Wird der FC Liverpool traurigster Vizemeister aller Zeiten?

Wird der FC Liverpool traurigster Vizemeister aller Zeiten?

Es ist noch keine Entscheidung im Meister-Rennen in der englischen Premier League gefallen. Aber gefühlt hat Manchester City beim 2:0 (0:0) am Mittwochabend gegen ein schläfrig-unmotiviertes United die letzte Hürde auf dem Weg zur Titelverteidigung genommen. Dem FC Liverpool droht ein Horror-Szenario: Vize-Meister mit Rekord-Punktzahl!

97 Zähler sind für die Reds in den 3 verbleibenden Spielen gegen Huddersfield Town, bei Newcastle United und gegen die Wolverhampton Wanderers noch drin. Hält Manchester City, das beim 2:0-Triumph in Old Trafford am Mittwoch den 11. Liga-Sieg in Folge einfuhr, den Parforceritt durch, wird die Mannschaft von Trainer Pep Guardiola mit 98 Punkten erneut Meister. Im letzten Jahr wurden die „Centurions“ von City mit dem Punkte-Rekord von 100 Zählern zum erfolgreichsten Team der Premier-League-Geschichte.

Pep Guardiola warnt: „Sind noch nicht Meister“

„Wir sind noch nicht Meister“, warnt Pep Guardiola trotz der für sein Team komfortablen Ausgangsposition, „ich habe meinen Spielern gesagt, sie sollen keine Zeitungen lesen und den Fernseher nicht einschalten. Es ist wichtig, ruhig zu bleiben.“ Reines Understatement.

Wieder nur Vizemeister? Liverpool kennt das zur Genüge…

Fakt ist: Liverpool und seinem deutschen Trainer Jürgen Klopp droht die wohl bitterste Vize-Meisterschaft der PL-Geschichte. Die Reds standen bereits 2002, 2009 und 2014 auf Rang 2. Schon jetzt aber haben sie mit 88 Punkten ihre Rekord-Punktzahl in der englischen Fußball-Eliteliga eingefahren. Bei nur einer Niederlage – 1:2 gegen Manchester City Anfang Januar 2019 – wäre dies eine Mega-Enttäuschung.

Manchester United holte als Vize 89 Punkte

Als Vizemeister 2009 (hinter Manchester United) verloren die Merseysiders in der gesamten Saison 2 Spiele und holten 86 Punkte. 2014 waren es 84 Zähler, die hinter City nicht zur Meisterschaft reichten. Damals gaben Steven Gerrard und Co. allerdings auch 6 Saison-Spiele ab. Holt Liverpool (88 Zähler) aus den verbleibenden 3 Spielen nur noch 2 Punkte, wäre man „bester“ Vizemeister aller Zeiten. Diese traurige Bestmarke hält noch Manchester United, das 2012 mit 89 Punkten und durch 2 City-Tore in der Nachspielzeit gegen die Queens Park Rangers (3:2) in einem unvergessenen Titel-Drama aus allen Träumen gerissen wurde. Auch 1994/95 reichten den Red Devils im Meister-Duell mit den Blackburn Rovers 88 Punkte nicht zum Titelgewinn. Die Rovers mit LFC-Trainerlegende Kenny Dalglish (68) gastierten damals am letzten Spieltag in Liverpool. Sie sind bis heute die einzige Mannschaft, die in Anfield die wuchtige Premier-League-Trophäe in Empfang nehmen durfte.

3 Liverpool-Siege im Saison-Finale – Wie wahrscheinlich ist das? Newcastle United, das mit Ex-Reds-Coach Rafael Benítez in dieser Saison auch Manchester City ein Bein stellte, darf für Klopp und Co. kein Stolperstein sein. Eine Wette auf einen Sieg der Magpies ist bei bwin mit einer Quote von 9.50 schon einen Tipp wert.

Dein Startvorteil: Die 100 Euro-Jokerwette!

Restprogramm: Wer hilft Liverpool?

Burnley, Leicester und das abstiegsbedrohte Brighton & Hove Albion sind die letzten 3 Gegner der Citizens. Dass der so gut wie gerettete FC Burnley dem hohen Favoriten Manchester City ein Remis abtrotzt, wäre eine Quote von 8.00 wert. Wer wirklich den ganz großen Außenseiter-Tipp landen will, setzt auf Leicester City im Auswärtsspiel bei den Sky Blues – 19.50 wäre ein Sieg der Foxes wert – für Liverpool-Fans wäre er wahrscheinlich unbezahlbar (Alle Wetten zur Premier League).

Mittendrin im Geschehen mit der bwin Sportwetten-App: Hier warten mehr Wetten als bei jedem anderen Anbieter. Umfassende Fußball-Statistiken liefern die dazugehörigen Informationen. Extra-schneller Wettabschluss garantiert! Jetzt downloaden!

Wer setzt jetzt noch auf den FC Liverpool und Jürgen Klopp?
X