Peter Perchtold: Das ist der neue Co-Trainer von Schalke

Peter Perchtold: Das ist der neue Co-Trainer von Schalke

Das Trainerteam des FC Schalke 04 ist komplett. Mit Peter Perchtold haben die Königsblauen einen Assistenten für den neuen Cheftrainer Domenico Tedesco gefunden, nachdem der ehemalige Schalker Co-Trainer Peter Herrmann S04 zunächst eine Absage erteilt hatte.

Aber wer ist dieser Peter Perchtold überhaupt? Wir stellen den neuen Co-Trainer der Gelsenkirchener vor!

4 Jahre mit Martin Schmidt gearbeitet

Der 32-jährige Perchtold ist – genau wie Tedesco (31) – noch ziemlich unerfahren. Seine aktive Karriere hatte der frühere Bundesligaprofi (2 Einsätze für den VfB Stuttgart) 2013 bei der U23 des FSV Mainz 05 beendet. Bei der 2. Mannschaft der Mainzer begann Perchtold im Anschluss seine Trainerlaufbahn und wurde Assistent von Martin Schmidt.

Im Februar 2015 wurde er dann zusammen mit Schmidt zu den Profis befördert. Über 2,5 Jahre war Perchtold jetzt Co-Trainer der Mainzer Bundesligamannschaft. Nach der Freistellung von Cheftrainer Schmidt wurde auch der Vertrag von Perchtold nicht verlängert. Jetzt geht es für den Deutsch-Österreicher also zum FC Schalke 04, wo er auf Manager Christian Heidel trifft. Beide kennen sich aus gemeinsamen Zeiten in Mainz.

Sprach-Genie kann als Dolmetscher fungieren

Ob Perchtold der richtige Mann für den Posten ist oder ob es besser gewesen wäre, dem jungen Tedesco einen erfahrenen Co-Trainer zur  Seite zu stellen, werden die nächsten Wochen und Monate zeigen. Feststeht, dass Perchtold mit den unterschiedlichen Sprachen, die bei einem Team mit vielen ausländischen Spielern gesprochen werden, keine Probleme haben wird.

Denn: Der gebürtige Nürnberger, der als Spieler nach seiner Zeit beim VfB Stuttgart auch für seinen Heimatverein 1. FC Nürnberg am Ball war, spricht gleich 5 Sprachen. Das ist auch laut Cheftrainer Tedesco ein großer Vorteil. Gegenüber der Bild sagte er: „Wir brauchen keinen Dolmetscher. Das ist sehr gut. Da wechsele ich auch während des Spiels mal die Sprachen, wenn nötig.“

Kaderplanungen schreiten voran

Neben der Komplettierung des Trainerteams haben die Königsblauen mittlerweile auch den ersten Transfer eingetütet. Innenverteidiger Pablo Insua wechselt vom spanischen Erstligisten Deportivo La Coruna nach Gelsenkirchen. In der letzten Saison kam der 23-jährige Defensivspezialist 29 Mal in der Primera Division zum Einsatz.

Pablo Insua (hier im Zweikampf mit Lionel Messi) ist der erste Neuzugang von S04.

Bereits vor wenigen Tagen hatten wir vermutet, dass der Insua-Transfer zeitnah perfekt gemacht wird. Wer die weiteren möglichen Neuzugänge von S04 sind, gibt es HIER nachzulesen. Unter anderem soll Schalke an Nationalspieler Amin Younes von Ajax Amsterdam und an einem Nachwuchsspieler vom FC Barcelona interessiert sein. Klar ist wohl, dass Schalke in Kürze weitere Neuverpflichtungen bekanntgeben wird.

Gewinnen Sie jede Woche bis zu €100.000! Tippen Sie einfach, wann genau das 1. Tor in unserem Spiel der Woche fällt. Um teilzunehmen, müssen Sie eingeloggt sein. 

Ihr erster Tipp ist gratis, für jede bei bwin gesetzten €10 (Mindestquote 1.70) können Sie einen weiteren Tipp abgeben. Es gelten nur Wetten, die am betreffenden Tag platziert und ausgewertet werden. Extra-Tipps stehen am Folgetag zur Verfügung. Bis zu 100 Tipps pro Tag sind möglich.

Mitten drin im Geschehen mit der bwin Sportwetten-App: Hier warten mehr Wetten als bei jedem anderen Anbieter. Umfassende Fußball-Statistiken liefern die dazugehörigen Informationen. Extra-schneller Wettabschluss garantiert! Jetzt downloaden.

X