HSV – RB Leipzig: Vorschau, Quoten & Wetten

HSV – RB Leipzig: Vorschau, Quoten & Wetten

Bundesliga-Dino gegen Retortenklub – am Samstag (15:30 Uhr) treffen im Hamburger Volksparkstadion 2 Vereine aufeinander, die unterschiedlicher nicht sein könnten. Auf der einen Seite der HSV, der auf 53 Bundesliga-Spielzeiten zurückblicken kann. Auf der anderen Seite der neureiche Emporkömmling aus Leipzig, der seit 2009 dank eines Millioneninvestments aus Österreich den Sprung aus der Oberliga ins Oberhaus schaffte.

Es wird Zeit für einen Sieg. Der Hamburger SV ist als eines von 6 Teams noch sieglos in der neuen Saison. Gegen Aufsteiger RB Leipzig soll nur der erste Dreier unter Dach und Fach gebracht werden. Problem: Der HSV hat im heimischen Stadion große Schwierigkeiten mit Aufsteigern. Seit 5 Spielen gab es vor eigenem Publikum keinen Sieg mehr. Der letzte Heimerfolg gegen einen Aufsteiger datiert vom 31. August 2013 (4:0 gegen Eintracht Braunschweig). Hamburg gewinnt! Quote 2.55

Probleme beim Toreschießen

In der vergangenen Saison stellte der HSV mit nur 40 geschossenen Toren eine der schwächsten Offensive der Liga. Nur 5 Mannschaften trafen noch weniger. Bereits in den ersten beiden Spielen gegen Ingolstadt (1:1) und Leverkusen (1:3) zeichnete sich dieses Problem erneut ab. Gute Chancen wurden nicht genutzt. Im Vorjahr blieb das Team 11 Mal ohne eigenen Treffer. Der HSV erzielt kein Tor! Quote 3.00

Unter der Woche wurde bekannt, dass Johan Djourou auch in dieser Saison das Kapitänsamt bekleiden wird. Der Schweizer wurde von Trainer Bruno Labbadia im Amt bestätigt. Die erneute Ernennung zum Spielführer ist wohl auch gleichbedeutend mit einem Stammplatz in der Innenverteidigung. Zuletzt fehlte Djourou in Leverkusen aufgrund einer Verletzung. Gegen Leipzig wird er wieder zur Verfügung stehen. Auch Gideon Jung ist fit. Neuzugang Douglas Santos könnte erstmals in der Startelf stehen.

Mit Euphorie zum Auswärtssieg

Bei RB Leipzig ist die Stimmung nach dem unerwarteten Sieg über Borussia Dortmund (1:0) gut. Jetzt soll der erste BL-Auswärtserfolg in der jungen Vereinshistorie folgen. Im Vorjahr war RBL in der 2. Bundesliga das drittstärkste Auswärtsteam und fuhr 11 Siege auf fremden Platz ein. Bereits beim Bundesliga-Auftakt in Hoffenheim (2:2) hatten die Sachsen die Chance auf den Sieg. Leipzig gewinnt in Hamburg! Quote 2.70

Verlassen kann sich Leipzig auf den Killerinstinkt in den Schlussminuten. In Hoffenheim erzielte Marcel Sabitzer den Ausgleich in der Schlussminute, gegen den BVB traf Naby Keita eine Zeigerumdrehung vor dem Abpfiff zum Sieg. Der HSV dagegen kassierte gegen Ingolstadt und Leverkusen späte Gegentore. RBL erzielt ein Tor zwischen der 75. Minute und dem Schlusspfiff! Quote 3.50

Personell plagen Trainer Ralph Hasenhüttl keine Probleme. Einzig der Ausfall von Lukas Klostermann (Kreuzbandriss) schmerzt. Nach seinem Tor gegen Dortmund drängt Keita in die Startelf. Mögliche Streichkandidaten für ihn wären Diego Demme oder Stefan Ilsanker.

keita
Naby Keita bescherte mit seinem Tor den ersten BL-Sieg für RB Leipzig.

Die voraussichtlichen Aufstellungen

HSV: Adler – G. Sakai, Djourou, Spahic, Douglas Santos – Hunt, Holtby – N. Müller, Halilovic, Kostic – Wood

RBL: Gulacsi – Schmitz, Orban, Compper, Halstenberg – Ilsanker, Demme – D. Kaiser, Sabitzer – Ti. Werner – Y. Poulsen

X