Hannover 96 - Borussia Mönchengladbach: Die Borussia droht alles zu verspielen

Hannover 96 – Borussia Mönchengladbach: Die Borussia droht alles zu verspielen

Für Hannover ist die ganze Saison eine Krise, die wohl mit dem Abstieg endet. Für Gladbach hingegen läuft es erst seit dem Jahreswechsel nicht mehr rund. Genügend Unruhe herrscht deshalb auch am Niederrhein. Beiden Teams hilft nach zuletzt schlechten Ergebnissen nur ein Sieg. Unsere Vorschau zu Hannover 96 – Borussia Mönchengladbach.

Anstoß: Samstag, 13.04.2019, 15:30 Uhr

Stadion: HDI Arena, Hannover

TV: Sky

Es ist eine Spielzeit des Grauens für Hannover 96. Schon Ex-Coach Andre Breitenreiter versuchte bis zu seiner Demission alles, um die nötigen Ergebnisse einzufahren. Es nützte nichts, er musste gehen und Thomas Doll folgte. Mit ihm wurde es nicht besser. Eher im Gegenteil: Unter Doll verloren die Niedersachsen 8 von 9 Partien. Mit nur 14 Zählern auf dem Konto scheint der Abstieg beschlossene Sache. Das weiß auch der allmächtige Präsident Martin Kind, der gestand, schon für die 2. Liga zu planen. Eine Rettung scheint utopisch.

Die 96er wechselten bereits den Trainer, Gladbach tut dies zur neuen Saison. Inmitten einer sportlichen Krise ließ Sportdirektor Max Eberl die Bombe platzen. Genützt hat es zumindest in der ersten Partie nach der Veröffentlichung noch wenig. Das 1:1 gegen Bremen war weder Fisch noch Fleisch. Die Borussia hat die Champions League-Ränge aus den Augen verloren und muss sich eher um die Teilnahme am internationalen Geschäft sorgen als auf die Königsklasse zu schielen.

Die beiden Vereine sorgen auch neben dem Platz für Unterhaltung. Das Fell ist aktuell hüben wie drüben recht dünn. Hannover verliert sich schon die ganze Saison über in internen Grabenkämpfen und öffentlichen Vorwürfen der Führungspersonen Martin Kind und Horst Heldt. Bei den Gladbachern reagierte Trainer Dieter Hecking mit Unverständnis auf seine Entlassung, nahm sie aber professionell zur Kenntnis. Dennoch brach er ein Interview bei Sky nach dem Bremen-Spiel kurzerhand verärgert ab.

Hannover 96 – Borussia Mönchengladbach Wetten

In den letzten 8 Spielen in Hannover wechselten sich die beiden Teams mit Sieg und Niederlage ab. 4 Mal gewannen die Niedersachsen, 4 Mal die Borussia. Nach dem Gesetz dieser Serie ist Hannover mit einem Sieg an der Reihe, Quote 5.50.

Nach dem 2:0-Heimsieg gegen Nürnberg hofften die 96er noch auf den Klassenerhalt. Die ist mittlerweile wieder erloschen. Der Sieg war der einzige in den letzten 9 Heimspielen. Quote 1.57 für die nächste Heimniederlage.

Dein Startvorteil: Die 100 Euro-Jokerwette!

8 Niederlagen aus den letzten 9 Heimspielen. Bei 7 dieser Pleiten erzielten die Hannoveraner nicht mal einen Treffer. 96 verliert zu Null, Quote 3.00.

Aber auch Gladbach kriselt. In den vergangenen 8 Partien verließ die Borussia nur einmal den Platz als Sieger. Quote 2.30, wenn es wieder nichts mit einem Sieg wird.

Die letzten beiden Duelle

12. Spieltag, Saison 2018/19, Borussia Mönchengladbach – Hannover 96 4:1 (2:1), Tor: Hazard, Lang, Stindl, Zakaria – Wood

24. Spieltag, Saison 2017/18, Hannover 96 – Borussia Mönchengladbach 0:1 (0:0), Tor: Kramer

Die voraussichtlichen Aufstellungen:

Hannover 96: Esser – Sorg, Anton, Wimmer, Korb – Schwegler, Haraguchi, Bakalorz, N. Müller, Maina – Weydandt

Borussia Mönchengladbach: Sommer – Ginter, Strobl, Elvedi – Hermann, Kramer, Zakaria, Hazard, Neuhaus – Plea, Raffael


Er hat an der Leine auch kein Glück. 96-Trainer Thomas Doll wird den Abstieg der Hannoveraner kaum noch verhindern.

Mitten drin im Geschehen mit der bwin Sportwetten-App: Hier warten mehr Wetten als bei jedem anderen Anbieter. Umfassende Fußball-Statistiken liefern die dazugehörigen Informationen. Extra-schneller Wettabschluss garantiert! Jetzt downloaden.

JTNDc2NyaXB0JTIwc3JjJTNEJTIyJTJGJTJGY2RuLmJhbm5lcmZsb3cuY29tJTJGYmYtcGxhY2VtZW50cyUyRjViN2FhMmM1NDJiOTUzNWQ1YzY3MWQyYSUzRnJlc3BvbnNpdmUlM0RvbiUyNnRh

X