Hertha BSC: Wer wird Nachfolger von Alexander Nouri?

Hertha BSC: Wer wird Nachfolger von Alexander Nouri?

Nach 76 Tagen verkündete Klinsmann via Facebook seinen Rücktritt als Hertha-Coach – ein Big Missverständnis. Auch sein ehemaliger Co-Trainer und Nachfolger Alexander Nouri hält sich nicht lange auf der Bank von Hertha BSC und wird die Alte Dame zum Saisonende verlassen. Somit standen in einer Saison 3 verschiedene Gesichter an der Seitenlinie. Doch wer dirigiert die Elf ab der kommenden Spielzeit? Wir stellen mehrere Kandidaten auf den vakanten Posten vor.

Die bwin Bookies vergeben derzeit für 2 Trainer einstellige Quoten. Als größter Favorit gilt zurzeit Niko Kovac (Quote 1.85). Der Berliner war schon in der vergangenen Sommerpause heißer Anwärter auf den Trainerposten bei der Alten Dame. Aktuell ist der 48-Jährige vereinslos und könnte sich entsprechend auf ein Engagement in der Hauptstadt vorbereiten. Bereits als Spieler sammelte der Deutsch-Kroate Erfahrung im Olympiastadion. Zwischen 1991 und 1996 stand der Mittelfeldspieler für die Hertha in 148 Pflichtspielen auf dem Feld und kehrte 2003 für weitere 75 Einsätze nach Berlin zurück.

Neben Kovac fällt auch der Name Bruno Labbadia (Quote 2.25) in Verbindung mit dem Hauptstadtklub. Der 54-Jährige stand zuletzt beim VfL Wolfsburg an der Seitenlinie und sammelte dort im Schnitt 1,52 Punkte pro Spiel. Nach seinen vorherigen Stationen (Leverkusen, Hamburg, Stuttgart) wäre Berlin sein 5. Arbeitgeber in der Bundesliga. Labbadia stand bereits 3 Mal als Hertha-Trainer zur Diskussion. Nach der Entlassung von Klinsmann war er laut unseren Bookies der heißeste Anwärter auf die Nachfolge.

Mit Andreas „Zecke“ Neuendorf (Quote 11.00) steht ein weiterer Berliner in den Startlöchern. Aktuell trainiert der 45-Jährige die Regionalliga-Mannschaft der Hertha und war zwischen 2015 und 2019 auch für die U15 und U17 als Coach aktiv. Die Arbeit mit der Profi-Mannschaft wäre der nächste große Schritt in seiner Trainerlaufbahn.

Dein Startvorteil: Die 100 Euro-Jokerwette!

Überraschung auf der Trainerbank

Bis zum Schluss wissen meist nur die Verantwortlichen selbst, wer überhaupt zur Diskussion steht. Eine absolute Überraschung scheint insbesondere in der Hauptstadt nicht ausgeschlossen. Auch Jürgen Klinsmann hatten sicherlich die wenigsten Experten auf dem Schirm. So ist es durchaus möglich, dass am Ende ein Exot auf der Trainerbank sitzt. Auch hier ist bei unseren bwin Bookies reichlich Auswahl vorhanden. So stehen unter anderem Stefan Effenberg (Quote 41.00) oder Lothar Matthäus (Quote 101.00) als mögliche Nachfolger zur Verfügung. Den Berliner ist sicherlich einiges zuzutrauen.


Seine Tage bei Hertha BSC sind gezählt – Alexander Nouri

Mitten drin im Geschehen mit der bwin Sportwetten-App: Hier warten mehr Wetten als bei jedem anderen Anbieter. Umfassende Fußball-Statistiken liefern die dazugehörigen Informationen. Extra-schneller Wettabschluss garantiert!

X