EURO 2016: Wie patriotisch wettet Europa?

EURO 2016: Wie patriotisch wettet Europa?

Wer wettet wie? Das ist die Frage, die wir uns genau 50 Tage vor Beginn der Europameisterschaft in Frankreich gestellt haben. Dabei haben wir ganz besonders ein Auge darauf geworfen, wie patriotisch die jeweiligen Fans aus den Ländern Belgien, England, Frankreich, Deutschland, Italien und Spanien ihre Wetten auf den Turniersieger platziert haben. Diese Zahlen sind ein guter Indikator, wie vor allem die Wahrnehmung der Fans im eigenen Land für das heimische Nationalteam ist. Dabei spielen das Selbstbewusstsein und die Form eine entscheidende Rolle. Soviel sei vorab verraten: Titelverteidiger Spanien hat in der Gunst der Landsleute einen kolossalen Absturz hingelegt.

EURO_bets_DE

Und die Spanier sind auch die einzige Mannschaft, die unter den untersuchten Ländern im Vergleich zum Durchschnitt der letzten 3 Turniere seit der WM 2010 schlechter eingeschätzt wird. Lagen in den letzten Jahren noch immer mehr als die Hälfte (54%) aller Wetteinsätze der Iberer auf dem eigenen Team, sind es vor der Euro 2016 etwas weniger als ein Drittel (31%). Die Buchmacher sehen das komplett anders und stufen Iniesta und Co. mit einer Quote von 6.50 auf den Titel unter die Top 3 ein.

Interessanterweise haben die Three Lions den größten Sprung nach vorne gemacht. In England wird viel gewettet – und seit diesem Jahr anscheinend auch auf die eigene Truppe (42%). Liegt es am Sieg im Freundschaftsspiel gegen Weltmeister Deutschland (3:2), an der souveränen Qualifikation oder weil die Briten 50 Jahre nach ihrem letzten großen Titel mal wieder an der Reihe sind.

Interessant zu beobachten ist, dass die Wettfreunde aus Deutschland ihrer Mannschaft in den letzten Jahren immer mehr zugetraut haben. Nach dem WM-Triumph 2014 liegen 54% der Wetteinsätze aus Deutschland auf einem Erfolg des DFB in Frankreich. Das wird nur vom Gastgeber selber getoppt. Kein Wunder, denn die Euphorie ist am höchsten, wenn das Turnier auch im eigenen Land stattfindet. Zumal die Franzosen mit Trainer Didier Deschamps eine richtig schlagkräftige Mannschaft ins Rennen um den Coupe Henri Delaunay schicken.

Ein Auge sollte außerdem auf Geheimfavorit Belgien geworfen werden. Das Team von Marc Wilmots tritt mit vielen Stars aus den stärksten Ligen Europas an und hat mit dem Erreichen des WM-Viertelfinals 2014 ein erstes Ausrufezeichen gesetzt. Mehr als ein Drittel der Belgier glaubt an den Titel oder hat zumindest Geld darauf gesetzt.

Derweil scheinen die Italiener, wenn man die letzten Jahre betrachtet, andauernd unentschlossen zu sein. Mal schenken sie der Squadra Azzurra, wie bei der EM 2012 (55%) vollstes Vertrauen, andererseits versagten sie vor dem WM 2010 ihrer Mannschaft völlig die Unterstützung (8%). Für die EURO 2016 Jahr pendelt es sich mit 33% fast genau in der Mitte ein.

Geht es nach den Fans im eigenen Land sieht die Rangliste wie folgt aus:

  1. Frankreich (59%) – Sieg-Quote 4.33
  2. Deutschland (54%) – Sieg-Quote 4.30
  3. England (42%) – Sieg-Quote 9.00
  4. Belgien (38%) – Sieg-Quote 12.00
  5. Italien (33%) – Sieg-Quote 17.00
  6. Spanien (31%) – Sieg-Quote 6.50
X