Österreich - Lettland: Blamieren verboten!

Österreich – Lettland: Blamieren verboten!

Nichts anderes als ein Sieg wird von der österreichischen Nationalmannschaft im EM-Qualifikationsspiel in Salzburg gegen Lettland erwartet. Um Israel und Slowenien im Rennen um den verbleibenden direkten Startplatz für die EM zu bleiben, muss der abgeschlagenen Tabellenletzte geschlagen werden. Balmieren verboten! Unsere Vorschau auf die Partie Österreich – Lettland.

Anstoß: Freitag, 06.09.2019, 20:45 Uhr

Stadion: Red Bull Arena, Salzburg

TV: ORF 1

Mit 2 Niederlagen gegen Polen (0:1) und Israel (2:4) startete die ÖFB-Elf in die Qualifikation. Die Siege im Juni gegen Slowenien (1:0) und Nordmazedonien (4:1) lassen die Lage wieder wesentlich freundlicher aussehen. Am Freitag in Salzburg ist ein weiterer Sieg gegen Lettland Pflicht. Die Mannschaft aus dem Baltikum hat mit einem Torverhältnis von 1:13 bisher alle 4 Quali-Spiele klar verloren.

Mit 16 Kickern aus den deutschen Bundesligen wird der Doppelpack gegen Lettland und in Polen angegangen. Mit Valentino Lazaro (Inter Mailand) und Marko Arnautovic (Shanghai SIPG) sind 2 weitere hochklassige Legionäre dabei. Zu einer Premiere wird es definitiv im Tor kommen, denn keiner der 3 Torhüter im Kader Pavao Pervan, Alexander Schlager noch Cican Stankovic hat schon ein Länderspiel absolviert.

Zum insgesamt 12. Mal trägt der Verband ein A-Länderspiel in Salzburg aus. Die Bilanz ist dort mit 9 Siegen und 2 Niederlagen überaus positiv. Gegen Lettland ist es nun das 8. Aufeinandertreffen seit 1937. Auch hier sieht die Statistik mit 5 Siegen, einem Remis und einer Niederlage gut aus.

Österreich – Lettland

Gegen den EM-Teilnehmer von 2004 sollte die Mannschaft von Trainer Franco Foda so selbstbewusst sein und einen klaren Sieg anpeilen. Österreich gewinnt zu Null – Quote 1.34. Auch die Option auf einen 1:0, 2:0 oder 3:0-Sieg könnte entsprechen lukrativ sein – Quote 1.95. Weitere Wetten, die in eine eindeutige Richtung für die Alpenkicker gehen: Österreich gewinnt beide Halbzeiten – Quote 1.78 und Spielverlauf: Führung – Sieg – Quote 1.09.

Dass es mit dem Gruppensieg in Gruppe G für das ÖFB-Team dennoch schwer wird, zeigt ein Blick auf die Quoten. Polen ist derzeit mit der Maximalausbeute auf Kurs (Quote 1.15). Dahinter folgen David Alaba und Co. (Quote 6.00) sowie Israel (Quote 11.00). Die Lage könnte sich aber noch wieder ändern, wenn am Montag ein Sieg in Polen gelingt (Alle Wetten zur EM-Qualifikation).

Die letzten beiden Duelle

Freundschaftsspiel 2011, Österreich – Lettland 3:1 (0:0), Tore: Dibon, Harnik (2) – Mihadjuks

4-Nationen-Turnier 2005, Österreich – Lettland 1:1, 3:5 n.E. (1:0), Tore: Sariyar – Višņakovs

Die voraussichtlichen Aufstellungen

AUT: A. Schlager – Ulmer, Hinteregger, Dragovic, Lainer – Baumgartlinger – Alaba, Sabitzer, Laimer, Lazaro – Arnautovic

LET: Steinbors – Solovjovs, Oss, Maksimenko, Dubra, Savalnieks – Ikaunieks, Tobers, Laizans, Rakels – Gutkovskis

X