FC Southampton: Schwierige Mission für Hasenhüttl

FC Southampton: Schwierige Mission für Hasenhüttl

Für den FC Southampton geht es in dieser Spielzeit in der Premier League erneut nur um den Klassenerhalt. Das machte der Saisonauftakt mit 2 Niederlagen deutlich. Ob der Kader dafür allerdings die nötige Qualität hat? Vor allem im Angriff drückt dem Team von Trainer Ralph Hasenhüttl der Schuh.

In der letzten Saison sprang der FC Southamptom dem Abstieg so gerade von der Schippe. Nach 38 Spieltagen landeten die Saints auf Rang 16. Der Grund: Ralph Hasenhüttl übernahm im vergangenen Dezember das Traineramt und führte das Team dank 30 Punkten von Rang 18 in die gesicherte Zone.

Für die bwin Bookies ist klar, dass der Klub auch in diesem Jahr um den Klassenerhalt kämpfen muss – zusammen mit einem halben Dutzend anderer Vereine. Die Quote auf einen Abstieg der Saints steht nach 2 Niederlagen in 2 Spielen bei 5.00. Damit ist Southampton eines von insgesamt 9 Teams, denen von Seiten der Buchmacher eine einstellige Quote auf den Abstieg zugewiesen wurde.

Spielplan macht Hoffnung auf Punkte

Der Saisonstart verlief mit Niederlagen gegen Burnley (0:3) und Liverpool (1:2) enttäuschend. Grund zur Panik gibt es allerdings noch nicht. Auch in der Vorsaison wurde der erste Sieg erst am 4. Spieltag eingefahren. In den kommenden 4 Wochen warten – mit Ausnahme von Manchester United – allesamt Gegner auf das Hasenhüttl-Team, die schlagbar sind. Sollte allerdings auch gegen Brighton, Sheffield und Bournemouth nichts Zählbares herausspringen, muss die Qualität des Kaders hinterfragt werden.

Kein Qualitätszuwachs im Vergleich zur letzten Saison

Im Gegensatz zu vielen anderen Teams der Premier League (alle Premier League Wetten) hat sich Southampton auf dem Transfermarkt zurückgehalten. Nur 4 neue Spieler wurden verpflichtet, darunter mit Danny Ings ein Stürmer, der bereits in der letzten Spielzeit als Leihgabe für die Saints auflief. Nur 8 Teams gaben in der Sommerpause weniger Geld aus als Southampton. Das Problem: Keine der zurückhaltenden Mannschaften landete in der Vorsaison hinter der Hasenhüttl-Truppe. Mit Ausnahme der Aufsteiger hat Southampton im Vergleich zu den anderen Abstiegskandidaten der Liga nicht an Qualität hinzugewonnen.

… und vorne hilft der liebe Gott

Ein Blick auf den Kader zeigt, dass vor allem im Angriff der Schuh drückt. Hoffnungsträger dort ist Che Adams, der im Sommer aus der zweitklassigen Championship von Birmingham City ins St. Mary’s Stadium wechselte. Ansonsten hängt Wohl und Übel von Ings ab, der in der letzten Saison immerhin 7 Treffer zum Klassenerhalt beisteuern konnte. Mit Ausnahme des 27-Jährigen besitzt keiner der 4 anderen Saints-Stürmer einen zweistelligen Marktwert. Ob so wenig Offensiv-Klasse für den Ligaverbleib ausreicht?

Danni Ings erzielte das bislang einzige Saisontor der Saints.

Mitten drin im Geschehen mit der bwin Sportwetten-App: Hier warten mehr Wetten als bei jedem anderen Anbieter. Umfassende Fußball-Statistiken liefern die dazugehörigen Informationen. Extra-schneller Wettabschluss garantiert!

X