DFB-Pokal-Halbfinale: In der Hand der Underdogs

DFB-Pokal-Halbfinale: In der Hand der Underdogs

Kickers Offenbach 1970, Fortuna Düsseldorf 1980, Hannover 96 1992, Kaiserslautern 1996 oder Eintracht Frankfurt 2018. In der 79-jährigen DFB-Pokalgeschichte gab es bereits den ein oder anderen Überraschungssieger. Dass in diesem Jahr mit dem SC Freiburg, Union Berlin und dem HSV gleich 3 Mannschaften im Halbfinale stehen, die zu Saisonbeginn keiner auf dem Zettel hatte, damit hätte wohl niemand gerechnet. Auch RB Leipzig konnte den Pokal-Wettbewerb bis dato noch nicht gewinnen. Wer setzt sich in der Runde der letzten 4 durch und zieht ins Endspiel von Berlin ein? Unsere Wett-Vorschau zu den Partien RB Leipzig – SC Freiburg und HSV – SC Freiburg inkl. Grafik-Story:

Dein Startvorteil: Die 100 € Joker-Wette!

10 Jahre lang standen stets der FC Bayern München oder Borussia Dortmund im Endspiel um den DFB-Pokal – 3 Mal sogar im direkten Duell. 2021/22 schreibt der Pokal (alle DFB-Pokal Wetten) jedoch wieder einmal seine eigenen Gesetze. Das deutsche Top-Duo hat sich von der DFB-Pokalbühne bereits frühzeitig verabschiedet. Bayern München? Bereits in der 2. Runde krachend an Borussia Mönchengladbach gescheitert (0:5). Borussia Dortmund? Als zu diesem Zeitpunkt hoch gehandelter Top-Favorit im Achtelfinale an St. Pauli die Zähne ausgebissen. So stehen neben RB Leipzig als größter Titelanwärter mit dem SC Freiburg, Union Berlin und dem HSV 3 Underdogs im DFB-Pokalhalbfinale. Für das Trio die aktuell größte Chance auf eine Trophäe im deutschen Profifußball.

RB Leipzig – Union Berlin DFB-Pokal Wetten

Allen voran die Roten Bullen machen sich große Hoffnungen auf ihren ersten Titel der Vereinsgeschichte. Bereits im Vorjahr sowie 2019 stand RBL ganz knapp vor dem Gewinn des DFB-Pokals, musste sich im Olympiastadion aber Bayern München (0:3) und Borussia Dortmund (1:4) geschlagen geben. Um wieder die Möglichkeit zu bekommen, nach dem Pott zu greifen, muss im Halbfinale die Hürde Union Berlin genommen werden. Unterschätzen sollten die Sachsen die Eisernen allerdings nicht. Die Fischer-Elf mauserte sich seit dem Aufstieg 2019 zu einer respektablen Bundesliga-Mannschaft, die sich in dieser Saison sogar auf internationaler Bühne beweisen durfte.

Erinnerungen an 2001 werden wach

Im Pokal behielt der Pokalfinalist von 2001 in stets knappen Partien die Oberhand. In der regulären Spielzeit gewann Union kein Spiel mit mehr als einem Tor Vorsprung. Gegen Waldhof Mannheim fiel die Entscheidung erst in der Verlängerung. RB Leipzig, das sich nach einer durchwachsenen Hinrunde glücklich schätzen kann, noch im DFB-Pokal vertreten zu sein, überzeugte in den vorherigen Runden dagegen mit einer sattelfesten Defensive und kassierte als einziges Team noch kein Gegentor. Allerdings stand die Tedesco-Elf bislang noch keinem Bundesligisten gegenüber.

Hamburger SV – SC Freiburg DFB-Pokal Wetten

Für den HSV gab es in den letzten Jahren eigentlich nur ein Ziel: Die Rückkehr in die Fußball-Bundesliga (alle Bundesliga Wetten). Auch in der laufenden Saison blickten die Norddeutschen lange Zeit in Richtung Aufstiegsränge, mussten zuletzt aber die Konkurrenz von Dannen ziehen lassen. Dafür bietet sich im Pokal die Gelegenheit, den ersten Titel seit 1987 nach Hamburg zu holen. An Erfahrung mangelt es den Hamburgern zumindest nicht. Kein aktueller Halbfinalist bestritt mehr Pokal-Partien und stand häufiger in der Runde der letzten 4 (15x). Zudem sind die Nordlichter der einzige verbliebene Titelträger (3x) im Wettbewerb.

Der Freiburger Höhenflug, der den Breisgauern in der Bundesliga aktuell Rang 5 und die beste Saison der Vereinsgeschichte beschert, hält auch im DFB-Pokal an. Erstmals seit 8 Jahren steht der Sport-Club wieder im Halbfinale und schaltete auf dem Weg dorthin 2 Erstliga-Konkurrenten (TSG Hoffenheim, VfL Bochum) aus. Siege über den HSV sind allerdings rar gesät. In 38 Aufeinandertreffen feierten die Schwarzwald-Kicker nur 8 Erfolge. Im DFB-Pokal noch keinen einzigen (2 Niederlagen). Dennoch nehmen die Freiburger die Reise quer durch die Bundesrepublik gerne in Kauf. Denn die Mannschaft von Christian Streich ist das vierbeste Auswärtsteam der Bundesliga.

X