Man City: Guardiolas neuer Kader nimmt Gestalt an

Man City: Guardiolas neuer Kader nimmt Gestalt an

Der letzte Spieltag ist gerade einmal eine Woche vorbei, doch bei Manchester City hat sich seitdem im Kader bereits einiges getan. In der vergangenen Woche mussten gleich 5 Spieler die Skyblues verlassen. Dem gegenüber steht bislang erst eine Neuverpflichtung, doch der Klub wird in den nächsten Tagen und Wochen noch vermehrt auf dem Transfermarkt zuschlagen.

Pep Guardiola räumt bei Manchester City auf. Nach Platz 3 in seiner ersten Saison in England baut er den Kader der Skyblues nach seinen Wünschen um. Nachdem sich der Katalane in der vergangenen Spielzeit ein Bild vom Leistungsvermögen seines Aufgebots machte und mehrmals betonte, dass die Mannschaftszusammenstellung nicht seinen Vorstellungen entspräche, wird nun gehandelt. 5 Spieler mussten den Verein bereits verlassen. Nach der ersten titellosen Saison als Trainer krempelt Guardiola den Kader um.

Quintett ohne neue Verträge

Pablo Zabaleta, Jesus Navas, Bacary Sagna, Gael Clichy und Torwart Willy Caballero werden in Zukunft nicht mehr das hellblaue Trikot von Man City tragen. In den Planungen von Guardiola spielten die 5 Akteure keine Rolle mehr und bekamen deshalb keine neuen Verträge.

Einen neuen Arbeitgeber hat bis auf Zabaleta noch keiner der Spieler vorzuweisen. Der argentinische Verteidiger bleibt der Premier League erhalten und unterschrieb am vergangenen Donnerstag einen Kontrakt über 2 Jahre beim Ligarivalen West Ham United.

Erster großer Transfer

Den ersten großen Fisch hat Guardiola bereits an Land gezogen. Vom AS Monaco wechselt der portugiesische Nationalspieler Bernardo Silva zu Man City. Kostenpunkt: Schlappe € 50 Mio. Die Summe kann laut übereinstimmenden Medienberichten aufgrund von Zusatzzahlungen noch auf € 69 Mio. anwachsen.

Bernardo Silva stürmt zukünftig für Man City.

Der 22-Jährige absolvierte in der vergangenen Saison 37 Pflichtspiele für den neuen französischen Meister und war dabei an 19 Toren direkt beteiligt (8 Tore, 11 Vorlagen). Der Spieler zeigte sich hocherfreut über seinen Transfer auf die Insel:

„Es fühlt sich einfach gut an. Ich bin jetzt in einem der bestens Teams der Welt. Wenn du die Möglichkeit hast, von Pep Guardiola trainiert zu werden, sagst du nicht Nein!“

Wunschliste ist lang

Mit absoluter Sicherheit wird er nicht die letzte Verpflichtung für die kommende Saison bleiben. Guardiola sondiert den Transfermarkt akribisch, um sein Team zu verbessern. Im Fokus stehen dabei vor allem neue Außenverteidiger und ein neuer Torwart.

Für Benjamin Mendy, bisheriger Teamkollege von Bernardo Silva in Monaco, bieten die Skyblues € 43 Mio. Der französische Linksverteidiger gilt als Wunschkandidat des katalanischen Star-Trainers. Auch Kyle Walker, seines Zeichens Rechtsverteidiger und englischer Nationalspieler in Diensten der Tottenham Hotspur, soll ins Emirates Stadium wechseln. Als Torwart ist Ederson von Benfica Lissabon im Gespräch.

Weitere Namen auf der angeblichen Wunschliste von Guardiola: Joshua Kimmich (FC Bayern), Ivan Rakitic (FC Barcelona), Virgil van Dijk (FC Southampton), Alejandro Grimaldo (Benfica), Ryan Sessegnong (FC Fulham), Aymeric Laporte (Bilbao) und Alexis Sanchez (Arsenal). Man darf gespannt sein, wen der Katalane alles zu Man City locken kann. In der kommenden Saison muss sich Guardiola aber auf jeden Fall wieder an Titeln messen lassen.

X