jungen Vereinsgeschichte.

Was die bwin Trueform für Leipzig – Hertha sagt

Zumindest teilweise lässt sich die Heim/Auswärts-Diskrepanz der Rangnick-Elf mit den Gegnern erklären. Stuttgart (3:1), Nürnberg und Schalke (jeweils 1:0) sind in der aktuellen Phase dankbare Auswärtsfahrten. Nicht selten bietet Hertha den Top-Teams wie Bayern (0:1) oder Dortmund (2:3) mutig die Stirn. Schlägt sich der trotz 3 Niederlagen in den zurückliegenden 5 Partien erkennbare Aufwärtstrend aus der Truerform-Grafik nun auch in Punkten wieder? Quote 2.75 für Auswärtssieg oder Remis!

Trueform zeigt genau, wie gut Fußballmannschaften gespielt haben und hilft, potenzielle Wetten zu erkennen. Sehen Sie, wer die Erwartungen erfüllt und welche Teams von den Buchmachern möglicherweise unterschätzt werden.

RB Leipzig – Hertha BSC Wetten

Neu-Nationalspieler Lukas Klostermann kehrte mit einem Muskelfaserriss nach Leipzig zurück. Ob die sattelfeste RB-Defensive (8 Gegentreffer in 13 Heimspielen) ohne den 22-Jährigen bröckelt? Ja – Quote 1.65 für mindestens Gegentor. Falls nicht wartet eine 2.40 für einen 8. Zu Null-Sieg in dieser Saison!

Eine 1:0-Führung (Quote 1.36) für die Gastgeber wäre fast gleichbedeutend mit dem K.o. 15 Mal lagen die Sachsen in dieser Saison vorne und fuhren dabei 14 Siege ein. Ein Tipp auf den entsprechenden Spielverlauf Führung-Sieg notiert bei einer Quote von 1.34 (alle Bundesliga-Wetten).

Bei den Herthanern ruhen nach der Rotsperre von Kapitän Vedad Ibisevic nahezu alle Hoffnungen auf einem ehemaligen Leipziger. Davie Selke schoss die Alte Dame in der Vorsaison (3:2) zum bislang einzigen Sieg über die Roten Bullen. Treffen am Samstagabend beide Teams? Quote 1.85!

Die letzten beiden Spiele

10. Spieltag, Saison 2018/19, Hertha BSC – RB Leipzig 0:3 (0:1), Tore: Werner (2), Cunha

34. Spieltag, Saison 2017/18, Hertha BSC – RB Leipzig 2:6 (1:3), Tore: Upamecano, Lookman, Augustin (2), Werner, Bruma

Voraussichtliche Aufstellungen

Leipzig: Gulacsi – Mukiele, Konaté, Orban, Halstenberg – Adams, Kampl – Sabitzer, Forsberg – Werner, Poulsen

Hertha: Jarstein – Stark, Lustenberger, Rekik – Lazaro, Maier, Grujic, Mittelstädt – Duda – Kalou, Selke

Mitten drin im Geschehen mit der bwin Sportwetten-App: Hier warten mehr Wetten als bei jedem anderen Anbieter. Umfassende Fußball-Statistiken liefern die dazugehörigen Informationen. Extra-schneller Wettabschluss garantiert! Jetzt downloaden.

X