Spezialwette: Wer wird neuer Coach von Newcastle United?

Spezialwette: Wer wird neuer Coach von Newcastle United?

Die Zusammenarbeit zwischen Newcastle United und Rafael Benitez wird in der neuen Saison nicht fortgeführt. Nach 3 Jahren müssen sich die Magpies einen neuen Trainer suchen. Die bwin Bookies haben dafür eine Kandidatenliste mit Wettquoten zusammengestellt. Von Arsene Wenger bis hin zu Tim Sherwood – wer tritt die Nachfolge von Rafa Benitez an?

Seit Wochen kursierten Gerüchte um ein Aus von Rafael Benitez bei Newcastle United. Jetzt bestätigten die Nordengländer die Trennung vom spanischen Coach nach dessen Vertragsablauf Ende Juni. Beide Parteien konnten sich nicht auf eine weitere Zusammenarbeit einigen. Besonders in der Ausrichtung der Transferstrategie hatten oach und Verein unterschiedliche Vorstellungen. Benitez forderte mehr Geld für Neuzugänge, die Verantwortlichen der Magpies dagegen wollten dem 59-Jährigen nur ein begrenztes Budget zur Verfügung stellen.

Jetzt muss sich Newcastle auf die Suche nach einen Nachfolger machen. Die Liste der gehandelten Personen ist lang. Die bwin Bookies führen insgesamt 41 Namen auf, die das Benitez-Erbe antreten könnten. Dabei scheinen einige Lösungen unvorstellbar, andere dafür im Bereich des Möglichen.

Diese Trainer werden von den bwin Bookies hoch gehandelt

Top-Kandidat laut den Buchmachern ist Jose Mourinho (Quote 5.00). The Special One ist seit seiner Entlassung bei Manchester United im Dezember 2018 ohne Job. Er kennt die Premier League durch seine Engagements bei den Red Devils (2016 bis 2018) und beim FC Chelsea (2004 bis 2007 und 2013 bis 2015). Ob sich der erfolgsverwöhnte Portugiese allerdings einen Job beim Mittelklasseklub vorstellen kann, ist doch sehr fraglich.

Ebenfalls hoch gehandelt wird Giovanni van Bronckhorst (Quote 5.00). Der Niederländer steht seit 2015 an der Seitenlinie von Feyenoord Rotterdam und führte den Klub 2017 zur Meisterschaft. Für den 44-Jährigen wär ein Engagement in Newcastle die erste Arbeitsstelle im Ausland. Die Premier League ist natürlich für junge Trainer ein großer Reiz. Aus seiner aktiven Zeit beim FC Arsenal (2001 bis 2003) ist der Niederländer mit der Liga bestens vertraut.

Mikel Arteta (Quote 9.00) wird ebenfalls heiß diskutiert. Aktuell arbeitet der Spanier als Assistenzcoach von Pep Guardiola bei Manchester City. Für ihn wäre der Job bei den Magpies die erste Station als Cheftrainer. Klar ist, dass sich der 37-Jährige in Zukunft als hauptverantwortlicher Coach sieht. Doch ist die Zeit nach 3 Jahren an der Seite von Guardiola bereits Reif für ihn bzw. trauen die United-Bosse ihm diese Aufgabe zu?

Diese Trainer haben bei den bwin Bookies nur eine kleine Chance

Die Buchmacher sehen ein Engagement von Paulo di Canio (Quote 101.00) bei den Magpies als äußerst unwahrscheinlich an. Zwar verfügt der Italiener über Erfahrung als Trainer (Swindon Town, AFC Sunderland), seit 2013 ist der 50-Jährige allerdings ohne Job an der Seitenlinie. Zudem genießt Di Canio einen sehr zweifelhaften Ruf, da er als aktiver Spieler seine Tore des Öfteren mit ausgestrecktem rechtem Arm feierte.

Ebenfalls so gut wie keine Chance wird Ronny Deila (Quote 101.00) eingeräumt. Der Norweger steht aktuell in seiner Heimat bei Valerenga Oslo unter Vertrag. Der Schritt aus der zweitklassigen Eliteserien in die Premier League scheint zu groß. Allerdings ging erst im vergangenen Winter Ole Gunnar Solskjaer diesen Weg. Deila kann zudem Auslanderfahrung und Erfolge vorweisen. Celtic Glasgow führte er in seiner Amtszeit (2014 bis 2016) zu 2 nationalen Meisterschaften.

Roberto di Matteo (Quote 67.00) gewann zwar mit dem FC Chelsea 2012 die Champions League, hat ansonsten in seiner Trainerlaufbahn aber nicht viel vorzuweisen. Seine Engagements beim FC Schalke (2014 bis 2015) und bei Aston Villa (2016) endeten bereits nach wenigen Monaten mit einer Entlassung. Seitdem befindet sich der Italiener auf Jobsuche. Kaum vorstellbar, dass er nach seinen jüngsten Leistungen auf der Bank den Posten in Newcastle übernimmt.

Roberto di Matteo ist seit Oktober 2016 ohne Trainerjob.
X