Die wichtigste Frage der Fußball-Welt: Wohin wechselt Lionel Messi?

Die wichtigste Frage der Fußball-Welt: Wohin wechselt Lionel Messi?

Es ist eingetreten, womit niemand im Leben jemals gerechnet hat: Lionel Messi will den FC Barcelona verlassen. Nach 20 Jahren im Klub. Nach insgesamt 35 Titelgewinnen mit den Katalanen. Die Vereinsführung gab bekannt, dass der Argentinier per Fax um die Auflösung seines bis 2021 gültigen Vertrags gebeten hat. Dieses Recht steht ihm dank einer Klausel zu. Die großen Klubs bringen sich bereits in Stellung. Aber nur wenige Vereine dürfen sich wirklich eine berechtigte Hoffnung auf den 6-maligen Weltfußballer machen.

Die Meldung über einen Lionel Messi Transfer schlug weltweit ein wie eine Bombe. Vor allem in Barcelona gibt es seit Dienstagabend nur noch ein Thema: Der bevorstehende Abschied des argentinischen Superstars. Nachdem der FC Barcelona bestätigte, dass der 33-Jährige den Klub verlassen will, protestierten viele Fans vor dem Stadion Camp Nou gegen die Vereinsführung und feierten in Sprechchören ihre Nummer 10.

Messi sucht neue sportliche Herausforderung mit Chance auf Titel

Ob ein Rücktritt von Präsident Josep Maria Bartomeu und die offen gezeigte Zuneigung der Anhänger Messi allerdings umstimmen können, ist fraglich. Zu groß scheint der Vertrauensverlust des Argentiniers in seinen Klub zu sein. Dem 6-maligen Weltfußballer bleiben nur noch wenige Jahre auf höchstem Niveau, um weitere große Titel einzufahren. Das traut er seinem derzeitigen Team scheinbar nicht zu. Die 2:8-Demütigung durch die Bayern im Champions-League-Halbfinale hat Messi endgültig gezeigt, dass der FC Barcelona aktuell weit entfernt ist von Europas Spitze. Auch deshalb gibt es Verständnis dafür, dass sich der Argentinier im fortgeschrittenen Sportleralter noch einmal verändern will. So schrieb sein langjähriger Teamkollege Carles Puyol bei Twitter: „Respekt und Bewunderung, Leo. Meine ganze Unterstützung, mein Freund.” Luis Suárez antworte auf den Tweet mit 2 Applaus-Emojis.

PSG und Man City als heißeste Optionen auf Lionel Messi Transfer

Sicher ist: Messi will auch in Zukunft Meisterschaften gewinnen und eine realistische Chance auf den Titel in der Champions League (alle Champions League Wetten) haben. Deshalb ist es so gut wie ausgeschlossen, dass er Europa verlässt. Die USA und vor allem China sowie Katar können ihm zwar eine Menge Geld bieten, aber keine sportliche Herausforderung. Würde das Einkommen bei Messi Priorität besitzen, könnte er auch dem FC Barcelona treu bleiben. Der 33-Jährige will zwar auch in Zukunft fürstlich kassieren, dabei aber auch Trophäen gewinnen. Die finanziellen und sportlichen Forderungen des Superstars können nur ganz wenige Klubs erfüllen, allen voran Manchester City und Paris St. Germain. Diese beiden Klubs gelten folglich als große Favoriten auf eine Verpflichtung. Laut ESPN haben Messi und City-Coach Pep Guardiola bereits in der vergangenen Woche telefoniert. PSG-Trainer Thomas Tuchel machte Messi nach dem CL-Finale Avancen: „Er ist sehr willkommen. Welcher Trainer sagt nein zu Messi?”

Trotz Contra-Punkte: Auch Inter mischt mit

Sowohl Man City als auch PSG haben die finanziellen Möglichkeiten, um „La Pulga“ zu verpflichten. Nach dem Einstieg des chinesischen Konzerns Suning verfügt auch Inter Mailand über ausreichend Cash für einen Lionel Messi Transfer. Sportlich sind die Nerazzurri aber (noch) nicht in einer Liga mit den Skyblues oder Paris. Seit 9 Jahren hat Inter keinen Titel mehr gewonnen, trotz des neuen Trainers Antonio Conte war in der Vorsaison in der CL-Gruppenphase Endstation. Trophäen garantieren kann der Klub nicht, national hat Juventus Turin seiner fast einer Dekade ein Abo auf nahezu alle Pokale. Zudem passt die Spielweise von Conte nicht zu Messi. Trotzdem macht sich Inter Hoffnungen auf den großen Coup. Ob berechtigt oder nicht, werden die nächsten Tage/Wochen zeigen …


Lionel Messi und Pep Guardiola
Lionel Messi (l.) und Pep Guardiola arbeiteten bereits von 2008 bis 2012 erfolgreich zusammen.

Erhalten Sie jetzt einen kostenlosen 2-monatigen Sky-Supersport-Ticket-Gutschein hier bei bwin!

X