Petr Cech und sein Rekord - Hut ab!

Petr Cech und sein Rekord – Hut ab!

Arsenal-Keeper Petr Cech blieb in der Premier League zum 170. Mal ohne Gegentor und stellte damit eine neue Bestmarke auf. Ein Blick auf ihn und seine Pendants in Europas Topligen.

„Arsenal-Keeper Petr Cech“ – da zuckt man doch ein bisschen zusammen. Arsenal? Ach ja! Seit Sommer spielt der Torwart für den FC Arsenal. Viele verbinden ihn allerdings immer noch mit dem FC Chelsea. Kein Wunder, hat der Tscheche doch 11 Jahre lang an der Stamford Bridge das Tor gehütet. Mit Erfolg: Knapp 500 Spiele hat Cech insgesamt für die Blues bestritten – und dabei Champions League, Europa League, die Meisterschaft und die nationalen Pokal-Wettbewerbe allesamt gewonnen. In der Premier League hielt er für Chelsea 162 Mal den Kasten sauber. Mit Arsenal ist ihm das nun zum 8. Mal geglückt – macht in Summe 170 Liga-Spiele ohne Gegentor. Damit ist Petr Cech die Nummer 1 auf der Insel und löst David James ab, der 169 Mal zu Null spielte. Cechs Quote von 0,48 (also fast jedes 2. Spiel ohne Gegentreffer) kann sich auch im europäischen Vergleich sehen lassen, wie unsere Infografik zeigt:

bwin_petr_cech_2

– Dass in Italien Gigi Buffon der Beste ist, überrascht nicht. Die Juve-Legende hat sowohl in absoluten Zahlen (255 Mal zu Null) als auch bei der Quote (0,45) die Nase vorne.

– In Spanien ist Barca-Idol Andoni Zubizarreta die Nummer 1 – mit großem Abstand auf Iker Casillas. Die beste Quote hat allerdings Victor Valdes vorzuweisen, der aktuell bei Manchester United unter Vertrag steht und seine starke Bilanz in Spanien vorerst nicht ausbauen kann.

– Viel hängt natürlich davon ab, für welchen Verein man spielt. Torhüter von Abstiegskandidaten tun sich schwer, in der Bestenliste ganz nach vorne zu kommen. Das zeigt sich auch in der Deutschland-Statistik: Der Keeper mit den meisten Zu-Null-Spielen ist Oliver Kahn, der einen Großteil seiner Karriere beim FC Bayern verbracht hat. Der Schlussmann mit der Top-Quote ist Manuel Neuer, der ebenfalls schon seit einiger Zeit beim Rekordmeister spielt.

Für Petr Cech ist das Ende der Fahnenstange noch nicht erreicht. Der 33-Jährige besitzt bei den Gunners einen Vertrag bis Sommer 2019. Da werden wohl noch einige Partien ohne Gegentor dazukommen. Verdient ist der Rekord auf alle Fälle jetzt schon. Denn im Gegensatz zu anderen Keepern in der englischen Bestenliste (Seaman, James) leistet sich der Tscheche weit weniger tollpatschige Einlagen. Auch sein Durchhaltevermögen ist beeindruckend. Andere hätten nach einem Schädelbasisbruch – den Cech 2006 erlitt – ihre Karriere beendet. Er entschloss sich aber zum Weitermachen, mit einem speziellen Kopfschutz – und nach wie vor auf Top-Niveau. Davor ziehen wir den Hut!

X