FC Barcelona: Braithwaite-Verpflichtung mit fadem Beigeschmack

FC Barcelona: Braithwaite-Verpflichtung mit fadem Beigeschmack

Der FC Barcelona hat auf die Verletzungen seiner Top-Stürmer Ousemane Dembele und Luis Suarez regaiert. Mit Martin Braithwaite verpflichtete Barca einen Angreifer aus der spanischen Liga. Der 28-Jährige wechselt für eine festgeschriebene Ablösesumme von 18 Mio. € aus Leganés zu den Katalanen. Aber endete das Wintertransferfenster nicht Ende Januar? Eigentlich schon, doch eine Sonderreglung in der spanischen Liga erlaubt es dem Tabellenzweiten nachzubessern. Unter gewissen Umständen gibt es die Möglichkeit, Spieler außerhalb der Transferperiode zu verpflichten. 

Sorgenkinder Dembele und Suarez

9. Januar 2020. Luis Suarez muss die Zähne zusammenbeißen, um das Halbfinale der Supercopa gegen Atletico Madrid durchzustehen. Doch sein Gesicht zeigte, dass er selbst wusste, wie schwerwiegend diese Verletzung ist. Die Ärzte gaben ihm Recht. Bis Ende Mai muss der FC Barcelona auf den Uruguayer verzichten. In dieser Spielzeit erzielte er wettbewerbsübergreifend 14 Tore in 23 Spielen. Doch die Katalanen reagierten nicht auf die Verletzung des 33-Jährigen und entschieden sich vorerst gegen einen Transfer.

Dein Startvorteil: Die 100 Euro-Jokerwette!

Einen Monat später. Ousemane Dembele muss sich einer OP unterziehen, nachdem seine Sehne im rechten Oberschenkel riss. Die Krankenakte des Ex-Dortmunders vergrößerte sich dadurch um eine weitere Seite. Seitdem der 22-Jährige 2017 nach Spanien wechselte, absolvierte er lediglich 74 Pflichtspiele. Doch nun standen die Verantwortlichen vor einem Problem. Mit Lionel Messi, Antoine Griezmann und Ansu Fati standen nur noch 3 nominelle Stürmer im Aufgebot des Champions League-Achtelfinalisten (alle Champions Leauge-Wetten).

FC Barcelona bedient sich in LaLiga

Durch ein Transfer-Reglement konnte der FC Barcelona nach Spielern in der heimischen LaLiga (alle LaLiga-Wetten) Ausschau halten. Denn sollten sich mehrere Akteure auf ein und derselben Position langfristig verletzten, dürfen die Teams positionsgetreu nachverpflichten. Zunächst standen Willian José (Real Sociedad), Loren Morón (Betis Sevilla), Lucas Pérez (Alaves) und Ángel Rodríguez zur Diskussion. Letztendlich entschied sich der Verein jedoch für eine Verpflichtung des Dänen Martin Braithwaite.

Beim CD Leganés erzielte der Angreifer in dieser Saison 6 Tore in 24 Ligaspielen, 2 weitere im spanischen Pokal. Die Katalanen statteten den dänischen Nationalspieler mit einem Vertrag bis 2024 aus und bauten eine festgeschriebene Ablösesumme in Höhe von 300 Mio. € ein. Äußerst viel für einen Spieler, dem weder in Toulouse, Middlesbrough oder Bordeaux der Durchbruch gelang. Insgesamt ist der Wechsel nach Barcelona äußerst umstritten. Insbesondere Leganés fühlt sich durch den Abgang ihres Top-Stürmers benachteiligt. Nachdem Youssef En-Nesyri die Peperioneros im Winter verließ, steht der Verein nun ohne wirklichen Angreifer mitten im Abstiegskampf und darf selbst keine Spieler mehr verpflichten. Die Verantwortlichen haben bereits Protest eingelegt.

Seine Verletzung zwang den FC Barcelona zum Handeln – Ousemane Dembele

Mitten drin im Geschehen mit der bwin Sportwetten-App: Hier warten mehr Wetten als bei jedem anderen Anbieter. Umfassende Fußball-Statistiken liefern die dazugehörigen Informationen. Extra-schneller Wettabschluss garantiert!

X