John Terry in Wembley: Von wegen Abschieds-Party!

John Terry in Wembley: Von wegen Abschieds-Party!

Der alte Mann und der Fußballtempel – Aston Villas Oldie John Terry kehrt am Samstag im Playoff-Spiel zur Premier League im Londoner Wembley-Stadion gegen den FC Fulham in die Arena zurück, in der er seine größten Erfolge feierte.

Das Cover des offiziellen Stadion-Programmhefts zum FA Community Shield vom 9. August 2009 zeigt 2 Granden des englischen Fußballs. Es sind Rio Ferdinand von Meister Manchester United und John Terry vom Pokalsieger FC Chelsea – vor dem Triumphbogen des neuen Wembley-Stadions. Am Samstag, knapp ein Jahrzehnt später, kehrt Terry mit Aston Villa in den englischen Fußballtempel zurück.

Im neuen Wembley schrieb John Terry Geschichte

Mit fast 38 Jahren will es der legendäre Innenverteidiger mit Villa gegen den FC Fulham noch einmal wissen. Im für einen Verteidiger fast biblischen Fußballeralter kämpft Terry mit Aston Villa um die Rückkehr in die Premier League. (Wetten zum Playoff-Spiel).

5 FA Cup-Titel für John Terry im Wohnzimmer von Wembley

Wembley ist für „JT“ so eine Art Wohnzimmer. John Terry hat hier fraglos Fußballgeschichte geschrieben. Der 1980 in London geborene Weltklasseverteidiger vom FC Chelsea war am 1. Juni 2007 der erste Torschütze in einem A-Länderspiel in der neuen Arena. Er traf bei Englands 1:1 gegen Brasilien. Wenige Tage zuvor hielt Terry als erster Kapitän im neuen Wembley den FA Cup hoch. Durch ein Tor von Didier Drogba gewann Chelsea am 19. Mai 2007 gegen Manchester United mit 1:0 nach Verlängerung. Auch 2009 durfte John Terry in Wembley jubeln. Mit Chelsea und seinem deutschen Kollegen Michael Ballack holt er gegen den FC Everton (2:1) den FA Cup. Weitere FA Cup-Trophäen folgten 2010 und 2012. Vor dem fast 7 Jahre währenden Neubau des Stadions gewannen die Blues 2000 gegen Terrys heutigen Verein Aston Villa den englischen Fußball-Pokal.

„Wenn wir aufsteigen, werde ich bleiben“

„Es hat Zeiten gegeben, da dachte ich, dass ich nie mehr im Wembley-Stadion spielen würde“, erzählte Terry der Zeitung Birmingham Mail, „aber ich hatte hier mit England und Chelsea eine unglaubliche Erfolgsserie und ich hoffe, dass ich dies auch mit Aston Villa schaffen kann.“ 5 FA Cups, 2 Liga-Pokaltrophäen und einen Titel im Community Shield – eben 2009 gegen Man. United und Rio Ferdinand – holte Terry mit den Blues in Wembley.

Der bwin Neukunden Bonus: 100 € einzahlen, mit 200 € wetten!

Sein Abschiedsspiel sieht John Terry in der Partie in Wembley noch nicht. „Wenn wir aufsteigen, werde ich bleiben“, sagte der Champions-League-Sieger von 2012, „hoffentlich kann ich noch ein paar Jahre in der Premier League spielen.“

Mitten drin im Geschehen mit der bwin Sportwetten-App: Hier warten mehr Wetten als bei jedem anderen Anbieter. Umfassende Fußball-Statistiken liefern die dazugehörigen Informationen. Extra-schneller Wettabschluss garantiert! Jetzt downloaden!

1. Juni 2007: Mit dem ersten Treffer im Fußball-Klassiker gegen Brasilien (1:1) eröffnet England-Kapitän John Terry das neue Wembley-Stadion standesgemäß.
X