Galatasaray Istanbul: Zum 4. Mal soll es Fatih Terim richten

Galatasaray Istanbul: Zum 4. Mal soll es Fatih Terim richten

Nur wenige Tage nach der Freistellung von Cheftrainer Igur Tudor hat der türkische Spitzenklub Galatasaray Istanbul den Nachfolger präsentiert. Bereits zum 4. Mal übernimmt Ex-Nationaltrainer Fatih Terim die Leitung bei „Gala“. Der 64-jährige Fußball-Lehrer soll den Traditionsklub zum ersten Meistertitel seit 2015 führen. Kurz vor der Winterpause rangiert Galatasaray einen Zähler hinter Spitzenreiter Basaksehir FK auf Platz 3 der Süper Lig.

Nicht mehr Trainer bei Galatasaray: Igor Tudor.

Trainer-Entscheidung wird heiß diskutiert

Die Entscheidung des Vereins, schon wieder Terim zu verpflichten, wird von türkischen Fußball-Fans heiß diskutiert. Viele machen sich darüber lustig, andere finden die Maßnahme dagegen gut. Fakt ist: Der erfahrene Coach war mit der türkischen Nationalmannschaft in den letzten Jahren erfolglos. Weder für die WM 2010 in Südafrika noch für die Weltmeisterschaften 2014 in Brasilien und 2018 in Russland konnte sich die Türkei unter der Leitung von Terim qualifizieren. Vor allem deshalb hat der Trainer mit dem Spitznamen „Imperator“ (wegen seines harten Führungsstils) viele Kritiker.

Große Erfolge als Vereinstrainer

Klar ist aber auch, dass Terim als Galatasaray-Trainer große Erfolge gefeiert hat. Mit dem 20-maligen türkischen Titelträger gewann er gleich 6-mal die Meisterschaft. Von 1996 bis 2000 holte Terim mit „Gala“ 4 Jahre in Folge den Titel. 2012 und 2013 folgten die nächsten Meisterschaften. Außerdem stehen jeweils 2 Erfolge im nationalen Pokal (1999 und 2000) sowie im türkischen Superpokal (2013 und 2014) zu Buche.

Höhepunkt war UEFA Cup-Sieg 2000

Den größten Erfolg mit Terim gab es aber im Jahr 2000, als Galatasaray den UEFA Cup gewann. Im Endspiel in Kopenhagen vor fast 40.000 Zuschauern besiegten die Türken den FC Arsenal London 4:1 im Elfmeterschießen und sicherten sich als erster türkischer Verein überhaupt einen internationalen Titel. Bis heute ist der 17. Mai 2000 ein besonderer Tag in der Vereinsgeschichte von „Gala“.

Debüt Heiligabend gegen Aufsteiger Göztepe

Trotz seiner erfolgreichen Zeit bei dem Verein, wo Terim auch als Spieler lange aktiv war (1974 bis 1985), muss er nun erneut seine Qualitäten als Trainer unter Beweis stellen. Nach dem erneut enttäuschenden Abschneiden mit der türkischen Nationalmannschaft bei der WM-Qualifikation wird er die Gunst vieler Fans zurück gewinnen müssen.

Bereits Heiligabend kann Terim damit beginnen. Am Sonntag (ab 17:30 Uhr) empfängt Galatasaray im letzten Spiel des Jahres den starken Aufsteiger Göztepe, der nur 2 Zähler hinter „Gala“ auf Platz 6 rangiert. Das Debüt von Terim gelingt und die Gastgeber behalten die Oberhand, Quote 1.34!

Der bwin Neukunden Bonus: 100 € einzahlen, mit 200 € wetten!

Mitten drin im Geschehen mit der bwin Sportwetten-App: Hier warten mehr Wetten als bei jedem anderen Anbieter. Umfassende Fußball-Statistiken liefern die dazugehörigen Informationen. Extra-schneller Wettabschluss garantiert! Jetzt downloaden.

X