Europa League Sieger 2022

Europa League Sieger: Endet die deutsche Durststrecke?

Seit 1997 wartet Deutschland auf einen Triumph in diesem Wettbewerb. Jetzt bietet sich Eintracht Frankfurt die Chance, sich zum Europa League Sieger 2022 zu krönen. Im Endspiel in Sevilla kommt es am 18. Mai zum Duell mit den Glasgow Rangers. Die Hessen sind zwar der Favorit, aber mit dem BVB und RB Leipzig besiegten die Schotten auf dem Weg ins Finale bereits 2 Bundesliga-Klubs. Das sollte der SGE Warnung genug sein.

In diesem Jahrtausend ist die Europa League bzw. der Vorgänger-Wettbewerb UEFA Cup bislang fest in spanischer Hand. Seit dem Jahr 2000 gewannen Klubs aus La Liga 11 Mal den Titel. Allein der FC Sevilla holte in diesem Zeitraum die Trophäe 6 Mal nach Andalusien. Zum Vergleich: Vereine aus Deutschland und Italien gingen in den letzten 20 Jahren komplett leer aus und warten seit 1997 (Schalke) und 1999 (Parma) auf den ganz großen Wurf.

Dein Startvorteil: Die 100 € Joker-Wette!

Einzig die Engländer halten ein bisschen mit den spanischen Mannschaften Schritt. 4 Mal wanderte der Pokal auf die Insel, allein 3 Mal seit der Umbenennung des Wettbewerbs 2009. Aber weder aus La Liga noch aus der Premier League schaffte es in diesem Jahr ein Team ins Finale. Stattdessen kommt es erstmals zu einem Duell zwischen einem deutschen und einem schottischen Klub.

Europa League Sieger 2021/22: Frankfurt ist der Favorit

Eintracht Frankfurt (Quote 1.60) will den Titel. Die Hessen spielen eine überragende Europapokal-Saison und sind im internationalen Wettbewerb noch ungeschlagen (7 Siege, 5 Unentschieden). Spätestens seit dem großen Coup gegen Barcelona (1:1, 3:2) gehörte SGE bei jedem Tipp-Experten zu den Favoriten. In der K.O.-Runde eliminierte die Eintracht bislang Betis Sevilla, den FC Barcelona und West Ham United, in der Gruppenphase gab es Duelle mit Royal Antwerpen, Olympiakos Piräus und Fenerbahce.

Die Rangers (Quote 2.20) gehen als leichter Außenseiter ins Duell. Aber wer in der K.O.-Runde den BVB, Roter Stern Belgrad, Sporting Braga und RB Leipzig eliminiert, der kann auch Frankfurt gefährlich werden. Anders als die SGE kassierte Glasgow im gesamten Wettbewerb bereits 5 Niederlagen – davon 4 Mal auswärts. Gerade die frenetischen Fans im Ibrox Park waren ein Faustpfand fürs Weiterkommen. Jetzt wartet auf die Rangers nicht nur ein Spiel auf neutralen Boden, sondern auch eine ebenfalls lautstarke gegnerische Anhängerschaft.

Das Ende der deutschen Durststrecke?

Deutschland wartet seit den Schalker Eurofightern 1997 auf einen Triumph in diesem Wettbewerb. Seitdem schafften es nur der BVB (2002) und Werder Bremen (2009) ins Endspiel. Frankfurt gewann schon einmal den UEFA-Cup-Titel (1980) und erreichte zuletzt 2019 das Halbfinale. Die Rangers standen 2008 letztmals und zum bislang einzigen Mal im Finale. Damals setzt es eine 0:2-Pleite gegen Zenit St. Petersburg. Noch nie gelang einer schottischen Mannschaft der ganz große Triumph.

X