Europa League Qualifikation: Die Highlights in den Playoff-Rückspielen

Europa League Qualifikation: Die Highlights in den Playoff-Rückspielen

Am Donnerstag geht es in der Europa League-Qualifikation um alles oder nichts. In den Playoff-Rückspielen wollen sich die verbliebenen 42 Teams einen Platz in der Gruppenphase ergattern. Mit dabei ist RB Leipzig. Nach dem 0:0 im Hinspiel beim ukrainischen Vertreter Zorya Luhansk wird es für die Roten Bullen keine einfache Aufgabe. Die Highlights der Rückspiele in der Europa League im Überblick!

Sevilla hat gute Karten

Von 2014 bis 2016 gewann der FC Sevilla die Europa League 3 Mal in Folge. Jetzt müssen die Spanier erst einmal die Qualifikation überstehen, um sich erneut die Chance offen zu halten, den Wettbewerb für sich zu entscheiden. Die Ausgangslage vor dem Rückspiel gegen Sigma Olmütz aus Tschechien (Donnerstag, 21:45 Uhr) ist gut. In Tschechien hatte sich Sevilla 1:0 durchgesetzt. Die Gastgeber gewinnen das Rückspiel mit mindestens 2 Toren Unterschied, Quote 1.40! (alle Wetten zur Europa League Qualifikation)

Dein Startvorteil: Die 100 Euro-Jokerwette!

Celtic und Rangers müssen zittern

Die beiden schottischen Traditionsvereine Celtic Glasgow und Glasgow Rangers müssen um den Einzug in die Gruppenphase bangen. Während die Rangers mit Trainer Steven Gerrard das Hinspiel gegen FK Ufa aus Russland immerhin 1:0 gewonnen hatten und einen leichten Vorsprung mit ins Rückspiel nehmen (16:00 Uhr), kam Celtic bei Suduva Marijampole aus Litauen nicht über ein 1:1 hinaus. Folgt für Celtic am Donnerstag (21:00 Uhr) das Aus? Suduva kommt weiter, Quote 10.00!

Auch Basel bekleckert sich nicht mit Ruhm

In den letzten Jahren war der FC Basel Stammgast in der Champions League. Diesmal ist nicht einmal sicher, ob wir Basel überhaupt in der Europa League sehen. Denn: Im Hinspiel der EL-Playoffs erkämpfte sich Basel einen knappen 3:2-Erfolg gegen Apollon Limassol aus Zypern. Die Ausgangslage vor dem Rückspiel (19:00 Uhr) ist gefährlich. Limassol zieht in die Gruppenphase ein, Quote 2.55!

Rapid Wien mit einem Bein weiter

Für den österreichischen Traditionsklub Rapid Wien sieht es vor dem Rückspiel beim FCSB Bukarest aus Rumänien (20:30 Uhr) sehr gut aus. Nach dem 3:1-Erfolg im Hinspiel muss Rapid nur noch die Führung ins Ziel bringen. Auch, wenn das kein Selbstläufer wird: Da sollte nichts mehr anbrennen! Rapid gewinnt auch das Rückspiel, Quote 3.30!

Düdelingen steht ganz kurz vor dem Mega-Erfolg

Mit F91 Düdelingen sehen wir mit großer Wahrscheinlichkeit einen luxemburgischen Verein in der EL-Gruppenphase! Der Verein, der vom deutschen Trainer Dino Toppmöller betreut wird und bei dem auch einige deutsche Spieler am Ball sind (unter anderem Marc-André Kruska), konnte sich im Hinspiel gegen den CFR Cluj aus Rumänien 2:0 durchsetzen. Noch nie zuvor kam Düdelingen über die Qualifikationsrunde für einen internationalen Wettbewerb hinaus. Feiern die Luxemburger am Donnerstag, 19:00 Uhr, den größten Erfolg der Vereinsgeschichte? Düdelingen erreicht die Gruppenphase, Quote 1,55!

Mitten drin im Geschehen mit der bwin Sportwetten-App: Hier warten mehr Wetten als bei jedem anderen Anbieter. Umfassende Fußball-Statistiken liefern die dazugehörigen Informationen. Extra-schneller Wettabschluss garantiert! Jetzt downloaden.

Hier noch für den SV Werder Bremen II am Ball: Marc-André Kruska spielt seit Juli in Luxemburg.
X