Griechenland - Kroatien: Die Skibbe-Elf braucht ein Wunder

Griechenland – Kroatien: Die Skibbe-Elf braucht ein Wunder

Schon vor dem Rückspiel Griechenland – Kroatien ist die Luft raus aus dem WM-Playoffspiel. Mit 4:1 fertigten Luka Modric und Co. die Helenen im Hinspiel ab und reisen mit einem fetten Polster nach Piräus. Die Gastgeber brauchen mindestens einen Sieg mit 3 Toren Vorsprung, um doch noch das Ticket für die WM 2018 zu lösen. Wirklich daran glauben tun aber weder Spieler noch Fans.

Anstoß: Sonntag, 12.11.2017 – 20:45 Uhr

Stadion: Karaiskakis-Stadion, Piräus

TV:

Wie will Griechenland diese Kroaten noch stoppen? Mit dieser Frage dürfte sich Helenen-Trainer Michael Skibbe nach der 1:4-Niederlage am Donnerstag viel beschäftigt haben. Zu groß war der Unterschied zwischen beiden Mannschaften, als das die Griechen noch an ein Weiterkommen glauben würden. Viele Spieler weinten nach der Hinspiel-Pleite hemmungslos im Wissen, dass der WM-Zug mit ganz großer Wahrscheinlichkeit abgefahren ist. Ein Wunder ist nötig, um doch noch das Ticket für Russland zu ziehen.

Ganz anders ist natürlich die Stimmung beim Gegner. Kroatien plant nach dem deutlichen Sieg fest mit einer WM-Teilnahme. Alles andere wäre eine Riesenenttäuschung. Letztmals mussten die Kroaten 2010 bei einer Weltmeisterschaft zusehen. Ansonsten qualifizierte sich das Team in diesem Jahrtausend für jedes große Turnier. Griechenland hat eine schlechtere Bilanz vorzuweisen. Zwar war das Land zuletzt 2 Mal in Folge bei einer WM-Endrunde vertreten, davor allerdings gelang nur eine einzige Teilnahme (1994) seit 1930.

Inklusive des Hinspiels trafen beide Nationen in ihrer Geschichte erst 7 Mal aufeinander, davon waren 5 Duelle Pflichtspiele. Überraschenderweise ist die Bilanz mit je 2 Siegen ausgeglichen, 3 Aufeinandertreffen endeten mit einem Unentschieden. Nie gewann Griechenland dabei mit mehr als 2 Toren Differenz. In der Geschichte der WM-Playoffs schied noch nie eine Mannschaft aus, die das Hinspiel mit 3 Toren Unterschied gewann. Die Griechen müssen für ihren WM-Traum Geschichte schreiben.

Quoten und Wetten für Griechenland

3 Mal empfing Griechenland die Kroaten als Gastgeber, 2 Partien davon wurden gewonnen. Bei beiden Siegen schossen die Helenen immer mindestens 2 Treffer. Griechenland erzielt mehr als 1,5 Tore! Quote 2.90

Um das Wunder noch zu schaffen, wäre ein frühes Tor eine große Hilfe. Dann würde der Glaube wachsen und das frenetische Publikum in Piräus das eigene Team nach vorne peitschen. Das Skibbe-Team muss sein Heil in der Offensive suchen. Griechenland erzielt das 1. Tor! Quote 2.25

Quoten und Wetten für Kroatien

Obwohl das Team mit Offensivstars wie Luka Modric, Mario Mandzukic und Ivan Perisic bestückt ist, tat sich Kroatien in den Quali-Spielen mit dem Toreschießen schwer. Nur in 3 der 10 Partien gelang mehr als ein Tor, auswärts stand sogar 2 Mal am Ende die Null. Kroatien erzielt weniger als 1,5 Tore! Quote 1.62

Die Spiele der Kroaten in der WM-Qualifikation waren keine Spektakel und häufig eine einseitige Angelegenheit. In nur 2 der 10 Partien trafen beiden Mannschaften, ansonsten durfte immer nur ein Team jubeln. Es erzielen nicht beide Teams ein Tor! Quote 1.91

Die letzten Duelle

WM-Playoffs 2017/18, Hinspiel: Kroatien – Griechenland 4:1 (Torschützen: Modric, Kalinic, Perisic, Kramaric; Sokratis)

EM-Qualifikation 2010/11, Rückspiel: Kroatien – Griechenland 0:0

Die voraussichtlichen Aufstellungen

GRE: Karnezis – Maniatis, Sokratis, Manolas, Tzavellas – Zeca, Samaris, Tziolis, Stafylidis – Fortounis – Mitroglu

KRO: Subasic – Vida, Mitrovic, Lovren, Vrsaljko – Badelj, Rakitic – Kramaric, Modric, Perisic – Mandzukic

Mitten drin im Geschehen mit der bwin Sportwetten-App: Hier warten mehr Wetten als bei jedem anderen Anbieter. Umfassende Fußball-Statistiken liefern die dazugehörigen Informationen. Extra-schneller Wettabschluss garantiert! Jetzt downloaden! 

Kraotien jubelte nach dem Hinspiel. Wie läuft es am Sonntag?
X