HSV - Borussia Mönchengladbach: Letztmals Bundesliga in Hamburg?

HSV – Borussia Mönchengladbach: Letztmals Bundesliga in Hamburg?

Am Samstag könnte vorerst zum letzten Mal in Hamburg Bundesliga-Fußball zu sehen sein. Gewinnt der HSV sein Heimspiel nicht, ist der Dino zweitklassig. Auch ein Sieg könnte zu wenig sein, wenn zeitgleich der VfL Wolfsburg gegen Schlusslicht Köln punkten sollte. Schützenhilfe dürfen die Rothosen von der Borussia nicht erwarten, denn die Elf vom Niederrhein will noch in die Europa League einziehen. Unsere Wett-Vorschau für die Partie HSV – Borussia Mönchengladbach:

Anstoß: Samstag, 12.05.2018 – 15:30 Uhr

Stadion: Volksparkstadion, Hamburg

TV: Sky

Die Bundesliga-Uhr des Hamburger SV läuft ab. Bislang absolvierte der 1887 gegründete Verein 1.865 Spiele in der deutschen Eliteklasse. Die Chance ist groß, dass die Menschen in der Elbmetropole am Samstag vorerst das letzte Mal in den Genuss von Bundesliga-Fußball kommen. Die Hoffnung in Hamburg stirbt zuletzt, denn zu oft ist der HSV dem drohenden Abstieg in der jüngeren Vergangenheit auf dem letzten Drücker noch von der Schippe gesprungen. Trainer Christian Titz ist weiterhin von der Rettung überzeugt. Das betonte der Übungsleiter in einem Interview mit der Sport Bild:

Ich glaube, dass wir die Geschichte noch zum Positiven in unsere Richtung verändern können. Ich bin überzeugt, dass wir es noch schaffen können. Wenn wir früh in Führung gehen, dann hat das Auswirkungen. Das kommt ja auch in anderen Stadien an.“

Ein Selbstläufer wird die Partie gegen Mönchengladbach aber auf keinen Fall, denn die Fohlen schielen noch auf die Qualifikation für die Europa League (alle Europa League Wetten). 2 Punkte beträgt der Rückstand auf Platz 7. Sollten Frankfurt (auf Schalke) und Stuttgart (in München) stolpern, will die Borussia da sein. Durch das schwere Programm der Konkurrenz malt sich die Hecking-Elf noch große Chancen auf den Einzug in den Europapokal aus.

Das sagt die bwin Trueform zur Partie HSV – Borussia Mönchengladbach

Im Endspurt hat die Borussia im Kampf um die Europa League nochmal an Tempo aufgenommen. Seit 3 Partien sind die Fohlen ungeschlagen (2 Siege, ein Remis). Die aktuelle Formkurve spricht für Mönchengladbach, genau wie die individuelle Qualität des Teams. Deshalb sieht auch die bwin Trueform die Elf vom Niederrhein im Vorteil.

Trueform zeigt genau, wie gut Fußballmannschaften gespielt haben und hilft, potenzielle Wetten zu erkennen. Sehen Sie, wer die Erwartungen erfüllt und welche Teams von den Buchmachern möglicherweise unterschätzt werden.

HSV – Borussia Mönchengladbach Quoten

Seit 3 Heimspielen hat der HSV nicht mehr gegen M’gladbach verloren (2 Siege, ein Remis). Zuletzt gab es 2 Siege in Folge, in dem stets beide Mannschaften trafen. HSV gewinnt und beide Teams treffen! Quote 3.50

In den letzten beiden direkten Duellen dieser Klubs in Hamburg bekamen die Fans bereits in Halbzeit 1 mindestens 2 Treffer zu sehen. Es fallen mehr als 1,5 Tore in der ersten Halbzeit! Quote 2.30

Unter Christian Titz absolvierte der HSV bislang 3 Heimspiele (2 Siege, eine Niederlage). Stets waren die Partien enge Angelegenheiten und endeten mit einem Treffer Differenz. Ein Team gewinnt mit genau einem Tor Unterschied! Quote 2.35

Frühstarter: In den letzten 4 BL-Spielen ging die Borussia stets mit 1:0 in Führung. Setzt sich diese Serie in Hamburg fort? Gladbach erzielt das erste Tor! Quote 2.10

In den bislang 105 Pflichtspiel-Duellen der beiden Traditionsklubs fielen insgesamt 320 Treffer. Das macht im Schnitt 3 Tore pro Partie. Es fallen exakt 3 Tore! Quote 4.00

Der bwin Neukunden Bonus: 100 € einzahlen, mit 200 € wetten!

Die letzten beiden Duelle

17. Spieltag, 2017/18: Borussia Mönchengladbach – HSV 3:1 (Tore: Hazard, 2x Raffael – Hahn)

24. Spieltag, 2016/17: HSV – Borussia Mönchengladbach 2:1 (Tore: Kostic, Wood – Christensen)

Die voraussichtlichen Aufstellungen

HSV: Pollersbeck – Sakai, Papadopoulos, Van Drongelen, Douglas Santos – Steinmann – Hunt, Holtby, Kostic, Ito – Wood

Gladbach: Sommer – Elvedi, Ginter, Verstergaard, Wendt – Zakaria, Kramer – Hofmann, Grifo – Raffael, Hazard

Dem HSV droht erstmals in seiner Geschichte der Abstieg aus der Bundesliga.

Mitten drin im Geschehen mit der bwin Sportwetten-App: Hier warten mehr Wetten als bei jedem anderen Anbieter. Umfassende Fußball-Statistiken liefern die dazugehörigen Informationen. Extra-schneller Wettabschluss garantiert! Jetzt downloaden.

X