FC Barcelona - FC Sevilla: Kampf der Real-Verfolger

FC Barcelona – FC Sevilla: Kampf der Real-Verfolger

Wird es doch noch einmal spannend im La Liga-Meisterschaftskampf? Dank des spektakulären 4:0-Erfolgs des FC Barcelona im Clasico bei Real Madrid scheinen die Königlichen verwundbarer geworden zu sein. Trotzdem: Am Sonntag klauen sich die beiden ärgsten Real-Konkurrenten gegenseitig die Punkte. Entweder siegt Sevilla und der Rückstand der Andalusier bleibt bei maximal 9 Punkten oder der FC Barcelona bestätigt die gute Form der vergangenen Wochen, siegt und der Abstand zwischen Platz 1 und 2 wächst an. Unsere Wett-Vorschau für FC Barcelona – FC Sevilla:

Dienstag: 03.04.2022 – 21:00 Uhr

Stadion: Camp Nou, Barcelona

TV: DAZN

Spielerstatistik

2nd half
Sergio Busquets Yellow card 61'    
Pedri
(Assist: Ousmane Dembélé)
Goal 72'    
Ousmane Dembélé Yellow card 82'    
Gerard Piqué Yellow card 85'    
    85' Yellow card Gonzalo Montiel
    85' Yellow card Tecatito
    88' Yellow card Lucas Ocampos

Spielstatistik

55
Possession
45
19
Total shots
8
6
Shots on target
3
10
Shots off target
3
3
Blocked shots
2
9
Corners
2
2
Offsides
1
12
Fouls
8

Ehrlich gesagt: Es ist schwer vorstellbar, dass Real Madrid diesen Vorsprung und damit noch die Meisterschaft verspielt. Die Hauptstädter haben derzeit 9 Punkte mehr als der FC Sevilla und sogar 12 Zähler mehr als der FC Barcelona auf dem Konto. Allerdings hat Barca noch ein Nachholspiel in der Hinterhand. Und die Form der Katalanen lässt die Fans noch einmal hoffen. Seitdem Ex-Weltstar Xavi das Traineramt beim FCB übernommen (16 Spiele) hat, ging nur eine Liga-Partie verloren. Im Schnitt holte Barca 2,31 Punkte pro Spiel. Zum Vergleich: Tabellenführer Real Madrid liegt in dieser Saison bei 2,27 Zählern pro Begegnung. Xavi hat aus dem verlorenen Haufen, der sich in der Hinrunde FC Barcelona schimpfte, eine potenzielle Meistermannschaft gemacht. Besonders vielversprechend war der Barca-Start von Ex-BVB-Kicker Pierre-Emerick Aubameyang. Er erzielte in seinen ersten 11 Pflichtspielen satte 9 Tore.

Dein Startvorteil: Die 100 € Joker-Wette!

Bereits vor dem Xavi-Engagement meisterhaft war die Bilanz im direkten Duell gegen den FC Sevilla. Von den letzten 9 Begegnungen verlor Barca nur eine, gewann 5 und 3 Mal gab es eine Punkteteilung. Während der FC Barcelona in den letzten 5 Spielen die volle Punktausbeute einfuhr, hakte es zuletzt beim FC Sevilla. In den letzten 9 Liga-Spielen gab es 7 Remis.

FC Barcelona – FC Sevilla Wetten

Barca schnappte sich nicht nur 5 Siege in Serie, sondern führte die Gegner sogar vor. Bei 4 der 5 Erfolge erzielte der FCB genau 4 Tore. Mehr als 3,5 Barcelona-Treffer bringen Quote 6.00.

Doch die Xavi-Truppe sollte gewarnt sein. Ein Kinderspiel wird das nicht. Schließlich hat der FC Sevilla die beste Abwehr der Liga. Gerade einmal 19 Gegentore mussten die Andalusier in 29 Spielen hinnehmen. 15 Mal gingen sie in dieser Saison sogar ohne Gegentreffer vom Platz. Sevilla macht dicht und kassiert kein Tor, Quote 5.50.

Generell fielen in den Partien mit Beteiligung des FC Sevilla wenig Tore. Den 19 Gegentoren stehen 40 eigene Treffer gegenüber. 59 Tore in 29 Spielen sind der zweitniedrigste Wert in La Liga. Nur in den Spielen von Real Sociedad (58 Tore) müssen sich die Zuschauer mit noch weniger Treffern zufrieden geben. Unter 2,5 Tore am Sonntag, Quote 1.88.

Der FC Sevilla und ein Sieg im Camp Nou? Daran kann sich die jüngere Generation nicht erinnern. Wie auch? Denn der letzte Erfolg der Andalusier in der altehrwürdigen Schüssel liegt bereits 12 Jahre zurück. Im Januar 2010 siegte Sevilla in der Copa del Rey mit 2:1. Seitdem zogen 16 Spiele (14 Niederlagen, 2 Remis) ins Land ohne, dass es einen Gastsieg bei diesem Duell gab.

Die letzten Duelle

Saison 2021/22, 4. Spieltag, La Liga: FC Sevilla – FC Barcelona 1:1 (1:1), Tore: Gomez – Araujo

Saison 2020/21, Halbfinale Copa del Rey, Rückspiel: FC Barcelona – FC Sevilla 3:0 (1:0) n. V., Tore: Dembélé, Piqué, Braithwaite

Die voraussichtlichen Aufstellungen

FCB: Ter Stegen – Araujo, Piqué, Garcia, Alba – Pedri, Busquets, F. De Jong – Gavi – Dembélé, Aubameyang, Torres

SFC: Bono – Navas, Gudelj, Kounde, Augustinsson – Delaney, Rakitic – Ocampos, El Haddadi, En-Nesyri – Martial

X