Lewis Holtby beim HSV: Die Retter-Rolle ist maßgeschneidert

Lewis Holtby beim HSV: Die Retter-Rolle ist maßgeschneidert

Die Abgesänge auf den Hamburger SV aus der Fußball-Bundesliga (Alle Bundesliga-Wetten) waren bereits gemacht, doch dann kam er. Lewis Holtby hauchte dem Bundesliga-Dino neues Leben ein. Mit 4 Toren in 6 Spielen wahrte der freche Offensivallrounder die Hoffnungen auf den Liga-Erhalt in Hamburg.

Man kann fast darauf wetten, dass Lewis Holtby für das Bundesliga-Auswärtsspiel des Hamburger SV am Samstag bei Eintracht Frankfurt etwas Besonderes geplant hat. Die Partie in der Commerzbank Arena ist für den 27-jährigen offensiven Mittelfeldspieler das 100. Bundesliga-Spiel für den HSV.

100. Bundesliga-Spiel für Hamburgs „emotionalen Anführer“ Holtby

Eine Marke, die für den Mann, der für seinen extravaganten Torjubel und für seine frechen Sprüche bekannt ist, in Hamburg kaum noch erreichbar schien. Unter dem Ende März entlassenen HSV-Coach Bernd Hollerbach nach Verletzungen zum Zuschauen verdammt, kam Holtby zuvor bei den Hanseaten bei Trainer Markus Gisdol nur unregelmäßig zum Einsatz. Holtby pendelte zwischen Bank und Tribüne und gehörte vor Saisonbeginn zudem zu den Spielern, die der mächtige HSV-Investor Klaus-Michael Kühne (80) in einem Interview pauschal als „Luschen“ abkanzelte.

Holtby brachte dem HSV die Hoffnung und Spielfreude zurück

Als „Retter“ im Abstiegskampf hatten Holtby in Hamburg wohl nur die wenigsten Insider auf der Rechnung. Das änderte sich mit der Ankunft von Trainer Christian Titz Mitte März. Der 47-Jährige setzte Holtby außer bei seinem Debüt gegen Hertha BSC (1:2) seitdem in allen Spielen über die vollen 90 Minuten ein. Titz preist den 2015 für 6,5 Mio. € Ablöse von Tottenham Hotspur geholten Deutsch-Engländer als „emotionalen Anführer“ an. „Lewis hat einen starken ersten Kontakt und seine Stärken im vorderen Spieldrittel. Wenn er sich in den Halbpositionen bewegen kann, kommt seine Spielfreude zur Geltung“, sagt Christian Titz über ihn.

Der bwin Neukunden Bonus: 100 € einzahlen, mit 200 € wetten!

Exakt diese Lust am Fußball und Holtbys aggressive, emotionale Körpersprache sind es, die das Team seitdem mitreißen. Lewis Holtby hielt den bereits abgeschlagenen HSV mit 4 immens wichtigen Toren in 6 Spielen am Leben. „In der Haut unserer Konkurrenten möchte ich nicht stecken“, gab Holtby nach dem 1:0-Lebenszeichen gegen den SC Freiburg zu Protokoll – und erhöhte damit geschickt den Druck auf den nächsten Gegner VfL Wolfsburg.

Lasogga, Waldschmidt und Co: HSV-Retter kommen meistens aus der 2. Reihe…

Mit diesen Qualitäten und mit seiner Vorgeschichte beim HSV passt Holtby, so die Hamburger das Unmögliche noch möglich machen, schon jetzt ins „Retter-Schema“. 2017 hatte mit Luca Waldschmidt (21) – 2 Tor-Beteiligungen in 14 BL-Spielen – ebenfalls ein beinahe vergessener Profi den HSV vor dem Absturz bewahrt. Pierre-Michel Lasogga (26), der den HSV 2014 im Relegations-Rückspiel in Fürth (1:1) zum Klassenverbleib köpfte, kam damals nach Oberschenkelverletzung in 5 der letzten 6 Liga-Spiele nicht zum Einsatz.

Mitten drin im Geschehen mit der bwin Sportwetten-App: Hier warten mehr Wetten als bei jedem anderen Anbieter. Umfassende Fußball-Statistiken liefern die dazugehörigen Informationen. Extra-schneller Wettabschluss garantiert! Jetzt downloaden!

Emotion pur: Nach dem 2:1-Erfolg des Hamburger SV im Relegations-Rückspiel am 1. Juni 2015 in Karlsruhe gab Lewis Holtby, umringt von Fans und Polizisten, den Hamburger Vorsänger…
X