FC St. Pauli - 1. FC Nürnberg: Bittere Erinnerungen für die Kiez-Kicker

FC St. Pauli – 1. FC Nürnberg: Bittere Erinnerungen für die Kiez-Kicker

Mit 2 Traditionsvereinen im Duell glänzt die 2. Liga zum Auftakt in die Saison 2022/23. Nachdem sowohl der FC St. Pauli als auch der 1. FC Nürnberg in der vergangenen Saison lange um den Aufstieg mitspielten, machen sich die beiden Vereine zur kommenden Spielzeit Hoffnungen auf einen Platz in den Top 3. Unsere Vorschau zu FC St. Pauli – 1. FC Nürnberg.

Anstoß: Samstag, 16.07.2022 – 13:00 Uhr

Stadion: Millerntor-Stadion, Hamburg

TV: Sky

Der FC St. Pauli ist mittlerweile seit 12 Jahren ohne Unterbrechung dabei. Kein anderer Verein ist länger Bestandteil der 2. Liga (alle Wetten zur 2. Bundesliga). Auch der „Club“ hat seinen sportlichen Platz gefunden. Zwar spielte der 1. FC Nürnberg zwischendurch mal ein Jahr in der Bundesliga (Saison 2018/19), verbrachte aber von den letzten 10 Spielzeiten ganze 9 in der 2. Liga.

Dennoch gehen beide Vereine mit dem Ziel in die Saison, die Top 3 anzugreifen. St. Pauli war im vergangenen Jahr als Herbstmeister schon nah dran und stand bis ins letzte Saisondrittel hinein auf einem Aufstiegsrang. In der Rückrunde verloren die Kiez-Kicker allerdings den Faden. Ausgerechnet der 1. FC Nürnberg sorgte schließlich dafür, dass die Aufstiegsträume endgültig zerplatzten. Am 32. Spieltag traf Nürnbergs Talyan Duman am Millerntor in der Nachspielzeit zum 1:1-Auslgeich. Die Hamburger fielen daraufhin auf Rang 5 zurück und hatten in den letzten beiden Partien nichts mehr zuzusetzen.

Dein Startvorteil: Die 100 € Joker-Wette!

Ob es für die Hausherren in der kommenden Saison besser läuft, darf aber bezweifelt werden. Schließlich verließen mit Guido Burgstaller (18 Treffer) und Daniel Kyereh (10 Assists) die beiden gefährlichsten Offensivpieler den Verein. Auch Finn Ole Becker (nach Hoffenheim) und Verteidiger Philipp Ziereis (zum LASK) müssen ersetzt werden. Im Sturm soll es statt dem Duo Burgstaller/Kyereh in der kommenden Runde Johannes Eggestein richten. Der ehemalige deutsche U21-Nationalspieler lief in der abgelaufenen Saison für Royal Antwerpen in Belgien auf, erzielte in 26 Einsätzen aber keinen einzigen Treffer.

Auch der Club schielt Richtung Tabellenspitze. Die Franken wollen unter Sportdirektor Dieter Hecking und Trainer Robert Klauß den nächsten Schritt in ihrer Entwicklung gehen. Dafür wurde die Mannschaft, abgesehen vom Verkauf von Außenverteidiger Kilian Fischer (für 2,5 Mio. zum VfL Wolfsburg), nicht nur zusammengehalten, sondern auch punktuell verstärkt. Mit Christoph Daferner und Kwadwo Duah nahmen die Franken für 2 Mittelstürmer 1,7 Mio. € in die Hand, zudem stießen gleich 5 ablösefreie Neuzugänge dazu.

FC St. Pauli – 1. FC Nürnberg Quoten

Zwar ergatterte der FCN in der vergangenen Saison am Millerntor einen Punkt, besonders erfolgreich waren die „Clubberer“ an der Reeperbahn aber nie. Von 13 Duellen auf St. Pauli in der 2. Liga konnte Nürnberg nur eines für sich entscheiden. Sieg für die Hamburger! Quote 2.45

Allerdings ist die Mannschaft aus Franken ein Meister in Sachen Auftaktspiele. Die letzten 5 Partien am 1. Spieltag gingen aus Sicht der Nürnberger nicht verloren. Der FCN holt auch auf St. Pauli mindestens einen Zähler! Quote 1.53

Außerdem standen die Begegnungen der beiden Mannschaften in der jüngeren Vergangenheit immer für Tore. In den letzten 4 Aufeinanderteffen durften die Fans gleich 14 Mal jubeln. Mehr als 2,5 Treffer! Quote 1.71

Die letzten beiden Spiele

32. Spieltag, Saison 2021/22, FC St. Pauli – 1. FC Nürnberg 1:1 (0:0), Tore: Kyereh – Duman

15. Spieltag, Saison 2021/22, 1. FC Nürnberg – FC St. Pauli 2:3 (1:2), Tor: Geis, Schäffler – Burgstaller, Paqarada, Dzwigata

Die voraussichtlichen Aufstellungen

St. Pauli: Vasilj – Saliakas, Dzwigala, Medic, Paqarada – Smith, Irvine, Hartel, Daschner – Matanovic, J. Eggestein

Nürnberg: Mathenia – Gyamerah, Schindler, Sörensen, Handwerker – Geis, Tempelmann, Nürnberger, Möller Daehli – Daferner, Duah

X