FC Bayern: Der Heynckes-Effekt nährt Titel-Hoffnungen

FC Bayern: Der Heynckes-Effekt nährt Titel-Hoffnungen

Es läuft rund beim FC Bayern München. Seitdem Jupp Heynckes das Trainer-Amt übernommen hat, hat der FCB jedes Spiel gewonnen – egal ob in Bundesliga, Champions League (alle Wetten zur Königsklasse) oder DFB-Pokal. Bereits zum 4. ist Heynckes Trainer der Bayern, aber so gut startete er noch nie in eine Amtszeit. Selbst die Konkurrenz erstarrt in Ehrfurcht.

10 Spieltage hat es gedauert, bis der FC Bayern erstmals in dieser Saison an der Tabellenspitze steht. Wer hätte noch vor 3 Wochen damit gerechnet, dass der Branchenprimus so schnell Platz 1 ergattert? Nach dem 7. Spieltag thronte Dortmund auf dem Platz an der Sonne und hatte bereits 5 Zähler Vorsprung vor dem FCB. 3 Spiele später ist aus dem BVB-Vorsprung ein Rückstand von 3 Punkten geworden.

Bester Start unter Heynckes

Die Bayern haben wieder in die Spur gefunden und dieser Erfolg ist ganz eng verknüpft mit dem Namen Jupp Heynckes. 5 Pflichtspiele haben die Bayern seit der Amtsübernahme des 72-Jährigen absolviert und jede Partie gewonnen. Neben den Siegen steht das überragende Torverhältnis von 12:1 (Elfmeterschießen im Pokal exklusive). Nie startete „Don Jupp“ beim FC Bayern besser.

Als Heynckes erstmals FCB-Trainer wurde (Saison 87/88), holte er aus seinen ersten 5 Pflichtspielen 4 Siege und kassierte eine Niederlage. Als Interimstrainer für die letzten 5 Spieltage in der Saison 2008/09 gab es 4 Siege und ein Unentschieden. Mit 4 Siegen und einer Niederlage startete er ins seine bisher längste Amtszeit (2011-2013) in München. Dieses Mal gelang ihm der perfekte Start.

Konkurrenz schwächelt

Unter Heynckes sind die Bayern ins Achtelfinale des DFB-Pokals eingezogen und haben sich in der Bundesliga wieder die Spitzenposition gekrallt. Holte der FCB in den letzten beiden Liga-Spielen vor Heynckes nur magere 2 Pünktchen, waren es nach seiner Amtsübernahme deren 9 in den folgenden 3 Partien.

Zum Vergleich: Der BVB, bisher souveräner Tabellenführer von Saisonbeginn an, schwächelt seitdem Heynckes wieder auf die FCB-Trainerbank zurückkehrte. Fuhr Dortmund an den ersten 7 Spieltagen noch starke 19 Punkte ein, ist seit der Heynckes-Rückkehr nur ein mickriger Zähler dazugekommen. Schlottern den Schwarz-Gelben aus der Ferne die Knie? Es hat fast den Anschein.

Jupp Heynckes hat es in ganz kurzer Zeit geschafft, die Bayern auf Kurs zu bringen. Jetzt heißt der große Favorit auf Pokal und Meisterschaft (alle Bundesliga-Wetten) wieder Bayern München. Und wer weiß, wozu die Mannschaft unter der Regie des 72-Jährigen in der Champions League in der Lage ist. Der Start gegen Celtic Glasgow (3:0) war schon mal verheißungsvoll …

Mitten drin im Geschehen mit der bwin Sportwetten-App: Hier warten mehr Wetten als bei jedem anderen Anbieter. Umfassende Fußball-Statistiken liefern die dazugehörigen Informationen. Extra-schneller Wettabschluss garantiert! Jetzt downloaden.

Aufschwung unter Heynckes: Auch die Formkurve von Thomas Müller zeigte zuletzt nach oben!
X