Jahrestorschützen der Bundesliga: Hoffenheimer gleichauf mit Lewandowski

Jahrestorschützen der Bundesliga: Hoffenheimer gleichauf mit Lewandowski

Die Bundesliga-Saison 2018/19 ist vorbei. Zeit für einen Blick auf die Rückrunde, in der sich in der deutschen Elite-Liga noch viel tat. Daran hatten vor allem einige Offensivkräfte einen großen Anteil. Wirft man einen Blick auf die Rangliste der Jahrestorschützen, wird schnell deutlich, dass die TSG Hoffenheim in der Rückrunde zu den torgefährlichsten Mannschaften der Liga gehörte. Gleich 2 TSG-Spieler finden sich in den Top 5 wieder.

In der Endabrechnung reichte es für die TSG Hoffenheim nicht für einen Europapokalplatz. Die Mannen aus dem Kraichgau landeten nach 34 Spieltagen nur auf Rang 9. An Ishak Belfodil und Andrej Kramaric lag es jedoch ganz sicher nicht, dass die TSG die 3. Europapokal-Teilnahme in Folge verpasste. Das Offensiv-Duo erzielte nämlich 23 der insgesamt 38 Hoffenheimer-Treffer. Mit 12 Toren in diesem Jahr ist Belfodil zusammen mit Robert Lewandowski vom FC Bayern auch der beste Torschütze. Kramaric liegt mit 11 Einschlägen nur knapp dahinter. Damit sind Belfodil und Kramaric das beste Sturm-Duo der Bundesliga-Rückrunde

Die besten Bundesliga-Torschützen des Jahres 2019

Platz 1: Ishak Belfodil, TSG Hoffenheim, 16 Einsätze, 12 Tore

Platz 2: Robert Lewandowski, FC Bayern, 17 Einsätze, 12 Tore

Platz 3: Kai Havertz, Bayer Leverkusen, 17 Einsätze, 11 Tore

Platz 4: Andrej Kramaric, TSG Hoffenheim, 17 Einsätze, 11 Tore

Platz 5: Wout Weghorst, VfL Wolfsburg, 17 Einsätze, 11 Tore

Platz 6: Jean-Philippe Mateta, FSV Mainz 05, 17 Einsätze, 9 Tore

Platz 7: Milot Rashica, Werder Bremen, 16 Einsätze, 8 Tore

Platz 8: Kevin Volland, Bayer Leverkusen, 17 Einsätze, 8 Tore

Platz 9: Lucas Alario, Bayer Leverkusen, 13 Einsätze, 7 Tore

Platz 10: Nils Petersen, SC Freiburg, 11 Einsätze, 7 Tore

In Europa dominieren Messi und Mbappe

Die 12 Tore von Belfodil und Lewandowski sind im internationalen Vergleich jedoch keine überragende Ausbeute. Natürlich hat die Bundesliga mit 17 Spielen pro Halbserie 2 Partien weniger, allerdings ist der Abstand zur internationalen Spitze schon beträchtlich. Und wieder einmal hat Superstar Lionel Messi die Nase vorne. Der Argentinier markierte in 19 spielen 21 Tore. Dank dieser Ausbeute kann sich der 31-Jährige voraussichtlich auch wieder einmal den Goldenen Schuh für Europas besten Torschützen der Saison sichern. Verfolger Mbappe kann am letzten Spieltag der Ligue noch nachziehen, benötigt dafür jedoch 4 Tore. Mbappe ist auch in der Rangliste der Jahrestorschützen der Messi-Verfolger Nummer 1. Der französische Youngster kommt auf 19 Buden bei nur 16 Einsätzen. Ebenfalls 19 Tore im Jahr 2019 erzielte Haris Seferovic. Der Ex-Frankfurter steht inzwischen bei Benfica Lissabon unter Vertrag.

Sind die beiden besten Torschützen des Jahres 2019 – Lionel Messi (l.) und Kylian Mbappe (r.)
X