Iker Casillas: Der leise Abschied einer Legende

Iker Casillas: Der leise Abschied einer Legende

Er ist mit 171 Einsätzen Rekord-Spieler der Champions League. Am Dienstagabend sahen die Fans den spanischen Torhüter Iker Casillas wohl zum letzten Mal in der Königsklasse. Das 0:0 beim FC Liverpool war für den 3-fachen Champions-League-Sieger ein leiser Abschied vor großer Kulisse.

Am Ende schien das gewohnt inbrünstig gesungene You‘ ll never walk alone nur ihm zu gehören. Iker Casillas (36) genoss die Schlussminuten in Anfield mit der weltberühmten Fan-Hymne des FC Liverpool.

Ilker Casillas und der perfekte Abschied in Liverpool

Der spanische Torhüter des FC Porto erlebte mit dieser Verabschiedung durch das Liverpooler Publikum einen Gänsehaut-Moment. „Anfield war der perfekte Schauplatz für mein letztes Champions-League-Spiel“, sagte Casillas anschließend spanischen Medienvertretern, „wenn das mein Abschied aus der Königsklasse war, dann war es in keinem Fall eine schlechte Nacht – in einem fantastischen Stadion und ohne Gegentor.“

Die Gegentreffer, die Casillas‘ Ausflug nach Liverpool sportlich bedeutungslos machten, hatte der FC Porto mit seinem Konkurrenten José Sa im Hinspiel kassiert. 0:5 hieß es im Estadio do Dragao. Das Viertelfinale war für den CL-Sieger von 1987 und 2004 unerreichbar geworden.

Der bwin Neukunden Bonus: 100 € einzahlen, mit 200 € wetten!

Abschied kündigte sich im Herbst 2017 an

Dass die globale Fangemeinde von Iker Casillas ihren Liebling noch einmal in einem Champions-League-Spiel sehen wird – in Liverpool absolvierte er sein 171. Spiel in der Meisterklasse – ist unwahrscheinlich. „Niemand weiß, was die Zukunft bringt“, gab sich Casillas nach dem Spiel in Anfield unverbindlich. In der Champions League erlebte der 3-fache Sieger (stets mit Real Madrid) einen Abschied auf Raten. In 8 CL-Auftritten stand Casillas in dieser Saison nur 3-mal zwischen den Pfosten des FCP. Dass man in Portugal nicht mehr auf den 2-fachen Europameister und Weltmeister von 2010 setzt, zeichnete sich seit Herbst 2017 ab. Ende Oktober leitete Porto-Coach Sérgio Conceicao (43) den Generationswechsel im Tor ein.

,,Casillas hat alles für Porto gegeben“

Er ersetzte den Rekord-Spieler der Champions League durch den 12 Jahre jüngeren Sa. „Es gibt keine disziplinarischen Gründe dafür“, erklärte Conceicao vor dem Heimspiel gegen RB Leipzig (3:1), wohl eher finanzielle. Mit einem Jahresgehalt von 5 Mio. €, so berichtete die Zeitung El Pais, ist Casillas Top-Verdiener im Team der Portugiesen. Für Portos Torhüter-Legende Vitor Baia (48) nicht entscheidend. „Ich kann Casillas nur für sein beispielhaftes Verhalten loben. Vom ersten Tag an hat er hier seit 3 Jahren alles gegeben, hat sich als Welt- und Europameister bestens eingefügt und war bereit, noch mal neue Wege zu gehen“, sagte Portos CL-Keeper von 2004 in einem Kicker-Spezial zur Champions League (Alle Wetten zur Champions League).

Casillas holte sagenhafte 23 Titel

Nach 724 Pflichtspielen für Real Madrid, davon 264 ohne Gegentor, verabschiedete sich Iker Casillas im Sommer 2015 aus Spanien. Beim FC Porto konnte er mit 51 Partien ohne Gegentor fast die Hälfte seiner absolvierten Pflichtspieleinsätze makellos bestreiten. Ein Gütesiegel. Zum Abschied will „Der heilige Iker“, wie der Keeper in Spanien auch genannt wird, seiner gigantischen Titelsammlung von 23 Pokalen noch einen hinzufügen. „Mein Ziel ist es, mit Porto die Meisterschaft zu holen“, erklärte Casillas am Dienstagabend in Liverpool, „denn die Mannschaft verdient es als Gruppe, diese Trophäe stemmen zu dürfen.“

Mitten drin im Geschehen mit der bwin Sportwetten-App: Hier warten mehr Wetten als bei jedem anderen Anbieter. Umfassende Fußball-Statistiken liefern die dazugehörigen Informationen. Extra-schneller Wettabschluss garantiert! Jetzt downloaden!

Trauriger Zaungast: Die Nicht-Berücksichtigung im CL-Spiel gegen RB Leipzig am 1. November 2017 leitete den Abgang von Iker Casillas beim FC Porto ein.
X