Marco Reus: Vielleicht seine letzte Chance als Fußball-Profi

Marco Reus: Vielleicht seine letzte Chance als Fußball-Profi

In wenigen Wochen will Marco Reus wieder für Borussia Dortmund am Ball sein. Der 29-fache deutsche Nationalspieler hat seinen Kreuzbandanriss auskuriert und arbeitet aktuell im Trainingslager in Marbella an seinem Comeback. Diesmal könnte die Rückkehr auf den Platz für den verletzungsanfälligen Reus die letzte Chance als Fußball-Profi sein.

Noch eine Verletzung könnte das Karriereende bedeuten

Reus verletzte sich in seiner bisherigen Laufbahn schon unzählige Male schwer. Ob Syndesmoseband, Sprunggelenk, Schambein oder zuletzt das Kreuzband: Mit allem hatte Reus schon Probleme. Immer wieder kämpfte sich der Flügelspieler aber zurück und fand meist schnell zu seiner Top-Form zurück. Genauso schnell wie Reus wieder Leistung brachte, verletzte er sich dann aber auch wieder – und wurde erneut zurückgeworfen.

Mittlerweile ist Reus 28 Jahre alt, im Mai wird er 29. Nach den vielen Ups & Downs kann man ihm nur wünschen, dass er jetzt endlich einmal über einen langen Zeitraum verletzungsfrei bleibt. Denn dann ist er nicht nur beim BVB gesetzt, sondern auch im DFB-Team ein Leistungsträger. Verletzt sich der gebürtige Dortmunder aber noch einmal schwer, könnte damit seine Fußball-Karriere ein Ende finden.

Gewann mit dem BVB 2017 den DFB-Pokal: Marco Reus.

Schwere Entscheidung für Reus

Kommt es in naher Zukunft tatsächlich dazu, dass Reus verletzungsbedingt noch einmal monatelang pausieren muss, dann würde Reus vor einer schwierigen Entscheidung stehen. Kämpft er erneut für ein Comeback, riskiert er womöglich seine Gesundheit. Entscheidet sich Reus aber gegen ein Comeback, nimmt er sich die Möglichkeit, noch einige Jahre in den größten Stadien der Welt gegen den Ball zu treten.

Noch muss Reus diese Entscheidung nicht treffen. Und vielleicht muss er das auch nie tun. Falls er aber demnächst einmal mehr Verletzungspech hat, sollte er sich gut überlegen, welchen Weg er wählt. Denn dabei geht es dann nicht nur um seine Profi-Karriere, sondern vor allem auch um die Zeit nach seiner Laufbahn.

Gewinn der Europa League mit Reus möglich?

Jetzt ist der BVB aber zunächst froh darüber, wieder mit Reus planen zu können. Wann genau der 1,80 Meter große Rechtsfuß wieder zum Einsatz kommt, steht zwar noch nicht fest. Bis zum Hinspiel in der Europa League-Zwischenrunde gegen den italienischen Klub Atalanta Bergamo am 15. Februar (ab 19 Uhr) sollte Reus aber wieder fit sein.

Gegen Bergamo geht es für den BVB erst einmal darum, ins Achtelfinale einzuziehen. Kann Dortmund mit dem wieder genesenen Reus sogar den Titel holen? Der BVB gewinnt die Europa League, Quote 12.00!

Der bwin Neukunden Bonus: 100 € einzahlen, mit 200 € wetten!

Mitten drin im Geschehen mit der bwin Sportwetten-App: Hier warten mehr Wetten als bei jedem anderen Anbieter. Umfassende Fußball-Statistiken liefern die dazugehörigen Informationen. Extra-schneller Wettabschluss garantiert! Jetzt downloaden.

X