Premier League: City eröffnet Aufholjagd

Premier League: City eröffnet Aufholjagd

Meister gegen Herausforderer. Widersacher gegen Spitzenreiter. Das Duell zwischen Manchester City und dem FC Liverpool hatte im Vorfeld Final-Charakter. Durch den 2:1-Sieg der Citizens ist eine Vorentscheidung im Titelrennen in weite Ferne gerückt. Stattdessen ist die Spannung zurück in der Premier League.

Nur durch einen Sieg seiner Mannschaft sei ein Durchmarsch der Reds noch zu verhindern, hatte City-Trainer Pep Guardiola vor dem Spitzenspiel erklärt. Auch danach sprach der Spanier von einem Endspiel für seine Mannschaft. Das 2:1 vom Donnerstag könnte der Wendepunkt für die ganze Saison werden. Das Rennen an der Spitze der Premier League (alle Wetten) ist nun wieder offen.

Spannung nur im Nordwesten

Der Vorsprung des von Jürgen Klopp trainierten FC Liverpool vor dem Verfolger aus Manchester ist nach der ersten Saisonniederlage auf 4 Punkte zusammengeschmolzen. Mit einem Sieg wäre dieser auf 10 Zähler angewachsen, was eine Vorentscheidung im Titelkampf bedeutet hätte. Damit der Spitzenreiter noch abgefangen werden kann, müsste dieser noch mindestens  2 Mal Punkte abgeben. Dennoch sehen die bwin Buchmacher die Chancen der Citizens auf die Titelverteidigung nur unwesentlich geringer, als die des LFC auf die erste Meisterschaft seit 1990.

Dein Startvorteil: Die 100 Euro-Jokerwette!

Nur 2 Zähler hinter Manchester City liegt mit den Tottenham Hotspur eine weitere Mannschaft, die nun auch die Jagd auf Liverpool eröffnen kann. Doch die Bookies schreiben den Londonern höchstens Außenseiterchancen zu. Dafür bahnt sich nun ein richtig enges Duell der beiden Tabellenbesten aus dem Nordwesten Englands an. Die Spurs könnten dabei zum Zünglein an der Waage werden.

Meisterhürde Tottenham & Citys Woche der Wahrheit

Das Restprogramm der Titelaspiranten unterscheidet sich angesichts der noch jungen Rückrunde nur geringfügig. Das macht allerdings die Terminierung der Spiele gegen namhafte Gegner zu einem interessanten Faktor. Die spannende Frage: Wann drohen die möglichen Stolpersteine? Beide bekommen es erst recht spät in der Saison mit Tottenham zu tun. Liverpool empfängt die Spurs am 32. Spieltag. 3 Wochen später gastieren die Londoner dann bei den Citizens. Im Endspurt der Meisterschaft lauert also noch eine hohe Hürde.

Für City kommt es Anfang Februar doppelt dick. Dann treten innerhalb einer Woche die Londoner Schwergewichte Arsenal und Chelsea im Etihad Stadion an. Die Gunners haben sich seit ihrer 0:2-Pleite im Duell am 1. Spieltag stark verbessert. Die Blues feierten erst Anfang Dezember einen 2:0-Sieg gegen die Guardiola-Elf. Durch die Halbfinalpartien im League Cup müssen sich die Himmelblauen vor dieser Kracher-Woche aber noch durch einen 6-Spiele-Marathon im Januar kämpfen. Ob das gutgeht, darf mit Spannung erwartet werden.

Dreht City nun den Spieß um?
Trotz City-Dominanz der Vorsaison: Liverpool bezwang die Citizens in Liga und Champions League.

Mitten drin im Geschehen mit der bwin Sportwetten-App: Hier warten mehr Wetten als bei jedem anderen Anbieter. Umfassende Fußball-Statistiken liefern die dazugehörigen Informationen. Extra-schneller Wettabschluss garantiert! Jetzt downloaden.

X