1. FC Köln - FC St. Pauli: Kiezkicker sind Effzeh-Lieblingsgegner

1. FC Köln – FC St. Pauli: Kiezkicker sind Effzeh-Lieblingsgegner

Das Duell zwischen den Domstädtern und den Hanseaten ist das Topspiel des 21. Spieltags der 2. Bundesliga (alle 2. Bundesliga-Wetten). Tabellarisch wird die Partie seinem Ruf gerecht. Der Tabellenzweite gastiert beim Drittplatzierten. Beide Klubs peilen den Aufstieg in die Bundesliga an, wobei der größere Druck eindeutig auf den Hausherren lastet. Aber die Kiezkicker erwiesen sich in der Vergangenheit fast immer als Punktelieferant für den Effzeh. Unsere Wett-Vorschau für 1. FC Köln – FC St. Pauli:

Anstoß: Freitag, 08.02.2019 – 18:30 Uhr

Stadion: Rheinenergiestadion, Köln

TV: Sky

Der 1. FC Köln und der FC St. Pauli gehören zu den beliebtesten Vereinen in Deutschland. Beide Klubs weisen eine große Fanbase auf, auch außerhalb ihrer Städte. Viele Fußball-Fans würden die Duelle dieser beiden Traditionsvereine lieber in der ersten Bundesliga als im Unterhaus sehen. Vielleicht geht dieser Wunsch bald in Erfüllung, denn aktuell kämpfen beide Teams um die Rückkehr in Deutschlands Eliteliga. Bis dahin ist es aber noch ein langer Weg.

Das Duell am Freitag ist das 31. Pflichtspiel-Aufeinandertreffen zwischen Köln und St. Pauli. Dabei spricht die Bilanz deutlich für den Effzeh: 20 Siege, 6 Unentschieden, 4 Niederlagen. Vor allem in Zweitliga-Kräftemessen hatten die Domstädter fast immer die Nase vorn. 9 Köln-Siegen und 3 Unentschieden steht lediglich ein Pauli-Erfolg gegenüber. Bereits das Hinspiel lieferte Spektakel pur. Mit 5:3 stürmten Terodde und Co. das Millerntor. Ein ähnliches Fußball-Fest erwarten die Fans auch dieses Mal, schließlich treffen 2 der offensivstärksten Teams der Liga aufeinander.

Köln und St. Pauli haben einige Gemeinsamkeiten. Die Effzeh-Spieler Thomas Kessler, Lasse Sobiech und Matthias Lehmann schnürten früher die Stiefel für den Kiezklub. In der Vergangenheit gab es zwischen beiden Vereinen sogar eine innige Fan-Freundschaft. Zwar pflegen die älteren Fan-Generationen noch immer guten Kontakt, für die aktuelle Szene allerdings ist die Partie nichts Besonderes mehr. Eine Fan-Freundschaft lebt von gemeinsamen Aktionen, mit Besuchen, mit Kontakten und vielem mehr. Nichts davon ist zwischen dem Köln und dem FC St. Pauli mehr der Fall.

Effzeh-Akteur Matthias Lehmann spielte von 2009 bis 2011 für St. Pauli.

Das sagt die bwin Trueform für 1. FC Köln – FC St. Pauli

Erstmals seit dem Abstieg musste Köln zuletzt 2 Niederlagen in Folge hinnehmen. Weil die Partie am letzten Spieltag in Aue heftigem Schneetreiben zum Opfer fiel, rutschte der Effzeh auf Rang 3 ab. Eine Pleite kann sich das Anfang-Team nicht erlauben. St. Pauli untermauerte mit dem 3:2-Erfolg über Union Berlin, die zuvor noch Köln mit 2:0 besiegten, seine Ambitionen. Auch wenn die Formkurve für die Hanseaten spricht, mit dem aktuellen Kader ist der Effzeh in jedem Zweitligaspiel der Favorit.

Trueform zeigt genau, wie gut Fußballmannschaften gespielt haben und hilft, potenzielle Wetten zu erkennen. Sehen Sie, wer die Erwartungen erfüllt und welche Teams von den Buchmachern möglicherweise unterschätzt werden.

1. FC Köln – FC St. Pauli Wetten

Das offensivstärkste Team der Liga empfängt den vierbesten Angriff – da sind Tore vorprogammiert. Bereits im Hinspiel bekamen die Zuschauer satte 8 Treffer zu sehen. Mehr als 3,5 Tore! Quote 2.40

Besonders vor der eigenen Kulisse kommt die Offensivpower des Effzeh zum Vorschein. In 10 Heimspielen markierten die Domstädter bereits 28 Treffer, was einem Schnitt von 2,8 Tore pro Partie entspricht. Köln erzielt 3 oder mehr Tore! Quote 2.75

Dein Startvorteil: Die 100 Euro-Jokerwette!

In 4 der letzten 5 Kräftemessen mit Köln gelang St. Pauli kein Tor. In dieser Saison blieben die Hanseaten allerdings nur in einem einzigen Spiel torlos. St. Pauli erzielt einen Treffer! Quote 1.44

30 der bisherigen 47 Treffern (Quote 64%) erzielte Köln in der 2. Halbzeit, bei St. Pauli sind es 21 von 34 (Quote 62%). Es fallen mehr Tore in Halbzeit 2! Quote 1.95

Die letzten beiden Spiele

4. Spieltag, 2. Bundesliga 2018/19: FC St. Pauli – 1. FC Köln 3:5 (Tore: Veerman, Dudziak, Buchtmann – Clemens, 2x Terodde, Guirassy, Özcan)

33. Spieltag, 2. Bundesliga 2013/14: 1. FC Köln – FC St. Pauli 4:0 (Tore: Ujah, Kalla, Helmes, Bigalke)

Voraussichtliche Aufstellungen

KOE: Horn – Schmitz, Czichos, Meré – Geis, Hector – Risse, Drexler, Kainz – Cordoba, Terodde

FCSP: Himmelmann – Kalla, Carstens, Avevor, Buballa – Knoll, Flum – Sobota, Alagui, Daehli – A. Meier

Alexander Meier erzielte im letzten Spiel gegen Union Berlin einen Doppelpack.

Mitten drin im Geschehen mit der bwin Sportwetten-App: Hier warten mehr Wetten als bei jedem anderen Anbieter. Umfassende Fußball-Statistiken liefern die dazugehörigen Informationen. Extra-schneller Wettabschluss garantiert! Jetzt downloaden.

X