Kroatien gegen England: Einem WM-Überflieger droht der Absturz!

Kroatien gegen England: Einem WM-Überflieger droht der Absturz!

Das Topspiel des 3. Spieltages der UEFA Nations League steigt in Gruppe 4. In Rijeka treffen sich am Freitag in der Partie Kroatien gegen England 2 WM-Überflieger. Der Nachteil: Beide haben ihr erstes Spiel gegen Spanien verloren. Einem der beiden Teams, die in Russland den Spaßfaktor hoben, droht im neuen UEFA-Wettbewerb nun der Abstieg in Liga B.

11. Juli 2018. Riesenjubel in ganz Kroatien. Mit einem 2:1 nach Verlängerung gegen England zog das erst seit 1992 der UEFA angehörende Land erstmals in ein WM-Finale ein. Schöne Erinnerungen! Leider konnten die „Feurigen“ seitdem kein Länderspiel mehr gewinnen.

Der bwin Neukunden Bonus: 100 € einzahlen, mit 200 € wetten!

Kroatien: Vom Sommermärchen zum herbstlichen Albtraum

Das Finale verloren Luka Modric und Co. gegen Frankreich letztlich klar mit 2:4. Gänzlich zu Ende war das kroatische Sommermärchen nur 2 Monate später. Am 11. September kam Kroatien beim Debüt in der UEFA Nations League (Alle Wetten zur UEFA Nations League) in Spanien mit 0:6 unter die Räder. Die Ausgangslage vor dem richtungweisenden Duell am Freitag (20.45 Uhr) gegen England ist nicht besser geworden. Mit Stammkeeper Danijel Subasic und Ex-Bundesliga-Profi Mario Mandzukic (jetzt Juventus Turin) traten 2 Leistungsträger unmittelbar nach der WM zurück. Lovre Kalinic (KAA Gent), Sime Vrsaljko, Marcelo Brozovic (beide Inter Mailand) und Duje Cop (Real Valladolid) fallen für das Spiel gegen die „Three Lions“ aus.

Länderspiel-Hit vor leeren Rängen

Zudem muss die Mannschaft des bosnischen Trainer Zlatko Dalic in Rijeka auf ihre heißblütigen Fans verzichten. Die UEFA brummte den Kroaten 2 Heimspiele vor leeren Rängen auf, nachdem vermeintliche Fans im EM-Qualifikationsspiel 2015 gegen Italien in Split ein Hakenkreuz auf den Rasen gemalt hatten. Aufgeben ist für Dalic keine Option. „Heulen ergibt keinen Sinn“, sagte der 51-Jährige vor dem Spiel, „wir wollen Wiedergutmachung betreiben.“

England setzt bis 2022 auf Coach Gareth Southgate

Bei den Engländern hat Coach Gareth Southgate (48) mehr Grund zum Strahlen. Der Nationaltrainer, der das Team erstmals seit 28 Jahren wieder in ein WM-Halbfinale führte, verlängerte seinen Kontrakt mit dem englischen Fußballverband (FA) bis 2022. Glaubt man dem Guardian, so hat sich Southgates Jahres-Salär von 2 Mio. auf 3,4 Mio. € erhöht. Für die Spiele in Kroatien und Spanien hat Southgate 9 Akteure nominiert, die nicht dem WM-Kader angehörten.

Englands Kader mit neuen Gesichtern und 3 Debütanten

Prominentestes Gesicht aus der Bundesliga: Jadon Sancho (18), Shooting-Star von Tabellenführer Borussia Dortmund. Neben Sancho erstmals nominiert: Mason Mount (19). Der Mittelfeldspieler steht bei Chelsea unter Vertrag, ist derzeit an Derby County ausgeliehen. Dazu steht James Maddison (22, Leicester City) erstmals im Aufgebot. „England hat sich etwas verjüngt, wird aber hoch motiviert zu uns kommen“, warnt Dalic vor dem Gegner.

Mitten drin im Geschehen mit der bwin Sportwetten-App: Hier warten mehr Wetten als bei jedem anderen Anbieter. Umfassende Fußball-Statistiken liefern die dazugehörigen Informationen. Extra-schneller Wettabschluss garantiert! Jetzt downloaden!

„So machen wir es!“ – Englands Coach Gareth Southgate (l) und der erstmals für den Kader der „Three Lions“ nominierte Wahl-Dortmunder Jadon Sancho vor dem Spiel in Rijeka gegen Kroatien.
X