Hannover 96 - SC Freiburg: Die Gäste wollen ihre Serie ausbauen

Hannover 96 – SC Freiburg: Die Gäste wollen ihre Serie ausbauen

Der SC Freiburg ist in der Bundesliga immer noch die Mannschaft der Stunde. Mittlerweile sind die Breisgauer seit 9 (!) Spielen unbesiegt. Auch die beiden Champions League-Aspiranten Borussia Dortmund (2:2) und Bayer 04 Leverkusen (0:0) schafften es zuletzt nicht, Freiburg zu besiegen. Am Samstag will der SCF in der Partie bei Aufsteiger Hannover 96 seine Serie weiter ausbauen. Unsere Vorschau zu Hannover 96 – SC Freiburg:

Anstoß: Samstag, 10. Februar – 15:30 Uhr

Stadion: HDI-Arena, Hannover

TV: Sky

Hannover spielt ebenfalls eine solide Saison und rangiert mit 28 Punkten auf Platz 10. Der Vorsprung auf Relegationsplatz 16 beträgt beruhigende 8 Zähler. Im neuen Jahr verloren die „96er“ erst eine Partie (0:1 gegen den VfL Wolfsburg). Ansonsten stehen ein Sieg und 2 Remis zu Buche.

Der direkte Vergleich zwischen Hannover und Freiburg fällt recht ausgeglichen aus. Insgesamt standen sich beide Teams bisher 34-mal gegenüber. In 11 Partien setzten sich die Breisgauer durch, 9-mal gewann Hannover. Außerdem gab es gleich 14 Remis. Auch das Hinspiel in Freiburg endete unentschieden (1:1).

Trueform zeigt genau, wie gut Fußballmannschaften gespielt haben und hilft, potenzielle Wetten zu erkennen. Sehen Sie, wer die Erwartungen erfüllt und welche Teams von den Buchmachern möglicherweise unterschätzt werden.

Was die bwin Trueform für Hannover – Freiburg sagt

Anhand der Trueform-Grafik ist noch einmal zu erkennen, dass sowohl Hannover als auch Freiburg zuletzt konstant gepunktet haben. Während die „96er“ von den letzten 5 Spielen nur eines verloren, musste Freiburg im gleichen Zeitraum keine einzige Niederlage hinnehmen.

Leichter Favorit ist trotz der beeindruckenden Serie der Gäste der Liganeuling aus Hannover. Die Niedersachsen sind heimstark und holten bisher vor eigener Kulisse 18 von 30 möglichen Punkten. Freiburg ist dagegen auswärtsschwach. Nur 7 Zähler ergatterte das Team von SCF-Trainer Christian Streich in fremden Stadien. Den einzigen Auswärtserfolg gab es im Dezember bei Schlusslicht 1. FC Köln (4:3).

Hannover 96 – SC Freiburg Quoten

Bei den letzten beiden Heimspielen von Hannover gegen Freiburg fielen jeweils mindestens 3 Tore (2:1 und 3:2). Auch diesmal sehen die Zuschauer mehr als 2,5 Treffer, Quote 1.75!

In 2 der letzten 3 Heimpartien erzielte Hannover mindestens 3 Tore (4:4 gegen Leverkusen und 3:2 gegen Mainz). Die Mannschaft von 96-Trainer André Breitenreiter trifft gegen Freiburg 3-mal oder öfter, Quote 4.33!

Verliert Freiburg nicht, ist der SCF seit 10 Spielen unbesiegt. Setzen die Gäste ihre Serie fort und holen mindestens ein Remis? Quote 1.62!

Bei 3 der letzten 4 Auswärtspartien mit Freiburger Beteiligung gab es mindestens 4 Tore zu bestaunen. Am Samstag fallen mehr als 3,5 Tore, Quote 2.75!

Der bwin Neukunden Bonus: 100 € einzahlen, mit 200 € wetten!

Die letzten beiden Spiele

5. Spieltag, Saison 2017/18, SC Freiburg – Hannover 96 1:1 (0:0), Tore: Petersen; Harnik

34. Spieltag, Saison 2014/15, Hannover 96 – SC Freiburg 2:1 (1:0), Tore: Kiyotake, Krmas (Eigentor); Petersen

Voraussichtliche Aufstellungen

Hannover: Tschauner – Anton, S. Sané, Elez – Korb, Ostrzolek – Schwegler, Fossum – Klaus, Bebou – Füllkrug

Freiburg: Schwolow – Kübler, Gulde, Söyüncü, C. Günter – R. Koch – Abrashi – Höler, Terrazzino – Petersen, Kleindienst

Mitten drin im Geschehen mit der bwin Sportwetten-App: Hier warten mehr Wetten als bei jedem anderen Anbieter. Umfassende Fußball-Statistiken liefern die dazugehörigen Informationen. Extra-schneller Wettabschluss garantiert! Jetzt downloaden.

Hat in letzter Zeit meist gut lachen: Freiburg-Trainer Christian Streich.
X