Lionel Messi kann mehr Clasico als Ronaldo

Lionel Messi kann mehr Clasico als Ronaldo

Manch einer mag genervt sein vom ewigen Vergleich zwischen Lionel Messi und Cristiano Ronaldo. Hält man sich allerdings vor Augen, dass auch die Karriere der beiden Superstars endlich ist und höchstwahrscheinlich niemand in den nächsten 30 Jahren ähnliche Superlative und Rekorde aufstellen wird, ist eine Gegenüberstellung vor dem „Clasico“ am Samstag umso spannender.

Rechtzeitig zum großen Duell mit dem Erzrivalen Real Madrid ist Lionel Messi ins Mannschaftstraining zurückgekehrt. Der Argentinier trainiert seit Wochenbeginn nach seinem Innenbandriss Ende September wieder voll mit der Mannschaft. Es scheint so, als ob Messi im Clasico wieder mitwirken könnte. Ob von Beginn an oder als Einwechselspieler wird sich dann am Samstag zeigen. Wie wichtig er für die Katalanen ist, zeigen seine Werte im internen Clasico-Vergleich mit Cristiano Ronaldo.

Clasico Bilanz: Punktsieger Messi

Der Argentinier hat 7 Clasicos (30) mehr auf dem Buckel als der Portugiese (23). Messi hat dabei fast die Hälfte seiner Spiele gegen die Hauptstädter gewonnen (14 Siege, 7 Remis, 9 Niederlagen). Für Ronaldo hingegen ist die Bilanz gegen Barca negativ (6 Siege, 6 Remis, 11 Niederlagen). Berechnet man für jedes Spiel den Punkteschnitt liegt auch hier Messi vorne – 1,63 Punkte pro Spiel. Real holt mit Ronaldo im Schnitt nur 1,04 Punkte pro Spiel gegen die Katalanen.

Scorer: Punktsieger Messi

Der Argentinier hat in 30 Clasicos 21 Tore geknipst. Das macht im Schnitt 0,7 Tore pro Spiel. Ronaldo kommt auf 15 Tore in 23 Spielen (0,65 Tore pro Spiel). Bei den Vorlagen liegt der uneigennützige Dribbelkünstler noch viel weiter vorne (13 Vorlagen). Da kann Ego-Shooter Ronaldo nur staunen (2 Vorlagen).

Entscheidende Tore: Unentschieden

Entscheidende Tore sind das Salz in der Suppe in jedem Spiel – ganz besonders natürlich im Clasico. Der Sieg ist und bleibt untrennbar mit dem Spieler, der das Siegtor erzielt hat, verbunden. Messi und Ronaldo schafften es je 2 Mal das entscheidende Tor zum Erfolg ihrer Mannschaft beizusteuern. Messi drehte unter anderem 2014 im Bernabeu das Spiel am Ende mit 2 Elfmetern zugunsten seiner Mannschaft – 4:3. Im Finale der Copa del Rey 2011 dagegen war Ronaldo der gefeierte Held. Er schoss in der Verlängerung (102.) das alles entscheidende Tor zum 1:0.

Tore in Finals: Punktsieger Messi

Gerade in Finals müssen Stürmer da sein, wenn es drauf ankommt. Hauchdünn hat hier Messi die Nase vorn. In 6 Finalspielen (2x Copa del Rey, 4x Supercopa) hat der Argentinier 5 Treffer erzielt. Ronaldo kommt in 5 Finals (1x Copa del Rey, 4x Supercopa) gegen Barca auf 4 Tore.

Mehr als 1 Tor im Clasico: Punktsieger Messi

Diese Kategorie ließe sich für den Barca-Stürmer auch auf „Mehr als 2 Tore im Clasico“ erweitern. Messi hat sogar schon 2 Dreierpacks gegen die Königlichen markiert. Während Ronaldo „nur“ 2 Doppelpacks gegen Barca erzielte, ist der Argentinier auch mit 4 doppelten Torerfolgen enteilt.

Cristiano Ronaldo wechselte 2009 von Manchester United zu den Königlichen nach Madrid. Tatsächlich sieht die Bilanz (siehe Grafik) seitdem für den Rekordtorschützen von Real in der Primera Division in einigen Punkten gegen Messi dann auch etwas besser aus.

clasico

Selbstverständlich hat bwin zum Duell der beiden besten Top-Torjäger die besten Wetten

Welcher Spieler erzielt ein Tor im Spiel? Ronaldo 1.90, Messi 2.20
Wer erzielt das 1. Tor im Spiel? Ronaldo 4.50, Messi 6.00
Wer erzielt das letzte Tor im Spiel? Ronaldo 4.50, Messi 6.00
Welcher Spieler erzielt 2 oder mehr Tore? Ronaldo 4.25, Messi 6.50
Welcher Spieler erzielt 3 oder mehr Tore? Ronaldo 14.00, Messi 23.00
Welcher Spieler trifft und seine Mannschaft gewinnt? Ronaldo 3.50, Messi 5.25

nel1200x600
Gut möglich, dass Messi im Januar zum 5. Mal zum Weltfußballer des Jahres gekürt wird. Ronaldo (3 Mal Weltfußballer) hätte dann mal wieder das Nachsehen.
X