Lasogga: Wie aus einer Lebens- eine Aufstiegsversicherung werden kann

Lasogga: Wie aus einer Lebens- eine Aufstiegsversicherung werden kann

Der HSV führt die Tabelle der 2. Bundesliga auch nach dem ersten Spiel nach der Winterpause an. Mit hauptverantwortlich dafür ist vor allem ein Mann: Pierre-Michel Lasogga. In der Bundesliga war der streitbare Stürmer oft die Lebensversicherung des HSV. Jetzt könnte er zur Aufstiegsversicherung werden.

Schon in der Saison 2013/14 lief beim Hamburger SV nicht viel zusammen. Ob Thorsten Fink, Bert van Marwijk oder Mirko Slomka. Keinem Trainer gelang es, den Bundesliga-Dino zu stabilisieren. Mit einem Minuswert von nur 27 Punkten retteten sich die Hanseaten auf den Relegationsplatz. Großen Anteil hatte daran Pierre-Michel Lasogga. Zwar war der Angreifer einige Zeit verletzt. Wenn er allerdings auflief, war er erfolgreich. In 20 Liga-Spielen traf Lasogga 13 Mal. Ohne ihn wäre der HSV wohl abgestiegen. Auch in der Relegation musste es der damals 22-Jährige alleine richten. Nach dem 0:0 in Hamburg war er es, der beim 1:1 in Fürth traf und den Klassenerhalt sicherte.

Doppelpack bringt die Wende

Im Jahr darauf hatten Klub und Stürmer beidermaßen kein gutes Jahr. Ein Mal tritt der bullige Angreifer dann doch entscheidend in Erscheinung. Am 30. Spieltag ist der HSV 8 Spiele ohne Sieg. Der Abstieg droht mal wieder. Dann das Spiel gegen Augsburg (3:2). Ein Doppelpack inklusive Siegtor von Lasogga bringt wichtige 3 Punkte. Die dringend benötigte Wende. Mit 7 Punkten aus den letzten 4 Spielen gelingt der Sprung in die Relegation gegen den KSC (1:1/2:1 n.V.)

Derby-Held

Die Geschichte geht 2015/16 weiter. 3 Spieltage vor Saisonende steht im Volksparkstadion das Nordderby gegen Bremen an. Werder liegt 3 Zähler hinter den Rothosen auf dem Relegationsplatz. Wieder ist Lasogga zur Stelle. Zwar ist er zu dem Zeitpunkt seit 14 Liga-Spielen ohne Treffer, doch den ewigen Rivalen schickt er mit seinen 2 entscheidenden Toren (2:1) wieder nach Hause und sichert damit einen riesigen Schritt Richtung Klassenerhalt.

Dein Startvorteil: Die 100 Euro-Jokerwette!

Ein wichtiges Tor, ein wichtiger Punkt

Fast genau ein Jahr später markiert Lasogga seinen einzigen Saisontreffer für den Dino. Am 33. Spieltag geht es als Tabellensechzehnter zum FC Schalke. In der Nachspielzeit schiebt er in bester Jokermanier den Ball zum überlebenswichtigen Punktgewinn über die Linie (1:1). Ohne dieses Tor hätte sein Team keine Chance mehr auf den direkten Klassenerhalt am letzten Spieltag gehabt. Durch das 2:1 im Abstiegskrimi-Endspiel am letzten Spieltag gegen Wolfsburg schickt der HSV die Wölfe auf den Relegationsplatz. 2017/18 verbringt Lasogga ein Jahr auf Leihbasis bei Leeds United in der 2. englischen Liga. Irgendwie symptomatisch, dass der HSV ohne ihn absteigt.

Er ist wieder da!

Seit Beginn der Zweitligasaison ist Lasogga wieder zurück und eine der Stützen beim HSV. 14 Spiele und 9 Tore hat der bullige Angreifer bisher erzielt. Es könnte das beste Jahr im Trikot mit der Raute für den gebürtigen Gladbecker werden. Zu Saisonbeginn schoss er Arminia Bielefeld (3:0) und den 1. FC Heidenheim (3:2) quasi im Alleingang ab. Seine Geschichte im Heidenheim-Spiel ist beeindruckend. Eingewechselt in der Halbzeit, dreht er mit einem lupenreinem Hattrick zwischen der 74. und 83. Minute einen Rückstand um. 3 Mal steht er dort, wo ein Torjäger stehen muss. Jubel-Explosion, aufrüttelnde Gesten, Mannschaft und Fans als Einheit! Das gleiche Bild im Top-Duell gegen den 1. FC Köln. Im bester Lasogga-Manier sorgt er Anfang November für den erlösenden Siegtreffer (1:0) und die Tabellenführung der Rothosen. 5 Tage später markiert er bei Erzgebirge Aue (3:1) den wichtigen Führungstreffer.

Viele Fans fragten sich, ob die Mannschaft auch nach der Winterpause dort weitermacht, wo sie im Dezember aufgehört hat. 2 Tore von Pierre-Michel Lasogga gegen den SV Sandhausen (2:1) waren die Antwort. Unbequeme Spiele wie gegen Sandhausen wird es in dieser Rückrunde der 2. Bundesliga (Alle Wetten zur 2. Bundesliga) noch einige geben. Dafür braucht es Männer die unbequeme Situationen lösen können. Lasogga ist so einer. Macht er so weiter, dann wird aus der Lebensversicherung Lasogga in dieser Saison mit Sicherheit eine Aufstiegsversicherung.

Pierre-Michel Lasogga (l., hier gegen den FC Augsburg, 2015) erzielte in 123 Spielen für den Hamburger SV 43 Tore.

Mitten drin im Geschehen mit der bwin Sportwetten-App: Hier warten mehr Wetten als bei jedem anderen Anbieter. Umfassende Fußball-Statistiken liefern die dazugehörigen Informationen. Extra-schneller Wettabschluss garantiert! Jetzt downloaden.

X