Das hat Pep! Provinzklub FC Girona auf Europa-Kurs

Das hat Pep! Provinzklub FC Girona auf Europa-Kurs

In der spanischen Liga bahnt sich etwas an. Nein, zur Abwechslung sind mal nicht Real Madrid oder der FC Barcelona beteiligt. Man muss weit über den monströsen Barca-Schatten hinaus blicken, um auf den FC Girona zu stoßen. Der Aufsteiger aus der Provinzstadt Kataloniens kletterte bis auf Rang 7. Schafft es Girona als bester Debütant aller Zeiten sogar nach Europa?

Falls ja, hätte selbst der langjährige Barca- und jetzige ManCity-Coach Pep Guardiola am Saisonende noch einen Grund mehr zum jubeln. Die Investoren des englischen So-gut-wie-Meisters halten fast 45% der Anteile am katalanischen Klub. Zusammen mit der Girona Football Group, wo Peps Bruder Pere die Fäden zieht.

Guardiola baut ein Farmteam für ManCity auf

Im August 2017 bestritt Pep Guardiola mit Manchester City ein Testspiel in Girona.

Wie viel Guardiola steckt im FC Girona, der vor dem erstmaligen Aufstieg jahrzehntelang zwischen der 2. und 3. Liga in Spanien hin und hergependelt war? Trainer Pablo Machín hat einige ehemalige Barca-Talente wie Marc Muniesa in seinen Reihen. Aus Manchester wechselten im Sommer gleich 3 Spieler zu den Katalanen: Alex Garcia, Pablo Maffeo sowie Douglas Lutz. Letzteren hatten sich Citizens immerhin eine Ablösesumme von 12 Mio. € kosten lassen, um ihn dann sofort an Girona auszuleihen.

In Zukunft könnte man durchaus von einem Guardiola-Farmteam sprechen. Ähnlich wie Dreiecksbeziehung zwischen dem FC Liefering und Red Bull Salzburg in Österreich sowie der deutschen RB-Filiale in Leipzig. Das globale Fußball-Netzwerk haben wir in dieser Infografik über das Red Bull-Imperium mal genau unter die Lupe genommen.

Ein Mini-Stadion als Festung

Zurück zum Sportlichen: Nur ein Punkt trennt die Machín-Elf vom FC Villareal (6.), der einen sicheren Europapokal-Platz inne hat. Mit 3 Siegen in Folge, allesamt ohne Gegentor, reist Girona am Sonntag (ab 20:45 Uhr) ins Santiago Bernabéu. Gute Voraussetzen, um das in der Meisterschaft schwächelnde Real Madrid zu ärgern. Girona holt mindestens einen Punkt – Quote: 5.00 (alle La Liga-Wetten). Das Restprogramm nach dem Gastspiel in Madrid spielt dem FC Girona durchaus in die Karten.

Der bwin Neukunden Bonus: 100 € einzahlen, mit 200 € wetten!

Von den 9 ausstehenden Partien bestreitet das Team immerhin 5 vor heimischer Kulisse, unter anderem gegen den direkten Konkurrenten Real Betis Sevilla am 14. April. Im kleinen Stadion Municipal de Montilivi (ca. 10.000 Plätze) gaben die Katalanen seit Dezember keinen Punkt mehr ab und werden vor allem für ihre Standard-Stärke gefürchtet. 42% der 40 Treffer fielen nach ruhenden Bällen. Gelingt dem Aufsteiger so tatsächlich die Europa League-Qualifikation, schaut Pep Guardiola zur Premiere vielleicht erneut in Girona vorbei.

Mitten drin im Geschehen mit der bwin Sportwetten-App: Hier warten mehr Wetten als bei jedem anderen Anbieter. Umfassende Fußball-Statistiken liefern die dazugehörigen Informationen. Extra-schneller Wettabschluss garantiert! Jetzt downloaden.

X