VfL Osnabrück - FC Ingolstadt

VfL Osnabrück – FC Ingolstadt: Arminia als warnendes Beispiel

Der VfL Osnabrück und der FC Ingolstadt sind die Dauerbrenner der Zweitliga-Relegation. Bereits zum 4. Mal müssen beide Klubs zum Nachsitzen. Von Erfolg geprägt waren diese Extra-Minuten allerdings nicht. Nur die Schanzer konnten ein Entscheidungsduell für sich entscheiden. Nach dem 3:0-Hinspiel-Erfolg steht der FCI bereits mit 1,5 Beinen in der 2. Bundesliga. Das Beispiel Arminia Bielefeld aus dem Jahr 2014 ist allerdings eine Warnung. Unsere Wett-Vorschau für VfL Onsabrück – FC Ingolstadt:

Anstoß: Donnerstag, 27.05.2021 – 18:15 Uhr

Stadion: Audi Sportpark, Ingolstadt

TV: DAZN, ZDF

Zum 3. Mal in Serie steht der FCI in den Entscheidungsspielen. 2019 scheiterten die Bayern an Wiesbaden und mussten runter in Liga 3, 2020 ließ der 1. FC Nürnberg mit einem Last-Minute-Treffer die Aufstiegsträume platzen. In beiden Fällen war es die Auswärtstorregel, die das Aus der Schanzer besiegelte. In diesem Jahr müsste es mit dem Teufel zugehen, sollte dem FCI der Sprung in die 2. Liga abermals nicht gelingen. Das 3:0 im Hinspiel ist ein sehr komfortabler Puffer. So ein Vorsprung wurde in der Geschichte der Relegation noch nie verspielt. Es scheint, als würde sich die Serie fortsetzen: 12 Mal wurde die Zweitliga-Relegation bislang ausgetragen, 8 Mal setzte sich der Drittligist durch. Dem gegenüber stehen nur 4 Erfolge der Zweitligisten.

Dein Startvorteil: Die 100 Euro-Jokerwette!

Ein 3-Tore-Vorsprung wurde in den Entscheidungsspielen zwar noch nie verspielt, dafür aber ein 2-Tore-Vorsprung. Arminia Bielefeld scheiterte 2014 am SV Darmstadt 98 trotz eines 3:1-Auswärtserfolgs im Hinspiel. Die Lilien entschieden das Rückspiel mit 4:2 für sich. Auf so ein Wunder hofft auch der VfL Osnabrück. Die Niedersachsen setzen dabei auf die eigenen Fans. Im Rückspiel dürfen 2.000 Zuschauer ins Stadion. Innerhalb von einer Minute war das bereitgestellte Kontingent vergriffen. 3 Mal empfingen die Veilchen bislang die Schanzer im eigenen Stadion, immer gab es einen Heimsieg. Allerdings nie mit einem Resultat, dass jetzt für den Klassenerhalt in der 2. Liga ausreichen würde.

VfL Osnabrück – FC Ingolstadt Wetten

In den 3 bisherigen Heimspielen gegen Ingolstadt traf der VfL im Schnitt 2,7 Mal pro Partie. Osnabrück erzielt mehr als 1,5 Tore! Quote 2.55

Die Schanzer verloren nur eines der letzten 10 Pflichtspiele und sind seit 9 Partien ungeschlagen. Doppelte Chance: Ingolstadt verliert nicht! Quote 1.45

3 Mal duellierten sich die beiden Klubs an der Bremer Brücke, immer stand am Ende ein ungerades Ergebnis auf der Anzeigetafel. Toranzahl: Ungerade! Quote 1.85

Die Chancen, dass der VfL das Hinspielergebnis noch egalisieren kann, stehen schlecht. Aber schon einmal bezwang der Klub den FCI daheim mit 3 Toren Unterschied (2009/10). Handicap-Sieg (0:2) Osnabrück! Quote 12.00

Die letzten Duelle

Saison 2020/21, Hinspiel Relegation 2. Bundesliga: FC Ingolstadt – VfL Osnabrück 3:0 (2:0), Tore: Schröck, Kaya, Ayensa

Saison 2010/11, 34. Spieltag 2. Bundesliga: FC Ingolstadt – VfL Osnabrück 0:1 (0:1), Tor: Tyrala

Die voraussichtlichen Aufstellungen

VfL: Kühn – Ajdini, Wolze, Trapp, Beermann, Wolze – Blacha, Reis – Schmidt, Kerk, Amenyido – Santos

FCI: Buntic – Heinloth, Schröck, Paulsen, Franke – Bilbija, Krauße, Stendera, Gaus – Gaya, Kutschke

Hängende Köpfe beim FCI nach der Relegations-Niederlage gegen den 1. FC Nürnberg im Vorjahr.

Mittendrin im Geschehen mit der bwin Sportwetten-App: Hier warten mehr Wetten als bei jedem anderen Anbieter. Umfassende Fußball-Statistiken liefern die dazugehörigen Informationen. Extra-schneller Wettabschluss garantiert!

X