Nations League: Das erwartet euch an den ersten beiden Spieltagen

Nations League: Das erwartet euch an den ersten beiden Spieltagen

In dieser Woche feiert die UEFA Nations League ihre Premiere. Im Zeitraum vom 6. bis zum 11. September werden insgesamt 46 Partien ausgetragen, je 23 am 1. und 2. Spieltag. Wir geben euch einen Überblick über die Spiele der A-Liga sowie über die Highlights aller anderen Ligen an den ersten beiden Spieltagen.

Liga A, Gruppe 1

Direkt am 1. Spieltag kommt es am Donnerstag (20:45 Uhr) zum Aufeinandertreffen zwischen Deutschland und Frankreich. Wie präsentiert sich die DFB-Auswahl nach der katastrophalen WM? Mit dem amtierenden Weltmeister wartet die aktuell wohl beste Nationalmannschaft der Welt auf das Löw-Team – eine echte Standortbestimmung direkt im ersten Länderspiel der neuen Saison.

Am 2. Spieltag hat Deutschland spielfrei, die Equipe Tricolore allerdings muss sich mit den Niederlanden messen. Anstoß ist am Sonntag (20:45 Uhr) im Saint-Denis. Nachdem die Elftal zuletzt 2 große Turniere verpasste, ist die Vorfreude auf die Nations League groß. Gegen „Les Bleus“ ist die Mannschaft zwar der große Außenseiter, will aber endlich mal wieder für positive Schlagzeilen sorgen.

Liga A, Gruppe 2

Die Schweiz und Island eröffnen am kommenden Samstag (18:00 Uhr) diese Gruppe. Im letzten Duell in der WM-Qualifikation 2012/13 trennten sich die beiden Teams 4:4. Erleben die Zuschauer erneut ein Torfestival? Hoffnungsträger der Eidgenossen sind die Legionäre aus Deutschland. Satte 8 Bundesliga-Profis berief Trainer Vladimir Petkovic in sein Aufgebot. Das Ziel ist ganz klar ein Sieg.

Dein Startvorteil: Die 100 Euro-Jokerwette!

Erst am kommenden Dienstag (11.09.) startet Belgien  in die Nations League. Zum Auftakt kommt es zum Duell mit Island. Für die beiden Nationen ist es erst das 10. Aufeinandertreffen. Bislang gewannen die Roten Teufel alle 9 vorherigen Vergleiche, dabei 6 Mal ohne Gegentor. Die Aufgabe in Reykjavik wird allerdings keine leichte. Island erwies sich in den letzten 5 Jahren des Öfteren als harte Nuss und Favoritenschreck.

Italien, Squadra Azzurra, Robero Mancini
Roberto Mancini ist neuer Trainer der Squadra Azzurra.

Liga A, Gruppe 3

Hier machen Italien und Polen am Freitag (20:45 Uhr) den Auftakt. Die Squadra Azzurra plant nach der verpassten WM den Neustart. Es wird die Premiere von Robert Mancini. Doch auch die Gäste haben ein neues Gesicht an der Seitenlinie. Nach dem WM-Vorrundenaus musste Adam Nawalka seinen Platz räumen, neuer Chef von Lewandowski und Co. ist Jerzy Brzęczek. Die Bilanz in diesem Jahrtausend ist ausgeglichen. Beide Nationen gewannen je ein direktes Duell.

Italien muss am 2. Spieltag (10.09.) auswärts nach Portugal reisen. Experten erwarten, dass diese 2 Teams den Gruppensieger unter sich ausmachen. Verzichten muss der amtierende Europameister allerdings auf Cristiano Ronaldo. Der Superstar erhält von Trainer Fernando Santos eine Verschnaufpause. Im Kader stehen derweil die Bundesliga-Legionäre Renato Sanches von Bayern München, Raphael Guerreiro von Borussia Dortmund sowie RB Leipzigs Bruma.

Liga A, Gruppe 4

Ein echtes Schmankerl wartet hier direkt zum Auftakt auf die Fans. Am Samstag (20:45 Uhr) kommt es zum Aufeinandertreffen zwischen England und Spanien. Dabei wollen die Three Lions ihren Aufwärtstrend, der bei der WM bis ins Halbfinale führte, fortsetzen. Die Furia Roja dagegen will unter Luis Enrique zurück zu alter Stärke finden. Gesamt- und Pflichtspielbilanz sowie der Heimvorteil sprechen allerdings für die Briten.

Mit Kroatien haben die Iberer am 2. Spieltag am Dienstag (11.09.) direkt den nächsten Brocken vor der Brust. Wenn es blöd läuft, dann sind die Chancen auf Platz 1 bereits nach 2 Partien futsch. Zuletzt setzte es gegen den WM-Finalisten bei der Euro 2016 in der Gruppenphase eine 1:2-Pleite. Wie Kroatien die WM-Finalniederlage und die Rücktritte von Mario Mandzukic, Danijel Subasic und Vedran Corluka verkraftet hat, bleibt allerdings zunächst erst abzuwarten.

Die weiteren Spiele der Nations League am 1. und 2. Spieltag

Liga B

Gruppe 1: Tschechien – Ukraine (06.09.) und Ukraine – Slowakei (09.09.)

Gruppe 2: Türkei – Russland (07.09.) und Schweden – Türkei (10.09.)

Gruppe 3: Nordirland – Bosnien (08.09.) und Bosnien – Österreich (11.09.)

Gruppe 4: Wales – Irland (06.09.) und Dänemark – Wales (09.09.)

Liga C

Gruppe 1: Albanien – Israel (07.09.) und Schottland – Albanien (10.09.)

Gruppe 2: Finnland – Ungarn und Estland – Griechenland (beide 08.09.), Finnland – Estland und Ungarn – Griechenland (beide 11.09.)

Gruppe 3: Slowenien – Bulgarien und Norwegen – Zypern (beide 06.09.), Bulgarien – Norwegen und Zypern – Slowenien (beide 09.09.)

Gruppe 4: Litauen – Serbien und Rumänien – Montenegro (beide 07.09.), Serbien – Rumänien und Montenegro – Litauen (beide 10.09.)

Liga D

Gruppe 1: Kasachstan – Georgien und Lettland – Andorra (beide 06.09.), Georgien – Lettland (09.06.) und Andorra – Kasachstan (10.06.)

Gruppe 2: Weißrussland – San Marino und Luxemburg – Moldawien (beide 08.09.), Moldawien – Weißrussland und San Marino – Luxemburg (beide 11.09.)

Gruppe 3: Aserbaidschan – Kosovo und Färöer Inseln – Malta (beide 07.09.), Malta – Aserbaidschan und Kosovo – Färöer Inseln (beide 10.09.)

Gruppe 4: Armenien – Lichtenstein und Gibraltar – Mazedonien (beide 06.09.), Mazedonien – Armenien und Lichtenstein – Gibraltar (beide 09.09.)

Für die kleinen Nationen aus Gruppe D geht es um die EM-Qualifikation.

Mitten drin im Geschehen mit der bwin Sportwetten-App: Hier warten mehr Wetten als bei jedem anderen Anbieter. Umfassende Fußball-Statistiken liefern die dazugehörigen Informationen. Extra-schneller Wettabschluss garantiert! Jetzt downloaden.

X