FC Liverpool: Diese Premier League-Rekorde können die Reds noch knacken

FC Liverpool: Diese Premier League-Rekorde können die Reds noch knacken

Seit Wochen steht fest: Der FC Liverpool ist vorzeitig englischer Meister 2019/20. Durch die 1:2-Niederlage von Manchester City beim FC Chelsea am 31. Spieltag krönten sich die Reds daheim vor dem TV-Bildschrim zum Titelträger. Damit endete beim LFC eine 30-jährige Durststrecke. Trotz des Titels will die Mannschaft von Trainer Jürgen Klopp die restlichen Spiele nicht abschenken. Noch 3 Premier-League-Rekorde können von Salah und Co. in dieser Saison geknackt werden.

Neuer Rekord: Die meisten Punkte

Noch hält Manchester City die Bestmarke für die erfolgreichste Premier League-Saison aller Zeiten. 2017/18 sammelten die Citizens unglaubliche 100 Punkte in 38 Partien. Die Mannschaft von Trainer Pep Guardiola ließ also nur 14 Zähler liegen. Der FC Liverpool hat die Chance, diesen Fabelwert nochmals zu steigern. Aktuell stehen die Reds bei 93 Punkten nach 35 Partien. Lediglich 5 Spiele (3 Remis, 2 Niederlagen) gewann das Klopp-Team bislang nicht. Die verbleibenden 3 Begegnungen muss der LFC allesamt gewinnen, um das Punktekonto noch auf 102 in die Höhe schrauben und damit einen neuen Bestwert aufzustellen.

Dein Startvorteil: Die 100 Euro-Jokerwette!

Neuer Rekord: Die meisten Siege

Auch dieser Rekord ist derzeit noch bei Manchester City zu Hause. Sowohl 2017/18 als auch 2018/19 gewannen die Skyblues 32 von 38 Partien. Die Einstellung dieser Bestmarke durch die Reds ist noch möglich. Derzeit liegt der FC Liverpool bei 30 Erfolgen. Sollten die Reds aus den verleibenden 3 Partien noch 3 Siege holen, wäre der neue Bestwert perfekt. Die Gegner heißen Arsenal, Chelsea und Newcastle. In der Hinserie gewann der LFC jedes der 3 Duelle.

Neuer Rekord: Größter Meistervorsprung

Der FC Liverpool feierte bereits die früheste Meisterschaft aller Zeiten. 7 Spieltage vor Saisonende war dem LFC der Titel nicht mehr zu nehmen. Vorher lag diese Bestmarke bei Manchester United (2000/01) und Manchester City (2017/18), die sich 5 Runden vor Schluss zum Champion krönten. Doch bleiben die Reds konzentriert, können sie als der Titelträger mit dem größten Vorsprung in die Geschichte eingehen. Der Rekord liegt derzeit noch bei Manchester City, das 2017/18 19 Zähler mehr als “Verfolger” United auf dem Konto hatte. Aktuell beträgt der Vorsprung der Reds auf den Zweitplatzierten satte 21 Punkte. Es ist nicht gerade unwahrscheinlich, dass die Bestmarke in dieser Saison fällt.

Einstellung Rekord: Die meisten Heimpunkte

Der FC Burnley erwies sich am letzten Spieltag als Spielverderber. Nach zuvor 17 Heimsiegen in Folge kamen die Reds gegen die Clarets nicht über ein 1:1 hinaus. Damit verpasste Liverpool einen neuen Rekord. In der Geschichte der Premier League (alle Premier League Wetten) gewann noch nie eine Mannschaft alle 19 Heimspiele – und dabei wird es auch bleiben. Trotzdem kann der LFC noch den bisherigen Punkterekord in Heimspielen einstellen. Diesen halten der FC Chelsea (2005/06) und Manchester City (2010/11 und 2011/12) mit jeweils 55 Zählern aus 19 Heimpartien. Beide Klubs ließen daheim jeweils nur 2 Punkte liegen. Liverpool reicht im letzten Heimspiel gegen Chelsea ein Sieg, um gleichzuziehen.

Premier-League-Rekorde FC Liverpool
Ist mit Liverpool gleich mehrfach auf Rekordkurs: Trainer Jürgen Klopp

Mitten drin im Geschehen mit der bwin Sportwetten-App: Hier warten mehr Wetten als bei jedem anderen Anbieter. Umfassende Fußball-Statistiken liefern die dazugehörigen Informationen. Extra-schneller Wettabschluss garantiert!

X