Man Utd.: Solskjaer besser als Sir Alex

Man Utd.: Solskjaer besser als Sir Alex

Ole-Gunnar Solskjaer hat Manchester United zurück in die Erfolgsspur geführt. Unter der Regie des Norwegers gab es 3 Siege in der Liga in Folge – mit einem überragenden Torverhältnis von 12:3. Seit 1981 startete kein Trainer der Red Devils erfolgreicher in seine Amtszeit. Selbst United-Legende Sir Alex Ferguson hat im Vergleich mit seinem ehemaligen Spieler deutlich das Nachsehen.

Die Entlassung von José Mourinho hat sich für Manchester United bereits ausgezahlt. Unter der Leitung von Ole-Gunnar Solskjaer feierte das Team 3 Erfolge in der Premier League (alle Premier League Wetten) in Serie. Das gelang den Red Devils in dieser Saison zuvor kein einziges Mal.

Innerhalb kürzester Zeit hat der ehemalige United-Akteur der Truppe um Paul Pogba wieder neues Leben eingehaucht. Statt destruktiven Defensiv-Fußball, wie in Mourinho stets spielen ließ, wirbelte der Rekordmeister in den vergangenen 3 Partien wie zu besten Zeiten unter Sir Alex Ferguson über den Platz. 13 Tore und die Maximal-Ausbeute von 9 Punkten sind der beste Beweis dafür. Zum Vergleich: Unter Mourinho gewann United nur eins der letzten 6 Liga-Spiele und erzielte dabei lediglich 10 Treffer.

Bester Trainer-Start seit 1981

In den vergangenen 37 Jahren startete kein United-Trainer in der Liga besser in seine Amtszeit als Solskjaer. Zwar gewann auch José Mourinho 2016 seine ersten 3 Partien in der Premier League, mit einem Torverhältnis von 6:1 liegt er allerdings deutlich hinter dem Norweger zurück. Der letzte MUFC-Coach, der zu Beginn seines Engagements im Old Trafford eine bessere Bilanz vorweisen konnte, war Ron Atkinson. 1981 startete der heute 79-Jährige mit 3 Siegen und einem Torverhältnis von 12:2 in seine Ära bei den Red Devils.

Die Bilanz der United-Trainer in den ersten 3 Liga-Spielen seit 1981

Ole-Gunnar Solskjaer, 2018: 3 Siege (Torverhältnis 12:9)

José Mourinho, 2016: 3 Siege (6:1)

Louis van Gaal, 2014: 2 Unentschieden, 1 Niederlage (2:3)

Ryan Giggs, 2014: 2 Siege, 1 Niederlage (7:3)

David Moyes, 2013: 1 Sieg, 1 Unentschieden, 1 Niederlage (4:2)

Sir Alex Ferguson, 1986: 1 Sieg, 1 Unentschieden, 1 Niederlage (1:2)

Ron Atkinson, 1981: 3 Siege (12:2)

Ron Atkinson gewann mit Manchester United 2 Mal den englischen Pokal (1983, 1985).

Am 2. Januar kann Solskjaer seine Start-Bilanz weiter ausbauen. Dann muss Man Utd. in Newcastle antreten. In den letzten 2 Jahren konnte der Rekordmeister seine Gastspiele bei den Magpies nicht gewinnen (Remis und Niederlage). Für die bwin Bookies ist Manchester (Quote 1.60) der klare Favorit. Bislang gewann Solskjaer jedes seiner 3 Spiele und kassierte dabei stets ein Gegentor. Deshalb bietet sich für die Partie folgende Wette an: United-Sieg und Treffer von beiden Teams – Quote 2.90!

Mitten drin im Geschehen mit der bwin Sportwetten-App: Hier warten mehr Wetten als bei jedem anderen Anbieter. Umfassende Fußball-Statistiken liefern die dazugehörigen Informationen. Extra-schneller Wettabschluss garantiert! Jetzt downloaden.

X