Davie Selke: Ein Mann für die Nationalmannschaft?

Davie Selke: Ein Mann für die Nationalmannschaft?

Davie Selke ist der Mann des 21. Spieltags der Fußball-Bundesliga (alle Bundesliga Wetten). Zum 3:0-Auswärtssieg der Hertha bei Borussia Mönchengladbach steuerte der 24-Jährige ein Tor und ein Assist bei. Mit starken Leistungen im Jahr 2019 hat der Stürmer auf sich aufmerksam gemacht. Die Berufung in die Nationalmannschaft ist sein großes Ziel.

Gute Stürmer sind in Deutschland Mangelware. In der Nationalmannschaft steht mit Timo Werner nur ein Mittelstürmer im Aufgebot. Der Leipziger ist gesetzt, auch weil er keine Konkurrenz auf seiner Position hat. Vielleicht könnte sich das in Zukunft ändern …

2019 in Topform

Davie Selke hat in den Spielen im neuen Kalenderjahr überzeugt. 2 Tore und 4 Assists in 5 Pflichtspielen stehen auf seinem Konto. Der gebürtige Schwabe hat sich seinen Platz im Team von Hertha BSC erkämpft und gehört aktuell zu den Leistungsträgern. Das hat seinen Grund: Der Stürmer konnte die komplette Wintervorbereitung absolvieren und ist verletzungsfrei. Im vergangenen Sommer musste er sich aufgrund eines Pneumothorax einer OP unterziehen, musste deswegen 45 Tage pausieren und fand im Anschluss in der Hinrunde nicht zu seinem Rhythmus. Jetzt startet der 24-Jährige durch.

Nationalmannschaft das Ziel

Bereits im vergangenen Dezember machte Selke deutlich, dass eine Berufung in die Nationalmannschaft sein großes Ziel ist. In einem Interview mit Sportbuzzer sagte er: „Ich möchte mindestens ein Spiel für Deutschland gemacht haben. Als junger deutscher Spieler, der bereits Erfolge in den U-Nationalmannschaften feierte, ist es das logische Ziel.“ Selke durchlief von der U16 bis zur U21 alle Junioren-Auswahlteams des DFB. In insgesamt 46 Länderspielen gelangen ihm 30 Tore – ein starker Wert.

Spielertyp fehlt DFB-Team

Selke verkörpert den Spielertypen, den Joachim Löw derzeit nicht im Aufgebot hat. Der Berliner ist ein Zentrumstürmer, der mit seiner Wucht und seiner Größe die Bälle behaupten kann. Zudem verfügt Selke über ein sehr gutes Kopfballspiel und wäre damit der ideale Abnehmer für Flanken. Seit dem Rücktritt von Miroslav Klose und der Nichtberücksichtigung von Mario Gomez fehlt der Nationalmannschaft ein kopfballgefährlicher Torjäger. Timo Werner, Marco Reus, Thomas Müller, Serge Gnabry, Leroy Sané – keiner der genannten Akteure besitzt die Stärken von Selke. Der 24-Jährige wäre eine gute Alternative für Joachim Löw und würde dem Bundestrainer mehr Auswahlmöglichkeiten geben.

Mitten drin im Geschehen mit der bwin Sportwetten-App: Hier warten mehr Wetten als bei jedem anderen Anbieter. Umfassende Fußball-Statistiken liefern die dazugehörigen Informationen. Extra-schneller Wettabschluss garantiert! Jetzt downloaden.

X