Real Madrid: Mourinho Top-Favorit auf Trainerposten

Real Madrid: Mourinho Top-Favorit auf Trainerposten

Die Fußball-Welt kennt Jose Mourinho als „The Special One“. Während seiner Zeit bei Real Madrid (2010 – 2013) beanspruchte der portugiesische Star-Coach auch mal den Titel „The Only One“ für sich. Heißt es in der spanischen Hauptstadt womöglich bald: The Special Return? Unsere Buchmacher halten dieses Szenario für äußerst wahrscheinlich.

In kaum einem anderen Klub ist der Wandel so schnell wie bei Real Madrid. Heute noch gefeierter Held, kann man schon morgen der große Buhmann sein. So ergeht es derzeit wohl Santiago Solari. Nachdem die Königlichen innerhalb von wenigen Tagen alle Titelchancen verspielten (Aus in der Copa del Rey, Aus in der Champions League, Clasico-Niederlage in der Liga + 12 Punkte Rückstand auf den FC Barcelona), steht auch der argentinische Trainer in der Kritik. Und das, obwohl er gerade einmal seit November für die Star-Truppe verantwortlich ist.

Unsere Buchmacher haben sich für den Fall eines Rauswurfs mal mit der Frage eines Nachfolgers beschäftigt. Und dabei nimmt Jose Mourinho eine nicht ganz unwichtige Rolle ein. Der Portugiese ist mit Quote 1.91 der Top-Favorit für den Trainerjob bei den Madrilenen. Mit seiner streitbaren Art und Weise wäre Mourinho vielleicht genau der Richtige für den Job bei Real. Zumindest wäre sichergestellt, dass die Spieler in dieselbe Richtung denken, denn Protest kommt bei dem Portugiesen eines Hochverrats gleich. Für Mourinho wäre es die zweite Amtszeit bei den Königlichen.

Pochettino und Zidane wie Mourinho heiß gehandelt

Schon seit Monaten wird immer wieder darüber berichtet, dass Mauricio Pochettino ganz oben auf der Trainerwunschliste der Spanier steht. Auch die bwin Bookies halten ein Engagement des Argentiniers nicht für unrealistisch. Mit Quote 4.00 ist er hinter Mourinho der zweite heißgehandelte Coach, der Solari beerben könnte. Aktuell ist der 47-Jährige noch für die Geschicke der Tottenham Hotspur verantwortlich. Seit 2014 formte er die Spurs zu einer Top-Mannschaft in der Premier League und brachte unter anderem Stars wie Dele Alli und Harry Kane heraus.

Dein Startvorteil: Die 100 Euro-Jokerwette!

Einer, der in die gleiche Rückkehrer-Kategorie wie Jose Mourinho fallen würde, ist Zinedine Zidane. Der Franzose coachte Real bereits von 2016 bis 2018. Auch ihm rechnen unsere Buchmacher Chancen auf eine erneute Anstellung zu: Quote 7.00! Die Verantwortlichen der Madrilenen würden den Weltmeister von 1998 wohl mit Kusshand zurücknehmen. Schließlich führte Zidane die Hauptstädter zu 3 Champions League-Titeln in Serie! Daher hängt es eher vom Star-Coach als von den Real-Würdenträgern ab, ob er bald wieder auf der Bank der Königlichen sitzt.

Auch Namen wie Julian Nagelsmann (29.00), Jupp Heynckes (34.00) und Jürgen Klinsmann (41.00) finden einen Platz auf unserer Liste, sind aber natürlich absolute Außenseiter. Auch Bundestrainer Joachim Löw ist mit Quote 9.00 hinter dem Spitzentrio auf Rang 4 platziert.

Diese Trainer waren mehrmals bei den Königlichen

In der bewegten Trainer-Historie von Real Madrid finden sich bereits einige Trainer, die mehrmals für die Königlichen tätig waren. Hier wären Klublegende Alfredo di Stéfano, der Niederländer Leo Beenhakker sowie Spaniens späterer Nationaltrainer Vicente del Bosque zu nennen. Zuletzt Fabio Capello, der das weiße Ballett in der Saison 1996/97 als auch in der Saison 2006/07 zur Meisterschaft dirigierte.

Gehört auch zum Favoritenkreis – Zinedine Zidane

Mitten drin im Geschehen mit der bwin Sportwetten-App: Hier warten mehr Wetten als bei jedem anderen Anbieter. Umfassende Fußball-Statistiken liefern die dazugehörigen Informationen. Extra-schneller Wettabschluss garantiert! Jetzt downloaden!

X