Goldener Schuh

Goldener Schuh: Lewandowski ist der Titel nicht mehr zu nehmen

In der letzten Saison krönte sich Robert Lewandowski zum besten Torjäger Europas und gewann die Auszeichnung „Goldener Schuh“. Damit beendete er eine 49-jährige Durststrecke der Bundesliga (alle Bundesliga Wetten). Jetzt steht der FCB-Star kurz vor der Titelverteidigung. Das gelang bis dato nur Thierry Henry, Cristiano Ronaldo und Lionel Messi. Der Pole beendete die Saison mit 35 Treffern. Damit weist er vor dem letzten Spieltag in England, Spanien, Italien und Frankreich einen großen Vorsprung auf die Konkurrenz vor. Der erneute Titelgewinn ist ihm nicht mehr zu nehmen.

Dein Startvorteil: Die 100 €-Joker-Wette!

Ronaldo, Thierry Henry, Francesco Totti, Lionel Messi, Cristiano Ronaldo – die Liste der Gewinner für den „Goldenen Schuh“ ist besetzt mit ganz großen Namen des Fußballs. Seit Mai 2021 zählt auch der aktuelle Weltfußballer, Robert Lewandowski, zu den Preisträgern. 41 Treffer in der Bundesliga sorgten für 82 Punkte, die europaweit kein anderer Spieler überbot. Er knackte sogar den Fabel-Rekord von Gerd Müller, der eigentlich als unbrechbar galt. Hätte der 32-Jährige zwischen Spieltag 27 und 30 nicht 4 Partien verpasst, hätte er sogar noch mehr Tore erzielt.

In dieser Spielzeit bestätigte Lewandowski seine Leistung. Nach 34 Partien hat der Bayern-Star wieder 35 Treffer auf dem Konto. Damit sicherte er sich erneut die Bundesliga Torjäger-Kanone. Auch die Titelverteidigung für den Goldenen Schuh als Europas bester Torjäger hat er sicher in der Tasche. Seine Konkurrenten, Ciro Immobile oder Karim Benzema, müssten am letzten Spieltag 9 Tore erzielen, um an Lewandowski vorbeizuziehen – das ist mehr als unrealistisch! Obwohl die Torjäger in England, Spanien, Italien und Frankreich 4 Spiele mehr absolvieren, war über die gesamte Saison kein Kraut gegen den Bayern-Stürmer gewachsen. Lewandowski übernahm im Januar die Führung im Goldener-Schuh-Ranking und gab diese nicht mehr ab. Unter dem Strich steht eine hochverdiente Titelverteidigung!

Die aktuelle Top 10 des Goldener Schuh Rankings 2021/22 (Stand: 16.05.2022)

1. Robert Lewandowski: 70 Punkte (35 Tore, Faktor 2)
2. Ciro Immobile: 54 Punkte (27 Tore, Faktor 2)
3. Karim Benzema: 54 Punkte (27 Tore, Faktor 2)
4. Kylian Mbappé: 50 Punkte (25 Tore, Faktor 2)
5. Ohi Omoijuanfo: 49,5 Punkte (33 Tore, Faktor 1,5)
6. Patrick Schick: 48 Punkte (24 Tore, Faktor 2)
7. Wassim Ben Yedder: 48 Punkte (24 Tore, Faktor 2)
8. Dusan Vlahovic: 46 Punkte (23 Tore, Faktor 2)
9. Erling Haaland: 44 Punkte (22 Tore, Faktor 2)
10. Mohamed Salah: 44 Punkte (22 Tore, Faktor 2)

Zur Erklärung: Das System orientiert sich an der 5-Jahreswertung der UEFA. Demnach werden Tore, die in den 5 besten Ligen Europas erzielt werden, mit 2 Punkten belohnt. Tore der Ligen 6-22 werden mit dem Faktor 1,5 multipliziert. Für alle Ligen darunter gelten die Tore einfach. Bei Punkt-Gleichstand zählt der Durchschnittswert für Tore pro Spiel.

Fakten zum Goldenen Schuh

Lionel Messi ist der einzige Spieler, der 3 Mal in Folge (2016/17, 2017/18 und 2018/19) und 6 Mal insgesamt die Auszeichnung einheimste. Erst ist zudem der Akteur, der mit 100 Zählern (Saison 2011/12) den bis dato höchsten Punktwert in der Geschichte der Auszeichnung aufstellte.

Thierry Henry (2003/04 und 2005/06) und Cristiano Ronaldo (2013/14 und 2014/15) sind nach Messi die einzigen Kicker, die ihren Titel im darauffolgenden Jahr verteidigen konnten.

Messi (6), Ronaldo (4), Henry, Mario Jardel, Diego Forlán und Luis Suárez (alle 2) konnten sich die Trophäe mehrfach sichern. Vor der Umstellung auf das Punktesystem 1997 schafften dieses Kunststück auch Eusebio, Gerd Müller, Dudu Georgescu und Fernando Gomes (alle 2).

Mit insgesamt 8 Titelgewinnen stellte Portugal bislang am häufigsten den Gewinner des Goldenen Schuhs. Dahinter folgen Argentinien (7), die Niederlande und Uruguay (je 4) sowie Brasilien, Bulgarien, Italien und Rumänien (je 3).

X