FC Augsburg: Ohne Finnbogason wird's eng

FC Augsburg: Ohne Finnbogason wird’s eng

Aus der vergangenen Länderspielpause kehrte Alfred Finnbogason mit einer Verletzung im Gepäck zurück. Der Mittelstürmer des FC Augsburg wird wegen einer Schulterverletzung mindestens bis zur Winterpause fehlen. Der FCA wird die Nachricht als Hiobsbotschaft aufgefasst haben, denn ohne den Torjäger lief es in der Vergangenheit merklich schlechter.

Finnbogason verletzungsanfällig

Es ist nicht die erste Verletzung, die sich Finnbogasson während seiner Zeit in Augsburg seit Anfang 2016 zuzog. Schon in seiner ersten kompletten Saison bei den Fuggerstädtern musste er ein halbes Jahr wegen einer Schambeinentzündung pausieren. In der darauffolgenden Spielzeit setzte ihn eine Wadenverletzung für 10 Spiele außer Gefecht und in der vergangenen Saison verpasste er ingesamt  16 Partien in der Bundesliga (alle Bundesliga-Wetten). Im Länderspiel gegen die Türkei erwischte es ihn abermals. In Augsburg werden die Verantwortlichen wissen, dass es im Abstiegskampf ohne den Isländer schwieriger wird.

Dein Startvorteil: Die 100 Euro-Jokerwette!

Punkteschnitt eines Absteigers

Die Punkteausbeute ging in den vergangenen 2 Jahren merklich nach unten, wenn Finnbogason nicht auf dem Feld stand. Mit dem Angreifer holte der FC Augsburg seit Beginn der Saison 2017/18 in 40 Spielen 47 Punkte. Das sind auf eine Saison gerechnet 38 Zähler – eine Ausbeute, die in den letzten 20 Jahren immer für den Klassenerhalt gereicht hat. Ohne ihn aber sind es in 28 Spielen nur 26 Punkte. Fehlt Finbogasson, holt die Elf im Schnitt nicht mal einen Zähler pro Partie.

Auch in der aktuellen Spielzeit setzte es ohne ihn erst 2 Pleiten, bevor der FCA in der vergangenen Woche gegen eine indisponierte Hertha in Überzahl mit 4:0 gewann. So einfach wird es der 1. FC Köln den Fuggerstädtern am kommenden Wochenende wohl nicht machen. Für den Effzeh mit Neu-Trainer Markus Gisdol ist ein Erfolg im heimischen Stadion überlebenswichtig im Abstiegskampf. Danach warten bis zu Winterpause mit Mainz o5 und Fortuna Düsseldorf 2 weitere direkte Konkurrenten aus dem unteren Tabellendrittel.

Niederlechner muss es richten

Vor allem in diesen wichtigen Partien ruhen die Augsburger Hoffnungen auf Florian Niederlechner. FCA-Manager Stefan Reuter verpflichtete den Offensiv-Spieler vor der Saison vom SC Freiburg, um den verletzungsanfälligen Finnbogason zu entlasten und nicht mehr allzu abhängig von den Toren des Isländers zu sein. Der Plan geht bislang auf. Mit schon 5 Toren und 2 Vorlagen ist der Neuzugang der Top-Scorer der Augsburger und hat sich innerhalb kürzester Zeit zum Leistungsträger entwickelt – Niederlechner trifft gegen Köln, Quote 3.10.

In der Schlussminute traf Alfred Finnbogason gegen die Bayern zum 2:2-Endstand und sicherte seiner Elf damit einen wichtigen Zähler.

Mitten drin im Geschehen mit der bwin Sportwetten-App: Hier warten mehr Wetten als bei jedem anderen Anbieter. Umfassende Fußball-Statistiken liefern die dazugehörigen Informationen. Extra-schneller Wettabschluss garantiert!

X