Jahn Regensburg - Werder Bremen: 4 Mal 11 als Erfolgsformel für den Underdog

Jahn Regensburg – Werder Bremen: 4 Mal 11 als Erfolgsformel für den Underdog

Der Begriff Nord-Süd-Gipfel bekommt im DFB-Pokal eine völlig neue Bedeutung. An die Stelle des in Runde 2 ausgeschiedenen Rekordpokalsiegers Bayern München tritt im Viertelfinale der ostbayerische Nachbar aus Regensburg. Die Formel des Zweitligisten für eine weitere Überwachung gegen Bremen ist simpel: 4 Mal 11! Unsere Vorschau zu SSV Jahn Regensburg – Werder Bremen:

Anstoß: Dienstag, 02.03.2021 – 18:30 Uhr

Stadion: Jahnstadion (Regensburg)

TV: Sky & ARD

Dein Startvorteil: Die 100 Euro-Jokerwette!

1961, 1991, 1994, 1999, 2004, 2009 – von den verbleibenden 8 Teams im DFB-Pokal sticht Werder Bremen titeltechnisch klar heraus. 4 weitere Male erreichten die Grün-Weißen zudem das Endspiel, zuletzt in der Saison 2009/10. Zum neuen Favoriten auf den „Pott“ nach dem Bayern-Aus machen diese Zahlen die Nordlichter freilich nicht. Viel mehr schwingen bei einer Sieg-Quote von 2.05 sogar leichte Zweifel, ob Milot Rashica und Co. die Hürde Jahn Regensburg packen.

In den vorherigen Runden bereiteten (besser platzierte) Zweitligisten den Bremern wenig bis keine Probleme. Nur ist Hannover 96 (0:3) nicht Regensburg. Auch Greuther Fürth, aktueller Tabellenzweiter im Unterhaus, besitzt nicht diese kolossale Nervenstärke, mit der sich der Jahn durch den Wettbewerb kämpft. Hintereinander wurden der 1. FC Kaiserslautern, Wehen Wiesbaden und der 1. FC Köln im Elfmeterschießen bezwungen.

„Warum sollten wir das nicht nochmal schaffen?“, fragt Coach Mersad Selimbegovic. Das Team um Elfmeter-Killer Alexander Meyer im Tor (5 abgewehrter Elfer in 3 Spielen) wandelt auf den Spuren des FC Carl Zeiss Jena. Der heutige Regionalligist musste in der Pokal-Saison1997/98 die ersten 3 Runden immer ins Elfmeterschießen und kam weiter. Böses Omen für Regensburg: Jenas Siegeszug endete seinerzeit im Viertelfinale – nach 90 Minuten!

Titel-Träume erlaubt: Bremen gewann 21 von 30 Viertelfinals im DFB-Pokal!

Jahn Regensburg – Werder Bremen

Auch wenn für die Gäste in den vergangenen 3 Jahren 2 Mal im Viertelfinale (Gegner: Eintracht Frankfurt, Bayern München) Endstation war, steht noch immer eine starke Bilanz von 21:9 Siegen in dieser Runde. Statisch gelingt zu 70% der Einzug ins Halbfinale. Bremen gewinnt in der regulären Spielzeit – Quote 2.05!

Unter den 9 Teams, die Bremen im Viertelfinale rauswerfen konnte, finden sich auch unterklassige Klubs. Gelingt Regensburg wie zuletzt der FC St. Pauli in der Saison 2005/06 (3:1) die Überraschung? Quote 3.35 (alle DFB Pokal-Wetten)!

In der vorherigen Runde zeigten die Bayern ihre bislang beste Leistung und kämpften sich nach 0:2-Rückstand gegen Köln (6:5 n.E.) noch in die Verlängerung. Wer am Dienstag auf ein Remis nach 90 Minuten tippt, kassiert eine 3.50-Quote.

Das einzige Duelle:

Saison 2004/05, 1. Runde, DFB-Pokal: Jahn Regensburg – Werder Bremen 0:2 (0:0), Tore: Micoud, Klasnic

Die voraussichtlichen Aufstellungen

REG: A. Meyer – Saller, Elvedi, Kennedy, Wekesser – Besuschkow, Gimber – Vrenezi, Stolze – Albers, D. Otto

BRE: Pavlenka – Veljkovic, Toprak, Friedl – Gebre Selassie, Möhwald, Agu – M. Eggestein, Bittencourt – Rashica – Sargent

Mittendrin im Geschehen mit der bwin Sportwetten-App: Hier warten mehr Wetten als bei jedem anderen Anbieter. Umfassende Fußball-Statistiken liefern die dazugehörigen Informationen. Extra-schneller Wettabschluss garantiert!

X