Europas Aufsteiger: Erste Liga, wir sind (wieder) dabei!

Europas Aufsteiger: Erste Liga, wir sind (wieder) dabei!

Nottingham Forest weckt Erinnerungen. Zumindest bei denjenigen, die in den 70ern aufgewachsen sind und/oder es mit dem HSV halten. Der 2-malige Europapokalsieger der Landesmeister schnappte sich im wertvollsten Playoff-Spiel des Fußballs (1:0 gegen Huddersfield Town), das dem Sieger über 200 Mio. € an Fernsehgeld in die Kassen spült, den letzten freien Platz in der Premier League. Andere Erstliga-Aufsteiger in Europa bringen schillernde Persönlichkeiten zurück. Wir stellen sie vor:

Dein Startvorteil: Die 100 Euro-Jokerwette!

Premier League

Weit vor Nottingham Forest machte der FC Fulham als Meister der Football League Championship frühzeitig den Aufstieg perfekt. Schon Mitte April war das Team um 43 Tore-Mann Aleksandar Mitrović der Konkurrenz enteilt. Dagegen entschied sich die Meisterschaft im Duell mit dem AFC Bournemouth erst an den letzten Spieltagen. Die „Cherries“ verbrachten 2 Spielzeiten in der Championship. Fulhams direkte Rückkehr stärkt London als Fußball-Hauptstadt, die in der Saison 2022/23 nunmehr 7 von 20 Premier League-Klubs beherbergt.

La Liga

Noch nicht alle Würfel gefallen, sind im spanischen Unterhaus. Im Playoff-Finale stehen sich der FC Girona und CD Teneriffa (alle LaLiga Aufstiegswetten) gegenüber. Nach zwei Siegen in der regulären Saison (2:1/1:0) gehen die zuletzt in der Saison 2009/10 erstklassigen Insel-Kicker aus Teneriffa als Favorit ins Spiel. UD Almería, im Vorjahr in den Aufstiegsplayoffs gescheitert, schaffte diesmal zusammen mit  Real Valladolid ohne Umweg den Aufstieg. Kurios: Im Kopf an Kopf-Rennen um Rang 1 hatten die Andalusiener durch die um fünf Treffer bessere Tordifferenz die Nase vorne.

Serie A

San Siro bekommt ein neues Derby mitsamt einem prominenten Gesicht hinter den Kulissen. Die Rede ist vom AC Monza, seit 2018 in der Hand von Silvio Berlusconi. Der langjährige wie schillernde Boss des AC Milan und früherer Ministerpräsident Italiens setzte seinen Bruder Paolo als Präsident ein. Darüber hinaus wurden etwa 70 Mio. € in Spieler investiert, um den unweit von Mailand liegenden Verein erstmals ins Oberhaus zu hieven. In italienischen Gazetten, die Berlusconi einst „Il Cavaliere“ (übersetzt: Der Ritter) getauft hatten, gingen die lang ersehnten Aufstiege von US Lecce sowie Cremonese beinahe unter. Beide Klubs waren über 20 Jahre nicht mehr in der Serie A.

Ligue 1

Oh mon dieu! In einem denkwürdigen und von Fan-Ausschreitungen überschatteten Elfmeter-Krimi (5:4) schickte AJ Auxerre den Rekordmeister AS Saint-Étienne in die Zweitklassigkeit. Exakt 10 Jahre nach dem Abstieg können sich die Blau-Weißen wieder auf die Stars aus Paris und Marseille freuen. Der Haken: Für Auxerre sowie den FC Toulouse, der bereits im April die Champagner-Knorken knallen ließ, sowie den auf Rang 2 eingelaufenen AC Ajaccio wird der Weg zum Klassenerhalt ein harter Gang. Im Zuge einer Verkleinerung steigen in Folgesaison 4 Teams direkt ab.

 

X