MLS: Ehemalige Europa-Stars überzeugen zu Saisonbeginn

MLS: Ehemalige Europa-Stars überzeugen zu Saisonbeginn

In der amerikanischen Fußball-Eliteliga ticken die Uhren anders. Genauer gesagt, der Kalender. Denn während in Europa eine Saison fast überall von Sommer bis Sommer ausgetragen wird, richtet sich die MLS-Spielzeit nach dem Kalenderjahr. Im Frühling wird gestartet, im Herbst der Meister ermittelt. Aktuell sind 3 Spieltage absolviert und zahlreiche bekannte Namen aus Europa performen derzeit richtig gut.

Viel besser hätte der Saisonauftakt für Wayne Rooney und DC United nicht laufen können. Der ehemalige englische Nationalspieler steht nach 3 Runden in der Saison 2019 auf dem ersten Platz der Eastern Conference in der MLS. 2 Siege und ein Remis brachten dem Team aus der Hauptstadt Washington 7 Punkte ein. Ein Gegentor? Das gab es bisher noch nicht! 7:0 lautet die Torbilanz von DC. Während seine Teamkollegen hinten den Laden sauber halten, marschiert Wayne Rooney vorne weg. Beim jüngsten 5:0-Erfolg über Real Salt Lake erzielte der inzwischen 33-Jährige 3 Tore, bereitete außerdem das 4:0 von Lucas Rodriguez vor. Mit 4 Scorerpunkten hat sich der Angreifer gleich oben in der Scorerliste eingenistet. Nur 2 Kicker holten an den ersten 3 Spieltagen mehr Punkte als Rooney.

Vela mit Super-Saisonstart

Einer von ihnen ist Carlos Vela. Der frühere Star des FC Arsenal kickt seit Januar 2018 in den USA und macht im 2. Jahr genau da weiter, wo er in seiner MLS-Premierensaison aufgehört hatte. Er schießt Tore! In der vergangenen Spielzeit gelangen ihm 14 Treffer und 10 Assists. In der laufenden Saison liegt der Offensivspieler von Los Angeles FC bei 3 Toren und 2 Vorlagen. Das reicht aktuell für Platz 1 in der Scorerliste.

Dein Startvorteil: Die 100 Euro-Jokerwette!

Ebenso gut ist Darwin Quintero gestartet. Der Kolumbianer, der mit KS Samara (Russland) nur eine Station in Europa hatte, kommt auf 2 Treffer und 3 Assists.

Bradley und Ring mit 2 Buden

Auch 2 ehemalige Spieler von Borussia Mönchengladbach haben inzwischen ihren Platz in der MLS gefunden. Michael Bradley lief von 2008 bis 2011 für die Fohlen auf, Alexander Ring von Januar 2012 bis Sommer 2013. Bradley steht beim FC Toronto unter Vertrag und wird auf seine alten Tage noch einmal zum Torjäger. Nachdem der Amerikaner in der vergangenen MLS-Saison in 32 Spielen kein einziges Mal getroffen hatte, knipste er in 3 Spielen nun schon 2 Mal. Für den eher Defensivausgerichteten ein eher ungewöhnliches Gefühl.

Das andere ehemalige Fohlen, Alexander Ring, kann ebenfalls bereits 2 Tore vorweisen. Damit erzielte der gebürtige Finne, der jedoch im Rheinland aufgewachsen ist und lange Jahre in der Jugend von Bayer Leverkusen kickte, 50% der Tore des New York City FC. 4 Einschläge reichten bisher allerdings nur für 3 Unentschieden. Der NYCFC rangiert somit auf Platz 7 der Eastern Conference.

Jubelt häufig in der MLS – Carlos Vela

Mitten drin im Geschehen mit der bwin Sportwetten-App: Hier warten mehr Wetten als bei jedem anderen Anbieter. Umfassende Fußball-Statistiken liefern die dazugehörigen Informationen. Extra-schneller Wettabschluss garantiert! Jetzt downloaden!

X