FA Cup-Finale: Verabschiedet Mourinho Conte von der Chelsea-Bank?

FA Cup-Finale: Verabschiedet Mourinho Conte von der Chelsea-Bank?

Auch in England geht am Wochenende ein langes Fußballjahr zu Ende. Im FA Cup, dem ältesten Wettbewerb der Welt, stehen sich zum 3. Mal der FC Chelsea und Manchester United im Finale gegenüber. Nicht zu vergessen ist natürlich die Dauerfehde zwischen den beiden Trainern Antonio Conte und Jose Mourinho. Fortsetzung am Samstag? Unsere Vorschau zu FC Chelsea – Manchester United.

Anstoß: Samstag, 19.05.2018, 18:15 Uhr

Stadion: Wembley Stadion, London

TV: Eurosport

Der Meisterschaftszug war für Manchester United und den FC Chelsea in der Premier League lange abgefahren – wenn er denn je wirklich losgefahren ist. Der dominierende Spitzenreiter Manchester City ließ keine Verfolger zu. Einzig und allein der Gewinn des FA Cups kann die Fans beider Vereine noch versöhnen.

Apropos Aufeinandertreffen: Ganz England wartet auf eine Fortsetzung der Trainer-Fehde zwischen Jose Mourinho und Antonio Conte. Noch Anfang Januar reagierte der Chelsea-Coach auf eine Attacke von Mourinho mit folgenden Worten: „Mourinhos Niveau ist sehr niedrig. (…) Ich muss mit ihm persönlich nichts klären. Diese Möglichkeit wird sich auf dem Feld ergeben, wenn wir im Old Trafford gegen United spielen. Er und ich, ‚Face to Face‘. Ich bin bereit. Ich weiß nicht, ob er es auch ist.“ Zuvor spielte der Portugiese auf die 4-monatige Sperre von Conte wegen Spielmanipulation an. Der damalige Juventus-Trainer bekam diese in der Saison 2012/13 aufgebrummt, konnte sich aber 2016 von den Vorwürfen rehabilitieren. Was passiert am Samstag?

Die beiden Spiele in der Premier League entschied jeweils die Heimmannschaft mit einem Tor Differenz für sich. Die Londoner gewannen im November an der Stamford Bridge mit 1:0. Das Rückspiel im Old Trafford ging 2:1 für die Red Devils aus.

FC Chelsea – Manchester United Quoten

So ein wenig hat sich Manchester United tatsächlich zu einem Lieblingsgegner der Blues entwickelt. Nur 2 der letzten 15 Pflichtspiele in den vergangenen knapp 6 Jahren wurde verloren. Chelsea holt den Pokal – Quote 1.95. United hat hingegen seine letzten 7 Pokal-Spiele im Wembley-Stadion gewonnen. Sorgt tatsächlich Jose Mourinho für eine Niederlage im möglicherweise letzten Spiel für Antonio Conte auf der Chelsea-Bank? Quote 1.80.

Der bwin Neukunden Bonus: 100 € einzahlen, mit 200 € wetten!

10 der letzten 11 FA Cup-Endspiele wurden nur mit einem Treffer Differenz entschieden. Gut möglich, dass sich auch in der 2018er-Auflage ein Team ebenso knapp durchsetzt – Quote 2.20. Dabei fielen 6 Mal mehr als 2,5 Tore. Auch jetzt werden mehr als 2,5 Treffer markiert – Quote 2.35 (alle Wetten zum Finale).

Die letzten beiden Final-Duelle

FA Cup-Finale 2007, FC Chelsea – Manchester United 1:0 n.V. (0:0), Tor: Drogba

FA Cup-Finale 1994, FC Chelsea – Manchester United 0:4 (0:0), Tore: Cantona (2), Hughes, McClair

Die voraussichtlichen Aufstellungen

Chelsea: Courtois – Azpilicueta, Cahill, Rüdiger – Moses, Fabregas, Kanté, Alonso – Willian, Hazard – Morata

Man Utd.: De Gea – Bailly, Smalling, Jones – Valencia, Matic, Pogba, Young – Lingard – Lukaku, Sanchez

Meistertrainer Conte steht bei Chelsea vor dem Abgang.

Mitten drin im Geschehen mit der bwin Sportwetten-App: Hier warten mehr Wetten als bei jedem anderen Anbieter. Umfassende Fußball-Statistiken liefern die dazugehörigen Informationen. Extra-schneller Wettabschluss garantiert! Jetzt downloaden! 

X